Anzeige

(Zweifelhafte) Tipps, wie du als Tontechniker in der Shutdown-Zeit gegen den Lagerkoller ankämpfen kannst

Fehlt dir nicht auch der Lärm, das Chaos und der Schlafentzug der regelmäßigen Gigs? Letzteres lässt sich problemlos regeln. Persönliche brauche ich dazu nur den aktuellen Dispo-Stand des Girokontos abzufragen. Das reicht problemlos, um sich nachts Gedanken zu machen wie: „Wo waren nochmal die Pfandflaschen vom letzten Kindergeburtstag?“

Credits: Shutterstock / Von: Elnur

Auch in der strikt geregelten Pandemie-Zeit gibt es Oasen des Chaos, die jedem Rock-Festival zur Ehre reichen. Man muss nur wissen, wo sich diese verstecken…
Was hat der gemeine Tontechniker gerade im Überfluss? Richtig: „Zeit“! Perfekt, um beispielsweise einmal den Kleiderschrank aufzuräumen und alte Festival- und Crew-Shirts zum Altkleider-Container zu bringen. Ein sinnvoller Zeitvertreib und – da ja gerade auch die Festival- und Open-Air Saison ausfällt – bei manchem Anblick eines T-Shirts durchaus mit Sentimentalität gepaart. Und der Frage, wann es wohl wieder losgehen wird. Nun ja, ein Weilchen werden wir uns wohl noch gedulden müssen. Hauptsache Struktur ins Leben bringen.
Am Kleider-Container angekommen dann die unvermittelte Einsicht, dass man das eigene Chaos nur ausgelagert hat. Der Stapel an Kleidersäcken neben dem Container hätte jedem Campingplatz eines 3.000 Pax Festivals, der unter dem Donnergrollen lautstarker PA-Anlagen erzittert, zur Ehre gereicht. Abwesenheit von Vernunft… und ein Hauch von Rock’n’Roll.

Auf dem Rückweg noch schnell eine gute Tat vollbringen. Klar, die Veranstaltungsbranche (Jobs in der Eeventbranche) hat massive Probleme zurzeit. Das gleiche gilt für den Brauerei-Verband. Die Kollegen bleiben auf ihrem Gerstensaft sitzen, da Großveranstaltungen ausfallen und die Gastronomie ebenfalls eine Pause einlegen muss. Daher kaufe ich ein nach dem Motto „nimm zwei“. Das hebt die Stimmung, ersetzt aber nicht den klassischen Rock’n’Roll Impact. 
Frage: Wo ist das Methadon-Lärm-Substitut, das uns das Gefühl einer Bass Drum über vier fett angetriebene 2×18-Zoll-Subwoofer vermittelt? Majestätische Tiefton-Rhythmik, die das vegetative Nervensystem eskalieren lässt? 
Ich bin durch Zufall auf folgendes gestoßen. Dank Corona fällt dieses Jahr ja nun auch noch der Sommerurlaub ins Wasser. Bei mir tatsächlich im wörtlichen Sinne. Ich helfe gerade einem Kumpel einen Pool zubauen, dabei muss der Boden für eine Betonplatte verdichtet werden.
Mit Iron Maiden im Ohr (Tipps zum Umstieg auf In-Ear-Systeme) und der Ersatzdroge in Form einer massiven Rüttelplatte zur Bodenverdichtung kommt bei mir fast ein Festival-Feeling auf. In dieser Zeit nimmt man, was bekommen kann.
Wer lieber liest oder schon einmal in die Planung für die Zeit nach dem Lockdown geht, als sich in täglicher Gartenarbeit zu vertiefen, für den haben wir hier noch ein paar Tipps im Anhang. 
Bleibt tapfer – bleibt safe!

