Bass Test_Saiten Hersteller_Daddario Hersteller_Hoefner
Test
7
11.03.2019

D'Addario Nylon Tapewound XL, ETB 92

  • Saitenstärke: 50-65-85-105
  • Saitenzug: etwas straffer als die sehr weichen La Bellas, sehr angenehm
  • Haptik & allgemeine Bespielbarkeit: smoothes Feeling, relativ glatte Oberfläche und sehr gute Bespielbarkeit mit schneller Ansprache
  • Sound: aufgeräumter, frischer Ton, ausgewogen in allen Frequenzbereichen, leichte Spielgeräusche
  • Preis: 38,50 Euro
  • Verpackung: außen Pappverpackung, innen eine Plastikverpackung für alle Saiten. Die Strings sind an den Ballends farblich markiert
  • Als Fünfsaitersatz erhältlich? Ja
  • Als Sechssaitersatz erhältlich? Nein
  • Besonderheit: Auch erhältlich als Viersaiter-Satz in Medium-, Short- und Superlong-Scale
  • Weblink: www.daddario.com
  • Bemerkung: Mein persönlicher Favorit, was Bespielbarkeit und Sound betrifft. An tonaler Ausgeglichenheit werden sie nur noch von den Pyramids getoppt!

D'Addario ETB92 (Produktseite auf thomann.de)

Höfner H1133BN (Shortscale!)

  • Saitenstärke: leider nicht auf der Verpackung verzeichnet, geschätzt wie bei Pyramid eher mittlere Stärke 55-(75-100)-112
  • Saitenzug: angenehm, nicht zu straff und nicht zu weich
  • Haptik & allgemeine Bespielbarkeit: "fusselige" Saitenoberfläche, angenehm
  • Sound: runder, definierter Ton, ausgeglichenes Frequenzbild, klanglich zwischen La Bella und Rotosound
  • Preis: 58,- Euro
  • Verpackung: Plastikhülle, jede Saite extra in Papierhülle
  • Als Fünfsaitersatz erhältlich? Nein
  • Als Sechssaitersatz erhältlich? Nein
  • Besonderheit: Saitensatz für Shortscale-Bässe mit 76-cm-Mensur (30 Zoll).
  • Weblink: www.hofner-guitars.com
  • Bemerkung: Dieser Saitensatz ist für den Höfner Violin und Club Bass mit 76 cm langer Shortscale-Mensur ausgelegt und daher nur für Shortscale (30") oder eventuell auch für kürzere Medium-Scale-Bässe (31"-32") geeignet! In allen Punkten stimmen die Höfner- mit den Pyramid-Saiten überein, außer bei der farblichen Umwicklung oben und unten. Diese ist bei Pyramid gelb-gold und bei Höfner grün. Auch klanglich lässt sich kein Unterschied zu den Pyramids feststellen. Meiner Einschätzung nach haben wir es bei den Höfners mit exakt den gleichen Saiten wie den Pyramids zu tun. Da Pyramid DER deutsche Saitenhersteller ist und beide Firmen in Bubenreuth bei Erlangen ansässig sind, gehe ich davon aus, dass Höfner seine Saiten bei Pyramid anfertigen lässt. Mit einem Preis von 58,- sind die Höfner-Saiten recht teuer im Vergleich zu den anderen Marken.

Höfner H1133BN (Produktseite auf thomann.de)

