Blog_Folge Bass
Feature
7
29.01.2017

B.log - Leidenschaft ist alles!

Eine überzeugende Live-Performance ist ja in der Regel nicht nur an den reinen musikalischen Beitrag am Instrument gekoppelt. Man denke nur an die ekstatischen Bühnenshows von Musikern wie Hendrix, Angus Young oder - um mal zum Bass zu kommen - Flea von den Chili Peppers oder Iron Maidens Steve Harris. Diese lassen für den Betrachter keinen großen Zweifel daran, wie "drin" sie gerade in sind in ihrem musikalischen Beitrag.

Ok, gerade beim Bass gibt es da natürlich auch krasse Gegenbeispiele, man denke nur an Bill Wyman von den Stones oder den seligen John Entwistle, der seinen Spitznamen "The Ox" bei The Who deshalb bekommen hat, weil er ähnlich bewegungslos dastand wie ein sturer Ochse vor dem Zugkarren. Wir sehen schon: Jeder so, wie er mag - und kann!

Der Clip des mir unbekannten Basskollegen war schon 2014 ein großer YouTube-Hit. Ich habe ihn aber vor einigen Tagen durch Zufall wieder entdeckt und wieder herzlich gelacht! Auch wenn ihr das Video damals schon gesehen habt, werdet ihr ganz bestimmt euren Spaß haben - zumal der Protagonist bei seiner Bühnenshow scheinbar völlig frei von Ironie und Comedy-Gedanken ist! Viel Spaß also mit einer Performance, die man nicht alle Tage zu sehen bekommt:

 

Nun gibt es derartige Auswüchse natürlich auch bei Musikern anderer Instrumente. Unvergesslich finde ich zum Beispiel auch den legendären Beitrag dieses koreanischen Drummers, den schon mehr als zwei Millionen Viewer gesehen haben, und bei dem sogar "Animal" von der "Muppet Show" vor Neid erblassen würde. Der gute Mann im Video ist bei einer gediegenen Gala-Mugge so dermaßen in der Musik gefangen, dass er spielt, als wäre dies das letzte Mal in seinem Leben. Nun, vielleicht war es ja auch sein letztes Mal... in dieser Band zumindest!

Ganz groß finde ich übrigens auch den Sechssaiter-spielenden Tieftöner der Truppe, den die Performance seines Kollegen komplett kalt lässt. Oder ist hier Fremdscham im Spiel? Herrlich!

 

Bis bald im bonedo-Bassbereich!

Lars Lehmann (Leiter Bassredaktion)

1 / 1

Verwandte Artikel

Und immer wieder „Donna Lee“!

Der israelische Bassist Alex Bershadsky steht mit seiner geslappten Version von "Donna Lee" in einer langen Tradition von Bassisten, die sich an diesem Jazz-Klassiker versucht haben!

Mit dem Bass durch jeden Stau!

Was tun, wenn es im Straßenverkehr mal wieder länger dauert? Dieser Neuseeländer macht es vor: Einfach den Bass aus dem Kofferraum holen und drauflos grooven!

User Kommentare