Anzeige

B.log: Moog Werkstatt Mod mit Gate In, Volume und Pitch Bend

Beim DIY-Synthesizer Moog Werkstatt-01 gehört die einfache Modifizierbarkeit ausdrücklich zum Konzept. In diesem Modding-Video zeigt der YouTuber Mike Sisk, wie man den Analogsynthesizer mit einem Gate Input, einem Lautstärkeregler und einem Touch Strip für Pitch Bend ausrüstet. Schicke weiße Potikappen und Taster werden dem Werkstatt auch noch spendiert.

Der modifizierte Moog Werkstatt-01 mit weißen Potiknöpfen (Bild: YouTube / Mike Sisk)
Der modifizierte Moog Werkstatt-01 mit weißen Potiknöpfen (Bild: YouTube / Mike Sisk)


Die Links zu den gezeigten Moog Werkstatt Mods findet ihr unten. Bleibt nur noch die Frage, wofür der Strohhalm aus einem Fast-Food-Restaurant gebraucht wird – mehr dazu im Video!
Hier geht’s zu unserem Moog Werkstatt-01 Test!

>

Moog Werkstatt Volume Knob Mod Moog Werkstatt Pitch Bend Mod
Moog Werkstatt Gate In Mod

Hot or Not
?
Der modifizierte Moog Werkstatt-01 mit weißen Potiknöpfen (Bild: YouTube / Mike Sisk)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lasse Eilers

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Bob Moog Foundation Exploring the Moog Liberation - der legendäre "Keytar"-Synthesizer 'Liberation' im Fokus

Keyboard / News

Mit dem Titel 'Exploring the Moog Liberation' kündigt die Bob Moog Foundation die erste einer virtuellen Veranstaltungs-Reihe an, die den mittlerweile legendären "Keytar"-Synthesizer 'Liberation' im Detail betrachtet.

Bob Moog Foundation Exploring the Moog Liberation - der legendäre "Keytar"-Synthesizer 'Liberation' im Fokus Artikelbild

Mit dem Titel 'Exploring the Moog Liberation' kündigt die Bob Moog Foundation die erste einer virtuellen Veranstaltungs-Reihe an, die den mittlerweile legendären "Keytar"-Synthesizer 'Liberation' im Detail betrachtet. Der 1980 von Moog Music, Inc. (Buffalo) herausgebrachte Liberation Synthesizer ist wenig bekannt, weshalb August Worley, zum Zeitpunkt der Produktion des Liberation Ingenieur bei Moog Music, die historischen, technischen und musikalischen Aspekte dieses weniger bekannten Instruments in den Fokus stellt. Exploring the Liberation ist die erste einer geplanten Veranstaltungsreihe, bei der Vintage-Synthesizer und Komponenten aus den Archiven der Bob Moog Foundation untersucht werden. Der Liberation, der während der Veranstaltung zur Verfügung steht, wurde kürzlich von Brad Kaenel an das Archiv gespendet. Gastgeber August Worley führte die formale technische Bewertung dieses historischen Synthesizers durch und gab Empfehlungen für seine zukünftige Restaurierung. Worley arbeitete von 1980 bis 1985 für Moog Music und trug zur Produktion vieler Moog-Synthesizer bei, darunter Minimoog, Prodigy, Liberation, Source, Taurus I und Taurus II, Rogue, Concermate MG-1, Opus-3 und Memorymoog, und diente als Design Engineer für Big Briar/Moog Music auf dem MiniMoog Voyager

Moog Music erhält mit Joe Richardson neuen Präsidenten

Keyboard / News

Führungswechsel bei Moog Music: CEO und Präsident Mike Adams übergibt das Amt des Präsidenten an Joe Richardson, während Adams seine Rolle als CEO weiterführt.

Moog Music erhält mit Joe Richardson neuen Präsidenten Artikelbild

Führungswechsel bei Moog Music: Der derzeitige CEO und Präsident Mike Adams übergibt das Amt des Präsidenten an den langjährigen Marketingleiter Joe Richardson, während Adams seine Rolle als CEO weiterführen wird. Als Präsident von Moog Music führte Mike Adams das Unternehmen durch jahrzehntelange Veränderungen, den Tod des Moog-Gründers Dr. Robert Moog, die Gründung einer neuen Fabrik, die Umstellung auf Mitarbeitereigentum und vieles mehr. Während dieser Zeit veröffentlichte das Unternehmen einige seiner wichtigsten Produkte, darunter den Moog Voyager, den Sub Phatty & Sub 37, das Mother-32 Eurorack-Modul, die Neuauflagen des Moog Modular Systems, Animoog, Grandmother und den Moog One. Mike Adams wird eng mit Joe Richardson

Bob Moog Foundation - Virtuelle Hörparty des historischen Abominatron-Bandes angekündigt

Keyboard / News

Die Bob Moog Foundation veranstaltet am 14. Februar 2021 / 20:00 Uhr eine virtuelle Hörparty um Bob Moogs historisches Abominatron-Band der Welt zugänglich zu machen.

Bob Moog Foundation - Virtuelle Hörparty des historischen Abominatron-Bandes angekündigt Artikelbild

Die Bob Moog Foundation kündigt eine virtuelle Hörparty des historischen Abominatron-Bandes angekündigt. Das Band, das Bob Moog ursprünglich 1964 an Herb Deutsch geschickt hatte, erklärt alle Parameter des Moog-Synthesizer-Prototyps in einem großartigen Audiobrief. Die Hörparty, die am Sonntag, den 14. Februar 2021 um 20:00 Uhr (unsere Zeit) stattfindet, wird von Seva David Ball geleitet, dem Audioingenieur, der das Band für das Archiv der Bob Moog Foundation restauriert und digital übertragen hat. Abschnitte des 84-minütigen Bandes, das Herb Deutsch der Stiftung gespendet hat, werden untersucht, während Ball im Moogseum neben dem Prototyp sitzt, der derzeit vom Henry Ford Museum in Dearborn, Michigan, ausgeliehen wird. Viele Abschnitte des Audio-Relikts wurden nie veröffentlicht. In dem Band stellt Moog das brandneue Instrument, das den Auslöser für eine Revolution in der Welt der Musik darstellte, als "Abominatron" vor. Anschließend lenkt er seine Aufmerksamkeit darauf, den Hörer durch die Innovationsfähigkeit dieser äußerst wichtigen Entwicklung in die Welt der Synthese zu führen. Michelle Moog-Koussa

Moog Music "Giants" Dokumentarreihe

Keyboard / News

Die GIANTS-Dokumentarserie von Moog Music widmet sich den Anfängen elektronischen Musik und erzählt von den wichtigsten Künstler und Innovatoren der modernen Musikgeschichte. Los geht es mit Herbert Deutsch – Bernie Krause, Suzanne Ciani und Daniel Miller werden folgen!

Moog Music "Giants" Dokumentarreihe Artikelbild

Die neue GIANTS-Dokumentarserie von Moog Music beschreibt die Anfänge der elektronischen Musik und erzählt Geschichten der wichtigsten Künstler sowie Innovatoren der modernen Musikgeschichte. Alle Künstler der Reihe haben einen unauslöschlichen Einfluss auf die Geschichte und Kultur der elektronischen Musik hinterlassen. Ihre Beiträge haben die Kunstform und die Industrie maßgeblich vorangebracht; sie sind die „Giganten“, auf deren Schultern wir alle stehen – Pioniere, die Synthesizer und analoge Instrumente vor vielen Jahrzehnten in den Mainstream getrieben haben.

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)