La Bella, Black Nylon Tape Wound 750N

  • Saitenstärke: 50-65-85-105
  • Saitenzug: sehr weich
  • Haptik & allgemeine Bespielbarkeit: angenehm, sehr glatt geschliffene Oberfläche, schnelle Ansprache
  • Sound: sehr spritzig und höhenbetont mit dezenter Akustiknote, schlanker Bassbereich, aufgrund der dünnen Saitenstärken höhere Spielgeräusche, nahe dran an abgespielten Nickelsaiten.
  • Preis: 39,- Euro
  • Verpackung: Plastikhülle mit Pappeinlage für alle vier Saiten zusammen. Unterscheidung der Saiten elegant-verspielt mit kleinen Würfelchen gelöst.
  • Als Fünfsaitersatz erhältlich? Ja (in zwei Stärken!)
  • Als Sechssaitersatz erhältlich? Ja
  • Besonderheit: Vier- und Fünfsaitersatz jeweils zwei Stärken erhältlich (50-65-85-105-135 und 60-70-94-115-135). Alle Sätze sind dazu auch in Short, Medium und Super Longscale erhältlich!
  • Weblink: www.labella.com
  • Bemerkung: Dieser dünne La-Bella-Satz hat im Vergleich zu den anderen Testkandidaten einen etwas geringeren Output, ist jedoch aufgrund seiner leichten Bespielbarkeit sehr gut gerade für bundierten E-Bass geeignet.

La Bella 750N (Produktseite auf thomann.de)

Pyramid Electric Bass Guitar, Black Nylon Tape Wound, No. 648/1, long scale

  • Saitenstärke: leider nicht auf der Verpackung verzeichnet; laut Homepage mittlere Stärke 55-(75-100)-112
  • Saitenzug: angenehm, nicht zu straff und nicht zu weich
  • Haptik & allgemeine Bespielbarkeit: fusselige Saitenoberfläche, angenehm, gute Ansprache
  • Sound: runder, definierter Ton, sehr ausgeglichenes Frequenzbild, klanglich zwischen La Bella und Rotosound
  • Preis: 41,- Euro
  • Verpackung: Plastikhülle, jede Saite extra in Papierhülle
  • Als Fünfsaitersatz erhältlich? Ja
  • Als Sechssaitersatz erhältlich? Ja
  • Besonderheit: Auch erhältlich als Viersaiter-Satz Shortscale sowie als Sechssaitersatz.
  • Weblink: www.pyramid-saiten.de
  • Bemerkung: Der klanglich ausgeglichenste Saitensatz des Tests! Die nicht ganz so glatt geschliffene und dadurch etwas "fusselige" Oberfläche stört zum Glück nicht weiter und hat keinen Einfluss auf das Spiel.

Pyramid No. 648/1 (Produktseite auf thomann.de)

Rotosound, tru bass RS88LD

  • Saitenstärke: 65-75-100-115
  • Saitenzug: sehr straff
  • Haptik & allgemeine Bespielbarkeit: angenehm, aber recht straff, aufgrund der extremen Dicke etwas schwerer zu spielen, vor allem beim Slapping Sound: sehr warmer Vintage-Ton mit gedämpften Höhen, ausgeprägter Akustiknote mit Kontrabass-ähnlicher Charakteristik, kaum Spielgeräusche. Die Saiten reagieren sehr sensibel auf Spielart und Tonabnehmereinstellung
  • Preis: 37,- Euro
  • Verpackung: Plastikhülle, Saiten an den Ballends farblich markiert
  • Als Fünfsaitersatz erhältlich? Ja
  • Als Sechssaitersatz erhältlich? Nein
  • Besonderheit: Viersaiter-Satz ist auch in Short, Medium und Super Longscale erhältlich!
  • Weblink: www.rotosound.com
  • Bemerkung: Trotz der enormen Dicke der Saiten reagieren diese sehr sensibel unter den Fingern. Aufgrund ihrer Dicke und des etwas dumpferen Klangs sind die Rotos zum Slappen jedoch nicht so gut geeignet. Dafür waren dies mit Abstand die Saiten mit dem Kontrabass-ähnlichsten Akustikton!

Rotosound RS88LD (Produktseite auf thomann.de)

Hier findet ihr noch einmal alle Klangbeispiele der Black Nylons im Direktvergleich:

Funky Fingerspiel (beide Tonabnehmer):

Walking Jazz (Hals-Tonabnehmer):

Slapping (beide Tonabnehmer):

Chords (Bridge-Tonabnehmer):

2 / 3
.

Verwandte Artikel

User Kommentare