Anzeige

Derek Sherinian veröffentlicht ‘Empyrean Sky’

Der weltbekannte Keyboarder Derek Sherinian (Sons of Apollo, Black Country Communion, Ex- Dream Theatre), einer der bedeutendsten Keyboarder der Moderne, kündigt die Veröffentlichung seines neuen Soloalbums ‘The Phoenix’ für den 18. September 2020 an, seinem ersten seit “Oceana” in 2011.

Derek Sherinian (Foto: headofpr/iom-derek-sherinian)
Derek Sherinian (Foto: headofpr/iom-derek-sherinian)


Für die Aufnahmen hat sich Derek Sherinian mit dem außergewöhnlichen Schlagzeuger Simon Phillips (EX-Toto, Asia, Jeff Beck …) zusammengetan, der nicht nur Schlagzeug spielt, sondern auch das Album mitproduziert und mitgeschrieben hat. Sherinian beurteilt seine Soloaufnahme als eine der besten, da Simon und er viel Energie in das Schreiben gesteckt haben und mit großartigen Musikern zusammenarbeiteten, die zu dieser Aufnahme beigetragen haben.
Heute erscheint die erste Single des Albums, Empyrean Sky, mit Derek Sherinian und Schlagzeuger Simon Phillips, Ron ‘Bumblefoot’ Thal an der Gitarre, Jimmy Johnson am Bass und Armen Ra am Theremin.
Es gibt eine Reihe von Top-Line-Gästen in “The Phoenix”, wie es schon in der Vergangenheit bei Sherinian der Fall war, sowohl an der Gitarre als auch am Bass. Einige haben sogar regelmäßig bei seinen Solo-Sessions mitgewirkt, wie Leute wie die Bassisten Tony Franklin, Jimmy Johnson und Billy Sheehan. Plus die Gitarristen Joe Bonamassa und Zakk Wylde. Darüber hinaus werden zum ersten Mal andere Künstler begrüßt, wie z. B. Steve Vai sowie Ron ‘Bumblefoot’ Thal (Sons Of Apollo) und Kiko Loureiro (Megadeth), die sich alle seit einem langen Zeitraum kennen.
Das Album ‘The Phoenix’ bietet 8 Tracks, darunter ein Cover von Buddy Miles ‘Them Changes’, und wird als Digipak-CD in limitierter Auflage, 180 g LP + CD und als digitales Album veröffentlicht.
Die vollständige Trackliste:

  1. The Phoenix
  2. Empyrean Sky
  3. Clouds of Ganymede
  4. Dragonfly
  5. Temple of Helios
  6. Them Changes
  7. Octopus Pedigree
  8. Pesadelo

DEREK SHERINIAN – Empyrean Sky (Listening Video)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Das Album kann unter diesem Link vorbestellt werden.

Derek Sherinian ist eine Ikone des Progressive Rock. Seine Talente wurden durch die Musik mit Alice Cooper, Dream Theatre, Black Country Communion und der aktuellen Band Sons Of Apollo deutlich. Darüber hinaus hat Sherinian auch mit KISS und Billy Idol gearbeitet und wurde zu einem der besten Keyboarder (#9) von Prog Magazines gewählt.
In einem exklusiven Interview mit unserem Autor Christian Frentzen berichtet Derek Sherinian in 2017 über seinen Werdegang, seine Art zu arbeiten, sein Equipment, seine Vorlieben für besondere Sounds und noch viel mehr.

Weitere Informationen zur Veröffentlichung des Albums gibt es auf dieser Webseite.

Hot or Not
?
Derek Sherinian (Foto: headofpr/iom-derek-sherinian)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Exklusiv-Interview und Soundworkshop mit Derek Sherinian

Keyboard / Feature

Der Keyboarder Derek Sherinian - eine Ikone des Progressive Rock - gibt in unserem Exklusiv-Interview tiefe Einblicke in sein musikalisches Leben und zeigt, mit welchen Mitteln er seinen besonderen Sound formt.

Exklusiv-Interview und Soundworkshop mit Derek Sherinian Artikelbild

Bereits vor drei Jahren hatte ich die Ehre, den weltbekannten Keyboarder Derek Sherinian (Alice Cooper, Ex-Dream Theater, Black Country Communion) in seinem eindrucksvollen Studio in Los Angeles zu besuchen. In diese Zeit fiel auch die Fertigstellung des Debut-Albums „Psychotic Symphony“ der Super-Group Sons Of Apollo, für welches er u. a. viele Titel komponiert hatte. Schon alleine für einen Blick in sein Studio hatte sich der Besuch gelohnt, denn Derek besitzt wirklich alles, was ein Keyboarder-Herz höherschlagen lässt: Rhodes, Wurlitzer, Hammond-Orgel, diverse Verstärker, Moog, Prophet 5 und nahezu alle kultigen Vintage-Synthesizer, die man sich nur vorstellen kann. 

Erica Synths und Liquid Sky Artistcollective stellen Dada Noise V2 System und Quadraphonic Surround Panner vor

Keyboard / News

Erica Synths stellt in Zusammenarbeit mit dem Liquid Sky Artistcollective das neue Dada Noise System II vor - ein modulares Synth-Lab, das sich der Erzeugung aller Arten von abstrakten Sounds widmet.

Erica Synths und Liquid Sky Artistcollective stellen Dada Noise V2 System und Quadraphonic Surround Panner vor Artikelbild

Erica Synths präsentiert in Zusammenarbeit mit dem Liquid Sky Artistcollective das neue Dada Noise System II - ein modulares Synth-Lab, das sich der Erzeugung aller Arten von abstrakten Sounds widmet.

Belgischer Mathematiker veröffentlicht Kompositionen vom Sound schwarzer Löcher

Magazin / Feature

Der belgische Mathematiker und Elektronikmusiker Valery Vermeulen veröffentlicht Songs, die aus dem tatsächlichen Klang von Schwarzen Löchern mittels 'Sonification', einer neuen Technologie entstanden.

Belgischer Mathematiker veröffentlicht Kompositionen vom Sound schwarzer Löcher Artikelbild

Der belgische Mathematiker und Elektronikmusiker Valery Vermeulen veröffentlicht Songs, die aus dem tatsächlichen Klang von Schwarzen Löchern mittels 'Sonification', einer neuen Technologie synthetisiert wurden. 

Momo Müller veröffentlicht Teenage Engineering OP-Z Editor für PC und MacOS

Keyboard / News

Momo Müller hat einen MIDI-Editor für den Teenage Engineering OP-Z Synth veröffentlicht, der, lauffähig auf PC und MacOS-Plattformen Zugriff auf viele Parameter des OP-Z bietet und die Bedienung erleichtert.

Momo Müller veröffentlicht Teenage Engineering OP-Z Editor für PC und MacOS Artikelbild

Momo Müller hat einen MIDI-Editor für den Teenage Engineering OP-Z Synth veröffentlicht, der, lauffähig auf PC und MacOS-Plattformen Zugriff auf viele Parameter des OP-Z bietet.  Dabei ist es besonders hilfreich, Projekte und Pattern direkt auf der Bedienoberfläche auszuwählen. Der Zugriff auf die Parameter des OP-Z sowie der acht Tracks ist direkt ohne Verwendung (bzw. Kenntnis) der sonst nötigen Tastenkombination möglich. Da alle acht Tracks auf einer Fläche angeordnet sind, wird die Handhabung sehr übersichtlich. In der PlugIn VST-Version lassen sich zudem alle Controller-Bewegungen aufzeichnen, womit sich der OP-Z einfach in ein DAW-Projekt integrieren lässt. Die wichtigsten Editor-Funktionen im Überblick

Bonedo YouTube
  • Harley Benton DNAfx Git Mobile - Sound Demo (no talking)
  • Marleaux Votan XS Deluxe 5 String
  • SSL THE BUS+ Demo (no talking)