Anzeige

Shake dat thang, baby!

Es mag ja ein Klischee sein, aber gemeinhin verbindet man doch mit brasilianischer Lebensfreude spärlich bekleidete Frauenkörper, die sich im bunten Karnevalstrubel zu rhythmischen Samba-Klängen wiegen. Der Bassist Júnior Groovador hingegen zeigt, dass man auch als echter Kerl der puren Leidenschaft tanzenderweise Ausdruck verleihen kann.

Screenshots aus dem unten verlinkten Video
Screenshots aus dem unten verlinkten Video


Als echter Klassiker darf beispielsweise inzwischen dieses von Júnior selbst aufgenommene Handyvideo gelten, welches den Tieftöner beim Spielen eines Popsongs im Proberaum zeigt. Schon während der ersten Takte des Songs wird klar, dass Júnior nicht vorhat, bei seiner Performance “Gefangene zu machen”!
>>>Groovy geht es auch hier zur Sache: In diesem Workshop findest du “20 Funk- und Soul-Bassgrooves, die jeder kennen sollte”!<<<
Faszinierend finde ich folgende Beobachtung: Beim Schauen des Videos gucken die meisten zunächst ungläubig und amüsiert, doch die anfängliche die Belustigung weicht nach und nach echter Faszination. Der junge Bassist mit der bemerkenswerten Körperbeherrschung hat den Rhythmus ganz offensichtlich – wie viele Südamerikaner – mit der Muttermilch aufgesogen!
>>>Ganz so weit wie Júnior bist du am Bass noch nicht? Dann gibt dir dieser Workshop wichtige Infos zur richtigen Grifftechnik!<<<
Júnior ist verheiratet und lebt in der Küstenstadt Natal am östlichsten Ende Brasiliens. Klasse finde ich, dass sein Bassspiel in keiner Weise unter den ekstatischen Tanzschritten leidet. Mit seinem offensichtlich sehr harten Fingeranschlag kreiert Júnior einen fast schon sägenden Ton, mit dem sich seine abwechslungsreichen Bassfiguren aber ideal durchsetzen. Zugegeben, dieser Sound ist nicht gerade der Inbegriff bassistischen Wohlklangs – aber dennoch ungemein wirkungsvoll!
>>>In diesem Workshop lernst du, mit welchen Soundeinstellungen du deine Basslinien am besten unterstützen kannst!<<<
Wer mehr sehen möchte: Júnior hat bereits mehrere Videos dieser Art auf die gängigen Portale hochgeladen. Das Stöbern lohnt sich! Espetacular, meu amigo! 🙂
Achtung: Wenn du keinen Sound hörst, musst du das kleine Lautsprecher-Icon unten rechts im Videobild anklicken!
Viel Spaß mit dem Clip!

(function(d, s, id) { var js, fjs = d.getElementsByTagName(s)[0]; if (d.getElementById(id)) return; js = d.createElement(s); js.id = id; js.src = “//connect.facebook.net/de_DE/sdk.js#xfbml=1&version=v2.3”; fjs.parentNode.insertBefore(js, fjs);}(document, ‘script’, ‘facebook-jssdk’));

Olá meus amigos e amigas vídeo novo pra toda galera groovada diretamente do studio de Rafael Percussa de Natal fazendo…

Posted by Júnior Groovador on Freitag, 11. März 2016
Hot or Not
?
Screenshots aus dem unten verlinkten Video

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars Lehmann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Baby vom "Nevermind"-Cover verklagt Nirvana wegen Kinderpornografie

Magazin / News

Spencer Elden, der mittlerweile legendäre Coverstar von Nirvanas Album "Nevermind", veklagt die Band 30 Jahre nach erscheinen des Albums wegen Kinderpornografie!

Baby vom "Nevermind"-Cover verklagt Nirvana wegen Kinderpornografie Artikelbild

Das Cover von Nirvanas "Nevermind" kann zweifelsohne als legendär bezeichnet werden. Wahrscheinlich handelt es sich bei dem Bild, dass ein nacktes Baby mit einem Dollarschein im Wasser zeigt, um eines der bekanntesten Coverartworks aller Zeiten. Jetzt – 30 Jahre nach Veröffentlichung der Platte – verklagt der unfreiwillige Coverstar Spencer Elden die Band wegen Kinderpornografie. 

Bass-Ladies: Cooler Jam mit Nik West, Nicole Row & Ana Karina Sebastiao!

Bass / Feature

Cooler Rückblick: Beim Fender Jammcard Event 2020 lieferten sich die Bass-Ladies Nik West, Nicole Row und Ana Karina Sebastiao eine funky Bass-Schlacht!

Bass-Ladies: Cooler Jam mit Nik West, Nicole Row & Ana Karina Sebastiao! Artikelbild

War das eine Party auf der NAMM Show in Anaheim im Jahr 2020! Damals, als wir Musiker noch mit Spaß und ... ja, bisweilen sogar Extase auf den Bühnen der Welt agieren durften - kurz bevor sich der Corona-Schatten über den Planeten legte! Auf dem Fender Jammcard Event auf der berühmten kalifornischen Musikmesse gaben sich die drei Bass-Ladies Nik West, Nicole Row und Ana Karina Sebastiao ein funky Stelldichein!

Living Colour beim Woodstock Festival 2016 - fühlt ihr es auch noch?

Bass / Feature

Dieses Version des Living-Colour-Klassikers "Cult Of Personality" ist wie geschaffen, um sich in diesen schwierigen Tagen auf bessere Zeiten zu freuen!

Living Colour beim Woodstock Festival 2016 - fühlt ihr es auch noch? Artikelbild

Erinnert ihr euch noch, liebe Leser? Es gab da mal eine Zeit mit fetten Gigs und Festivals, coolen Bands, Drinks und Party ohne Ende! Da momentan aus nur allzu bekannten Gründen eher Zurückhaltung und "Social Distancing" angesagt sind, kommt mir dieses Web-Fundstück gerade recht, um die Stimmung (auch meine eigene!) etwas aufzuhellen und Appetit auf die Zeit nach der Corona-Pandemie zu machen! Der Clip zeigt die New Yorker Funkrock-Formation Living Colour auf dem polnischen Woodstock Festival im Jahr 2016.

Bonedo YouTube
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)
  • Walrus Audio Eons (Five-State Fuzz) - Sound Demo (no talking)
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)