XVive T1 Golden Brownie Thomas Blug Test

Fazit

Der T1 Golden Brownie Thomas Blug aus dem Hause Xvive ist ein klasse Pedal für all diejenigen, die auf einen Mainstream Brot & Butter Rocksound stehen, der sich klanglich an einem frisierten Marshall JCM 800 orientiert. Das macht das Teil auch recht gut, ohne dabei künstlich oder aufgesetzt zu wirken. Einen derart fetten und in sich schlüssigen Rocksound von einem völlig cleanen Amp hätte ich dem Winzling nicht zugetraut, aber er hat mich eines Besseren belehrt. Ein Antesten lohnt sich in jedem Fall und das sensationelle Preis-Leistungsverhältnis macht den Golden Brownie für jeden Geldbeutel erschwinglich.

Unser Fazit:
5 / 5
Pro
  • schlüssiger Sound
  • kleine Abmessungen
  • Preis-Leistungsverhältnis
Contra
  • Keins
Artikelbild
XVive T1 Golden Brownie Thomas Blug Test
Für 56,00€ bei
Das Pedal kann auf ganzer Linie überzeugen
Das Pedal kann auf ganzer Linie überzeugen
Technische Spezifikationen
  • Distortion
  • Thomas Blug Signature-Pedal
  • Anschlüsse: In, Out, 9 Volt DC – Netzteilanschluss
  • Regler: Drive, Volume, Tone und Presence
  • True Bypass
  • Abmessungen (L x B x H): 94 x 46 x 50 mm
  • Preis 58,00 Euro UVP
Hot or Not
?
Abmessungen (L x B x H): 94 x 46 x 50 mm

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • How to get 8 Modulation Effects from a Phaser Pedal - Workshop (no talking)
  • Clean and Fuzz Sounds with the Epiphone 1963 Les Paul SG Custom #shorts
  • Epiphone 1963 Les Paul SG Custom - Sound Demo