Blog_Folge
Feature
8
01.08.2015

B.log - PA: Top-Themen Juli 2015

Mackie, LD Systems, JBL und ...

Der Juli, ein Monat der Festivals, Freiluftkonzerte und Outdoor-Veranstaltungen. Reise- und Urlaubszeit. Vielleicht wart auch ihr in den letzten Wochen „im Namen des Sounds“ unterwegs oder habt ihr die heißen Tage zur Erholung genutzt? Heiß - und das lag nicht wirklich am Wetter - liefen jedenfalls auch die Drähte in der PA-Redaktion und wir konnten, neben ein paar aufschlussreichen Insiderinfos aus der Beschallungspraxis, über interessantes PA-Equipment berichten.

Mackie ProFX16v2

Unser Autor Christian Boche hat sich die zweite Generation der beliebten ProFX Mixer-Serie zur Brust genommen, genauer gesagt den 16er, dem er neben einem gelungenen optischen Facelifting auch zahlreiche praktische Features attestiert, die man im Bühnenalltag und Proberaum gebrauchen kann. Damit ist selbst das Mitschneiden des Gigs oder der Probe kein Hexenwerk mehr und eine Software gibt es obenauf. Klingt das gut? Hier ist sein Testbericht.

LD Systems Roadjack 10 und Alesis IO Mix

Was der Markt an batteriebetriebenen Akkulautsprechern für Straßenmusiker und mobile Unterhaltungstalente hergibt, beispielsweise Gerätschaften von Alesis, Behringer, Alto, Mackie und LD Systems, stellten wir euch bereits im Beitrag 5 Top Portable PAs vor. Dementsprechend ließ sich unser Autor Axel Erbstößer auch nicht zweimal bitten, als die LD Systems Roadjack 10 Rollkofferbox an seine Tür klopfte. Außerdem liefert er uns in seiner MAUI 5 Gear Preview schon vor dem Test interessante Infos zum neuen LD Systems Säulensystem.

Mobilität wird auch beim Alesis IO Mix groß geschrieben, dass eine Symbiose aus Standalone-Mixer, Audiointerface und Multitrack-Recording-Studio darstellt, sobald ein iPad eingeschoben wird. Das kompakte Gerät passt locker in den Rucksack und bringt sinnvolle Ausstattungsmerkmale für den Musikeralltag mit, doch man muss konstruktionsbedingt auch Zugeständnisse machen. Wo die Stärken und Schwächen liegen, zeigt dieser Testbericht.

JBL EON 206P und so klingt die Welt

Zwar ohne Akku, dafür aber nicht weniger portabel, ist die JBL Eon 206P: Eine leicht zu transportierende, schnell aufzubauende und 160 Watt starke Kompakt-PA mit Mixer-Einheit, der Autor Manuel Horstmann eine klare Kaufempfehlung für kleinere Veranstaltungen ausspricht. Wer in diesem Rahmen also Auftritte mit Keyboard, Gitarre oder Gesang bestreiten oder einfach zu Playbacks singen möchte, hier geht’s zum Test. Manuel hat in diesem Monat aber nicht nur „harte Ware“ auf Herz und Nieren geprüft, sondern er berichtete auch von seinen FOH-Jobs mit der Gruppe She She Pop in Turin und von der Inszenierung „Nimmer“ im Posthof Linz im Rahmen des Schäxpir-Festivals 2015.

Eure Meinung

Jetzt wisst ihr, welche Highlights den Juli in der PA-Redaktion bestimmt haben. Vielleicht habt ihr noch Themen, von denen ihr meint, dass sie auf bonedo.de zur Sprache kommen sollten? Nutzt dazu gern die Kommentarfunktion weiter unten.

Euer Peter Westermeier (Redaktion DJ und PA)

Verwandte Artikel

User Kommentare