Anzeige

Denon DJ Engine 2.4 – neue Features für Desktop Software und Engine OS

Mit Denon DJ Engine 2.4 kommen einige nützliche neue Funktionen für die Desktop-Software und Engine OS für Mediaplayer. Neben der Unterstützung für Apple Silicon Chipsätze und macOS 13 (Ventura) dürfte vor allem das Relocate Missing Files für die Engine Desktop-Software Anklang finden, lassen sich so doch endlich fehlende Dateien über einen manuellen oder automatischen Prozess finden oder verschieben. 

Doch auch für Engine OS, das auf den Mediaplayer wie SCLive4 (zum Test), SCLive2 (zum Test), SC6000/M (zum Test) und der Prime-Range läuft, sind einige Neuerungen zu vermelden.

Denon Engine 2.4

Neue Funktionen für Denon Engine OS 2.4

Beatgrid-Editor: Ein neuer Beatgrid-Editor im Vollbildmodus bringt erweiterte Bearbeitungsfunktionen auf Standalone-Geräten. Darunter Steuerelemente für die Grid-Ausrichtung, Ankerpunkte für das Setzen von Standard- und dynamischen (Multi-Tempo) Beat-Rastern. Ebenso manuelle BPM-Eingabe mit numerischer Tastatur, TAP-Tempo und Lock.

In Denon Engine OS 2.4 können die Steuerelemente für Beat-Jumps und Autoloop-Größe nun miteinander verknüpft oder entkoppelt werden. Folglich könnnen die Beat Jump-Größe und die Autoloop-Größe auf Wunsch gemeinsam über den Autoloop-Encoder eingestellt werden. Oder eben nicht. 

Die Temp-Cue-Position kann ab sofort während der Wiedergabe des Decks eingestellt werden, wenn der Platter des Decks aktiviert ist. Durch Drücken des Cue-Buttons am Ende eines Tracks wird der Abspielkopf nun auf die ursprüngliche Cue-Position zurückgesetzt.

Denon Hardware

Für den Prime 4 wurde unter Engine OS die Möglichkeit hinzugefügt, das Mikrofonsignal an den Zonenausgang zu senden. Und wo wir schon bei der Hardware sind: für die neueste Generation der Denonschen Flaggschiff-Media-Player (SC6000/M) ist nun auch HFS+-Unterstützung verfügbar. Mac User dürften sich freuen.

Widmen wir uns noch kurz der Effektabteilung. Hier können in Denon Engine 2.4 OS nun FX-Beat- und Parameterwerte beim Wechseln von Effekten auf die Werkseinstellungen zurückgesetzt werden. Außerdem lassen sie sich auf Wunsch über mehrere Stromzyklen hinweg beibehalten. Hier ist anzumerken, dass die aktuelle PRIME 4 Systemarchitektur eine eigene Firmware-basierte FX-Engine nebst Mixer verwendet, wobei Effektverbesserungen in einer zukünftigen Version geplant sind. 

Bugfixes der Denon Engine 2.4 haben wir nicht aufgeführt, die könnt ihr auf der Denon Engine Website einsehen.

Hot or Not
?
Enhine DJ 2.4

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Redaktion DJ

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
DVS für DJs: Software, Hardware, Rückblick, Ausblick, Status Quo
Feature

Serato DJ und Traktor Pro sind sehr beliebt, wenn es um das Thema Digitale Vinyl Systeme geht. Doch sie sind nicht die einzigen Möglichkeiten, die sich euch bieten.

DVS für DJs: Software, Hardware, Rückblick, Ausblick, Status Quo Artikelbild

DVS (Digitale Vinyl Systeme) wie Serato DJ und Traktor Pro sind sehr beliebt, wenn es um das Thema Digital-Vinyl geht. Doch sie sind nicht die einzigen Möglichkeiten, die sich euch bieten. Bevor ich jedoch auf Hard- und Software eingehe und mögliche Alternativen zu den beiden Platzhirschen vorstelle, möchte ich diesen Artikel mit einer kleinen Zeitreise zurück in das Jahr 2010 beginnen, genauer gesagt in den Dezember. Zu diesem Zeitpunkt entstand nämlich dieser Text hier erstmalig und mittlerweile sind etliche Jahre ins Land gezogen. Seinerzeit eröffnete ich mit der Einleitung:

Die beste Free DJ Software für PC, Mac und Linux
Feature

DJ-Freeware gibt es einige im Web, doch nur wenige können mit den kostenpflichtigen Programmen mithalten. Hier erfahrt ihr, bei welcher DJ Software sich ein näherer Blick lohnen könnte.

Die beste Free DJ Software für PC, Mac und Linux Artikelbild

Free DJ Software / Freeware zum Auflegen nutzen: Wer DJ werden und das Auflegen lernen möchte, muss nicht unbedingt tief ins Portemonnaie greifen und viel Geld investieren, sodern kann auch zu einem kostenlosen DJ-Programm greifen. Möchte man sich auf den Pfad des digitalen Laptop-DJs begeben, gibt es für die ersten Gehversuche einige gute DJ Apps als Alternative zu den teuren Profi-DJ-Programmen.

Denon DJ präsentiert SC Live 2 und SC Live 4 stand-alone DJ-Systeme
News

Denon DJ bringt zwei neue DJ-Systeme auf den Markt, namentlich SC Live 2 und SC Live 4. Dabei handelt es sich um zwei neue stand-alone All-in-One Performance-Controller f&uuml;r Party-DJs, den Heimeinsatz oder das Streaming-Studio-Setup. Besondere Kennzeichen: Wifi-Streaming, Effekte, Touch-Display, Lichtsteuerung, integrierte Lautsprecher und einiges mehr&hellip; Angetrieben von Engine OS offerieren die Ger&auml;te Music-Streaming diverser Anbieter &hellip; <a href="https://www.bonedo.de/artikel/denon-dj-engine-2-4-neue-features-fuer-desktop-software-und-engine-os/">Continued</a>

Denon DJ präsentiert SC Live 2 und SC Live 4 stand-alone DJ-Systeme Artikelbild

Denon DJ bringt zwei neue DJ-Systeme auf den Markt, namentlich SC Live 2 und SC Live 4. Dabei handelt es sich um zwei neue stand-alone All-in-One Performance-Controller für Party-DJs, den Heimeinsatz oder das Streaming-Studio-Setup. Besondere Kennzeichen: Wifi-Streaming, Effekte, Touch-Display, Lichtsteuerung, integrierte Lautsprecher und einiges mehr…

Denon DJ SC Live 2 Test
Test

Denon DJ SC Live 2 ist eine Symbiose aus Mediaplayer für Streaming Music, USB-Wechseldatenträger sowie DJ-Controller für PC/MAC und kommt mit Touchscreen, Lighting-Option und eingebauten Boxen. Ein No-Brainer?

Denon DJ SC Live 2 Test Artikelbild

Mit dem Denon DJ SC Live 2, der Gegenstand dieses Testberichts ist, und dem SC Live 4, den wir in Kürze für euch unter die Lupe nehmen werden, erweitert der Hersteller seinen Kosmos der Standalone DJ-Controller. SC Live 2 setzt dabei wie der Prime 2 auf ein 2-Kanal-Layout mit integrierten Boxen und möchte sich u. a. für Party-DJs, Heimeinsatz oder Streaming-Studios empfehlen. Es wird von Engine OS angetrieben, wartet mit SD- und USB-Ports für Wechseldatenträger sowie WiFi-Streaming auf. Dank eines speziellen Chipsatzes funktioniert es erstmalig auch mit Amazon Music Streaming. Das System beherrscht zudem die Onboard-Dateianalyse und erlaubt Musikbibliotheksverwaltung per 7-Zoll-Touchsccreen. Umfangreiche Deck-Sektionen, diverse Kreativwerkzeuge und eine Lighting-GUI gehören ebenfalls zur Ausstattung. Ein Treffer ins Schwarze?

Bonedo YouTube
  • Red Panda Raster V2 Sound Demo (no talking) with Waldorf M
  • Meris LVX Modular Delay System Sound demo (no talking) with Waldorf M
  • Black Corporation Deckard's Dream MK II Sound Demo (no talking)