Anzeige

ACL System 1 Test

Fazit

Das ACL System ist eher für professionelle Modularisten als für Anfänger gedacht, denn um in den Genuss der hochwertigen Sounds zu kommen, bedarf es auch guter Monitor-Lautsprecher, einem geeigneten Raum sowie einem hochwertigen Audiointerface.
Mit preiswerten Lautsprechern in einem Wohnzimmer-Studio wird einem viel von dieser Qualität verborgen bleiben. So werden sich auch eher die Musiker an dem System 1 erfreuen, die nach dem bestmöglichen Sound suchen. Viele Alternativen werden im Markt nicht geboten, und an dieser Stelle wird man an den Hersteller Cwejman erinnert. Obwohl ACL nicht wie Cwejman klingt, sind das beides Hersteller, die Module exzellenter Qualität anbieten. Da es viel Zeit kosten würde, sich ein Cwejman-System zusammen zu stellen, ist es sehr schön, zu sehen, dass man mit dem System 1 die Möglichkeit erhält, leicht an ein Komplettsystem in hoher Qualität zu gelangen.
Habe ich bei meinen Tests der einzelnen ACL-Module gelegentlich deren Preis kritisiert, so relativiert sich das im ACL System 1. Als komplettes hochwertiges System, das dazu noch komplett in Stereo ausgelegt ist, geht der hier aufgerufene Preis im Vergleich mit anderen Systemen auf dem Markt voll in Ordnung. Hier macht auch das Komplettangebot Sinn, denn in Erwägung zu ziehende preisgünstige Desktop-Synthesizer bieten in der Regel nicht diese Klangqualität und keine Möglichkeiten für echte Stereo-Synthese.
Es ist nun mal etwas komplett Anderes, einen Sound komplett in Stereo zu bauen, als einen monophonen Sound zum Schluss durch einen Stereoeffekt zu schicken. Einen Abzug in der Wertung gibt es für das Delay, denn obwohl das durchaus gut und interessant klingt, passt es nicht in das audiophile Konzept. Also, Daumen hoch und uneingeschränkte Kaufempfehlung für alle, die viel Wert auf kompromisslose, hervorragend klingende analoge Synthese legen, Stereo sowie Mono.

PRO
Hochwertige Verarbeitung und Klang
Inklusive hochwertigem Case und Stromversorgung
True-Stereo Synthesizer mit interessanter Auswahl an Modulen

CONTRA
Symmetrische Anordnung der doppelten Module
Lo-Fi Delay passt nicht ins audiophile Konzept

Das System 1 von ACL weist eine stimmige Konfiguration von Modulen auf und bietet eine hohe Klangqualität. (Foto: Igor Sabara)
Das System 1 von ACL weist eine stimmige Konfiguration von Modulen auf und bietet eine hohe Klangqualität. (Foto: Igor Sabara)

FEATURES
Stereo Modular Synthesizer bestehend aus 11 Modulen
2x Variable Sync VCO
Dual State Variable VCF
VC Dual Delay
VC Panning Amplifier
Envelope X3
Gate Mix
M/S Matrix
Oktave
QLFO
Audio Interface
Inklusive hochwertigem Gehäuse und Stromversorgung
Inklusive 20 Patchkabeln
Gewicht: 4,2 KG

PREIS
ACL System 1: Ca. 3.930 €  (Straßenpreis, Stand: 04.09.2018)

Weitere Infos dazu findest du auf der Webseite des Herstellers.

Unser Fazit:

Sternbewertung 4,0 / 5

Pro

  • Hochwertige Verarbeitung und Klang
  • Inklusive hochwertigem Case und Stromversorgung
  • True-Stereo Synthesizer mit interessanter Auswahl an Modulen

Contra

  • Symmetrische Anordnung der doppelten Module
  • Lo-Fi Delay passt nicht ins audiophile Konzept
Artikelbild
ACL System 1 Test
Hot or Not
?
ACL System 1 Test (Foto: Igor Sabara)

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Igor Sabara

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Behringer 2600 Test

Gitarre / Test

Behringer portiert das Konzept des klassischen ARP 2600 mit eigenem Design und einigen Neuerungen in die Gegenwart zu einem sehr günstigen Preis. Wir haben den Nachbau getestet.

Behringer 2600 Test Artikelbild

Es lässt sich sicherlich trefflich darüber streiten, ob der Legenden-Status manch alter analoger Synthesizer gerechtfertigt ist oder nicht. Nicht so beim ARP 2600. Hier sollten die Meinungen darüber eigentlich nicht auseinandergehen. Der 2600er ist ohne Zweifel ein Instrument, dass man zu den Synthesizer-Meilensteinen zählen kann - und nicht nur, weil damit die „Stimme“ von R2-D2 geformt wurde.

Behringer System 55 Test

Keyboard / Test

Für Synthesizer-Liebhaber bietet Behringer mit dem System 55 ein analoges Modularsystem im Eurorack-Format, das auf den alten Moog-Schaltungen basiert und für einen erschwinglichen Preis zu haben ist.

Behringer System 55 Test Artikelbild

Ich bin sicher, dass jeder Synthesizer-Nerd irgendwann mal den Traum vom modularen Moog-Synthesizer geträumt hat. Leider ging dieser nur für wenige in Erfüllung. Die Verfügbarkeit und der gorderte Preis standen meist im Weg. Ein relativ einfaches Moog Model 10 liegt selbst heute noch bei deutlich über 10.000 Euro! Das ist schon eine Menge Geld. Wen wundert es, dass ausgerechnet Behringer nun mit dem System 55 Abhilfe schaffen möchte und ein Moog-basiertes Modularsystem für Jedermann auf den Weg gebracht hat. Dabei versuchte man, die alten Schaltungen so originalgetreu wie möglich nachzuempfinden und gleichzeitig in das viel kompaktere Eurorack-System zu transferieren.

Erica Synths Black System III Test

Test

Erica Synths offeriert mit dem Black System III ein mit ausgesuchten Modulen bestücktes Eurorack-Komplettsystem, das sich als Komplettlösung für den Live- und den Studio-Betrieb anbietet. Wir haben das modulare System getestet.

Erica Synths Black System III Test Artikelbild

Erica Synths war in den letzten pandemiebelasteten Monaten trotz aller Schwierigkeiten sehr aktiv und hat an neuen Modulen für Eurorack-Systeme gewerkelt. Den Black Sequencer, das neue Flaggschiff der schwarzen Modulreihe aus Lettland, haben wir bereits getestet. Er bildet auch das Kernstück des neuen Black System III, das nach dem ursprünglichen Black System nun in die dritte Runde geht. Mit seinem edelschwarzen Look, einem hochwertigen Case und einer gezielten Auswahl an Klangerzeugern, Modulationsquellen und Effekten ist es eine Komplettlösung für das Studio wie für Live-Performances – besonders für die Bereiche Techno und Ambient. Neben dem Black Sequencer sind noch weitere neue Erica Synths-Produkte mit an Bord, etwa der Black Joystick2 zur Hands-On-Parametermodulation. Welche Sounds mit dem modularen Synthesizer möglich sind und was sich mit ihnen musikalisch anstellen lässt, das haben wir in unserem Test mit großer Patchfreude herausgefunden.

Bonedo YouTube
  • Roland T-8 Sound Demo (no talking)
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)