Anzeige

B.log: „Tiefgang“ – so war’s beim Marleaux Bass Camp!

Die renommierte Basscompany Marleaux Bassguitars aus Clausthal-Zellerfeld im Oberharz wird in diesem Jahr 25 Jahre alt! “Wenn das kein Grund zum Feiern ist!”, dachten sich Mastermind und Firmengründer Gerald Marleaux, seine Frau Heike, und das gesamte Marleaux-Team. Schnell war die Idee geboren, nicht nur eine Jubiläumsparty, sondern gleich ein dreitägiges Bass Camp mit Workshops von erfahrenen Bassisten und Bassistinnen zu organisieren: Vorhang auf für “Tiefgang”!

“Der da war’s!” – Gerald Marleaux (ganz vorn) mit glücklichen “Tiefgang”-Workshopteilnehmern.


(pics: André Gleisberg, www.gleisbergs.de)

Die Dozenten für dieses Bass Camp sollten zwar auch, aber nicht ausschließlich aus der nach wie vor immer länger werdenden Marleaux-Endorserliste rekrutiert werden. Schnell war auch ein geeigneter Ort für das Event gefunden, denn im Lautenthaler Vergnügungspark “Luna-Land” von Marleaux-Freund Marco Assmann steht mit der “Wunderkammer” ein Veranstaltungsraum mit Bühne für die Workshops sowie eine große Veranstaltungshalle für die Jubiläumsfeier zur Verfügung.
Die zu vergebenden Plätze waren im Handumdrehen restlos ausverkauft: 30 Teilnehmer bekamen während der drei Tage vom 2. bis zum 4. Oktober die exklusive Gelegenheit, an den Workshops teilzunehmen, die Marleaux-Werkstatt zu besuchen, Instrumente anzuchecken, ausgiebige Fachgespräche zu führen und miteinander in Sessions zu jammen. Der Höhepunkt war natürlich die große Firmen-Geburtstagsparty am Samstagabend mit zahllosen Gästen – stilvoll mit einer Eistorte in Form eines Marleaux Consat-Basses (!), einigen kurzweiligen Reden und vielen Performances, Jam-Sessions und Konzerten.

Hier findet ihr eine Übersicht über das Programm, welches die Teilnehmer erwartete:
Freitag, 02.10.2015
14:00 – 15:30 Uhr: Workshop Florian Friedrich
16:00 – 17:30 Uhr: Workshop Lars Lehmann
18:00 – 19.30 Uhr: Workshop Samy Saemann feat. Oli Schulte (drums)
20:00 Uhr: Marleaux-Werkstattführung
Samstag, 03.10.2015
09:30 – 11:00 Uhr: Workshop Heiko Jung
11:30 – 13:00 Uhr: Workshop Benni Jud
14:00 – 15:30 Uhr: Workshop Jay-Tee Teterissa
16:30 – 17:00 Uhr: Workshop Claudio Zanghieri
18:30 Uhr: Marleaux 25th Anniversary Party
Sonntag, 04.10.2015
10:00 – 11:30 Uhr: Workshop Christian Fabian
12:00 – 13:30 Uhr: Workshop Nicole Badila

Ich persönlich kenne ja Gerald Marleaux bereits seit Mitte der 90er-Jahre. Schon damals war ich beeindruckt von der Akribie und Hingabe, mit der in der Harzer Werkstatt liebevoll erstklassige Instrumente gefertigt wurden. Doch seither ist abermals viel passiert: neue bahnbrechende Modelle wurden vorgestellt (man denke nur an den Marleaux M-Bass, den Votan oder die Diva!), und Gerald Marleaux konnte immer tiefgreifendere Erfahrungen im Umgang mit Holz, verschiedenen Fertigungsmethoden und letztlich auch mit seinen Kunden sammeln.
Was sich glücklicherweise bis heute nicht verändert hat, ist die angenehme familiäre Atmosphäre, die die Firma aus dem Oberharz seit jeher kennzeichnet. Hier nimmt man sich Zeit für jeden Besucher und dessen Anliegen, und Sonderwünsche bei den Bestellungen werden gerne ausgiebig diskutiert und berücksichtigt. Eben dieses besondere Familienflair war auch für die “Tiefgang”-Teilnehmer und die Besucher der Jubiläumsparty sofort spürbar. Das Event wurde nicht nur aufgrund des Einsatzes von Gerald und Heike Marleaux, sondern auch durch viele fleißige Hände zahlreicher freiwilliger Helfer zu einem echten Erlebnis. Genießt daher an dieser Stelle einige der Bilder, die während der drei Tage entstanden sind!