Jobabsage wegen Corona? Mit Online-Tutorials und Fortbildungen für Veranstaltungstechniker in das Home Office
10 praktische Neuheiten für die Club-Beschallung
Sonnenschutz für Beschallungsanlagen: Überhitzen von Verstärker, Mischpult & Co vermeiden Die besten Kleinmixer für Proberaum und Gig im Vergleich Outdoor Lautsprecher im Test: Was macht gute Outdoor Boxen aus? Band, Gig, Sound: Was bei einer Vorbesichtigung der Location wichtig ist
Checkliste für Bands: Woran ihr kurz vor dem Gig denken solltet

Jobabsage wegen Corona? Mit Online-Tutorials und Fortbildungen für Veranstaltungstechniker in das Home Office
10 praktische Neuheiten für die Club-Beschallung
Sonnenschutz für Beschallungsanlagen: Überhitzen von Verstärker, Mischpult & Co vermeiden Die besten Kleinmixer für Proberaum und Gig im Vergleich Outdoor Lautsprecher im Test: Was macht gute Outdoor Boxen aus? Band, Gig, Sound: Was bei einer Vorbesichtigung der Location wichtig ist
Checkliste für Bands: Woran ihr kurz vor dem Gig denken solltet

Hot or Not
?

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Bonedo Archiv

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Tipps für den Umgang mit Polarität, Phase und Laufzeit bei der Multi-Mikrofoinierung

PA / Workshop

In diesem Workshop möchten wir traditionelle Vorgehensweisen bei der Multi-Mikrofonierung hinterfragen und alternative Techniken für den Umgang mit Polarität, Phase und Laufzeit vorstellen.

Tipps für den Umgang mit Polarität, Phase und Laufzeit bei der Multi-Mikrofoinierung Artikelbild

Wer öfter mal einen Ausflug in die einschlägigen Online-Foren und Facebook-Gruppen unternimmt, der erkennt schnell, dass es zahlreiche Möglichkeiten gibt, Instrumente mit Mikrofonen abzunehmen. Manche Mikrofonierungen sind eher zweckmäßig statt akustisch sinnvoll, manche vom technischen Standpunkt gesehen legitim, andere eher „experimentell“.  

Stadtfest abmischen: Praxistipps für Tontechniker

PA / Workshop

Der Job als Tontechniker auf einem Stadtfest verlangt eine ausgeklügelte tontechnische Überlebensstrategie. Bonedo Survial Coach Christian Boche verrät praktische Tipps für deinen Abenteuerurlaub auf dem örtlichen City-Event.

Stadtfest abmischen: Praxistipps für Tontechniker Artikelbild

Stadtfest abmischen: Diese Veranstaltungen sind nicht immer gleich, was das Programm und deren generellen Ablauf betrifft, aber oftmals ziemlich ähnlich. Es gibt sicher regionale Unterschiede, die sich nicht nur auf die Auswahl der Fressbuden beschränken, sondern auch den tontechnischen Part betreffen.

Du weißt, PA und Tontechniker brauchen einen Boxenstopp, wenn...

PA / Feature

Man kann als PA-Mann gar nicht so dumm denken, wie es manchmal auf der Live-Baustelle zugeht. Hier die Top 10 der absurdesten Boxenstopps aus eigener Erfahrung.

Du weißt, PA und Tontechniker brauchen einen Boxenstopp, wenn... Artikelbild

Du weißt, PA und Tontechniker brauchen einen Boxenstopp, wenn der Schutzheilige des Rock’n’Rolls gerade mit Alice Cooper einen Heben ist und darüber seinen Job vernachlässigt. Man kann gar nicht so dumm denken, wie es manchmal auf der Live-Baustelle zugeht. Hier die Top 10 der absurdesten Boxenstopps, die der Autor unfreiwillig erleben durfte. Denn auch deine Show stoppt, wenn…

5 Gründe, warum du als FOH-Techniker gerne mal den Talkback ausschaltest

PA / Feature

Der FOH-Mischer hat seine speziellen Sorgen: Mal technischer, mal menschlicher Natur. Den technischen und akustischen Unwägbarkeiten begegnet er mit routinierter Fachkenntnis. Und dann gibt's noch die Momente, in denen der Talkback zum natürlichen Feind des FOH-Manns wird.

5 Gründe, warum du als FOH-Techniker gerne mal den Talkback ausschaltest Artikelbild

Als FoH-Mann kommst du bisweilen immer mal wieder an deine physischen und psychischen Belastungsgrenzen. Bei aller gebotenen Kollegialität, der Grund liegt auf der Hand: Während du dich der akustischen Aussteuerung nach technischen und physikalischen Grundlagen widmet, hast du es mit einer außergewöhnlichen und unkonventionellen und mitteilungsbedürftigen Spezies von Mensch zu tun: mit Künstlern.

Bonedo YouTube
  • Strymon Deco V2 Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Novation FLkey 37 Workflow Demo
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone