Anzeige

Auf dieser Website findest du die häufigsten Wörter in den Songtexten deiner Lieblingsband

Taylor Swift benutzt “love” und “never” am häufigsten, Billie Eilish “love” und “say”. Beyoncé wiederholt “love” und “baby” am meisten und Ed Sheeran

Lordi bei einem Konzert 2020 © Tilly antoine
Lordi bei einem Konzert 2020 © Tilly antoine

Große Unterschiede in Lyrics zwischen Genres

Wenig verwunderlich passen sich die Lyrics auch dem entsprechenden Genre an. Im Pop- R&B und Country-Bereich wird viel über “Love”, “baby” und “now” gesungen. “love” und “now”, gefolgt von “never”. 
Beim Hip Hop fallen schon öfter Wörter wie “shit”, “fuck” und “nigga”. Eminems Liste wird mit 766x “shit” angeführt, “fuck” mit 670 und “fuckin” mit 412 sind aber auch gut dabei. Bei Rappern wie Kendrick Lamar, The Notorious B.I.G und 2Pac ist “nigga” das meistverwendete Wort.

Wie singt man so unter den Rockern?

Auch im Rockbereich sind so ziemlich alle Größen mit am Start. Die Beatles bevorzugen “love” und “yeah”, bei John Lennon führt “well” die Liste an. Bei Metallica wurden 184 Songs und 40.000 Wörter analysiert, dabei ist “yeah” mit 276 und “see” mit 210 am häufigsten vertreten. 
Bei The Who ist “who”, kein Witz, mit 220 Nennungen an erster Stelle. Bei Queen hat es “ooh” knapp aufs Podium geschafft. Manche Bands verbindet man mit speziellen Sachen, etwa die Red Hot Chili Peppers mit “California” oder “thunder” mit AC/DC. Aber nicht immer schaffen es die Wörter auch tatsächlich in die Listen. Auffällig und wenig überraschend ist, dass es kaum ein Wort mit über sechs Buchstaben zu den Bestenlisten geschafft hat. Da ist “christmas” oder “looking” bei manchen Artists die Ausnahme. Dreisilbige Wörter findet man hingegen nur mit der Lupe. 
Natürlich darf die finnische Eurovision-Songcontest Gewinner-Band Lordi nicht fehlen. Auch wenn Wörter wie “hell”, “devil” oder “dead” nicht ganz vorne zu finden sind, sind diese Begriffe vorne mit dabei. Die Kostüme sprechen aber auch sonst für sich. 

Ist Musik zu simpel geworden?

Ist der Wortschatz also zu simpel? Und haben sich die Lyrics in den letzten Jahren zu stark vereinfacht? Eine Studie ist dieser Frage nachgegangen. Den größten Wortschatz hat demnach Bob Dylan, der auf starke 12.285 Wörter kommt. Ziemlich beeindruckend, wenn man bedenkt dass ein Muttersprachler im Schnitt 12.000 bis 16.000 Wörter im Alltag verwendet. 
Auf der Webseite steht: “Repeeted ist ein Projekt, dass durch das Erlernen neuer Technologien und den Spaß am Programmieren von Lösungen motiviert ist. Sein Ziel ist es, herauszufinden, welche Wörter von einem Künstler oder einer Band am häufigsten wiederholt werden.”
Bist du bereit es selber auszuprobieren? Einfach auf Repeeted gehen und starten!

Hot or Not
?
Lordi bei einem Konzert 2020 © Tilly antoine

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Mathias Walter

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Bonedo YouTube
  • Remo | Rototom Set 6" 8" 10" | Sound Demo (no talking)
  • Coated Bass Strings Shootout - Sound Demo (no talking)
  • Markbass Little AG1000 - Sound Demo (no talking)