Fotostrecke: 11 Bilder Workshop mit dem bekannten Freelance-Bassisten (und bonedo-Workshopautoren!) Samy Saemann feat. Oli Schulte (dr).
Fotostrecke

Da bleibt uns von bonedo nur noch, Gerald und Heike Marleaux sowie der gesamten Marleaux-Familie zum Jubiläum und dem umwerfenden Erfolg von “Tiefgang” zu gratulieren. Wir freuen uns auf die nächsten 25 Jahre!
Bis bald im bonedo-Bassbereich!
Lars Lehmann (Leiter Bassredaktion)

Hot or Not
?
"Der da war's!" - Gerald Marleaux (ganz vorn) mit glücklichen "Tiefgang"-Workshopteilnehmern.

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars Lehmann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

30 Jahre Marleaux BassGuitars: Gewinne einen Marleaux-Bass im Wert von 5.500,- Euro!

Bass / Feature

30 Jahre Marleaux BassGuitars – das muss gefeiert werden: Mach mit bei der großen „Marleaux Video Challenge“ im Rahmen des diesjährigen Firmenjubiläums und gewinne einen Traumbass!

30 Jahre Marleaux BassGuitars: Gewinne einen Marleaux-Bass im Wert von 5.500,- Euro! Artikelbild

Marleaux BassGuitars wurde 30 Jahre jung - wir sagen: "Happy Birthday, lieber Gerald Marleaux & Team!" Natürlich muss ein solches Firmenjubiläum gebührend gefeiert werden! Aus diesem Grund hat sich die Company etwas ganz Besonderes einfallen lassen: die "Marleaux Video Challenge". Dem Gewinner winkt ein echter Traumbass im Wert von sage und schreibe 5.500,- Euro!

Neues Bass-Workshopkonzept: Andreas Reinhard stellt „ANDYS BASS CAMP“ vor!

Bass / News

Neue Situationen erfordern neue Wege und Konzepte: Bassist Andreas Reinhard veranstaltet seine beliebten Bass-Workshops zukünftig auch online als „ANDYS BASS CAMP“!

Neues Bass-Workshopkonzept: Andreas Reinhard stellt „ANDYS BASS CAMP“ vor! Artikelbild

Nachdem sich der Online-Bassunterricht für den renommierten Freelance-Bassisten Andreas Reinhard mit neuen Schülern (die mittlerweile sogar aus dem fernen Indien kommen!) eher als Chance, denn als Zumutung entpuppt hat, vollzieht dieser nun auch mit seinen beliebten Bass-Workshops den Schritt ins Internet! Die erneute Verlängerung des coronabedingten Lockdowns, vor allem aber auch das durchweg positive Feedback aus dem Online-Unterricht, haben zu der Entscheidung beigetragen, sich zukünftig auch um das "virtuelle Lagerfeuer" von "ANDYS BASS CAMP" zu versammeln.

Marleaux Mbass 4 Worn Spruce Fretless LTD Test

Bass / Test

Gerald Marleaux hat in Zusammenarbeit mit dem Musikhaus Thomann eine exklusive Auflage des Marleaux MBass herausgebracht. Zum Einsatz kommen eine Fichtendecke und das wunderschöne "Old Violin Aged Finish".

Marleaux Mbass 4 Worn Spruce Fretless LTD Test Artikelbild

Der MBass ist das erste Single-Cut-Modell von Marleaux Bassguitars und befindet sich schon seit 1999 im Portfolio der niedersächsischen Edelbass-Schmiede. Im Jahre 2012 knöpfte sich Gerald Marleaux das Modell noch einmal vor und verbesserte das Design zugunsten einer noch stabileren Hals-Korpus-Verbindung. Das schicke Modell erfreut sich rund um den Globus großer Beliebtheit und kann in den unterschiedlichsten Ausführungen gesichtet werden. In diesem Test haben wir es jedoch mit einer ganz besonderen Modell-Variation zu tun: Gerald Marleaux konzipierte in Zusammenarbeit mit dem Musikhaus Thomann eine exklusive Auflage des MBass, welche einige Sonder-Spezifikationen besitzt und rein optisch ein wenig an das Flagschiff-Modell Contra aus dem Hause Marleaux erinnert. Zum Einsatz kommen hier ebenfalls eine Fichtendecke und das atemberaubend schöne "Old Violin Aged Finish" - die Decke der Bässe sieht wie die einer gut eingespielten Violine aus und sorgt auf diese Weise für einen wirklich wunderschönen neoklassizistischen Look. Thomann stellte uns freundlicherweise einen viersaitigen MBass Worn Spruce in der Fretless-Ausführung zur Verfügung, den ich in diesem Test auf Herz und Nieren prüfen werde!

Bonedo YouTube
  • Nux Tape Echo - Sound Demo (no talking)
  • How to get 5 typical Drive Sounds from only one Overdrive plus EQ Pedal - Comparison (no talking)
  • Harley Benton R-446 - Sound Demo (no talking)