Anzeige

Praktisches Gitarren-Zubehör, das man unbedingt braucht

Neben dem typischem Gitarrenzubehör wie Saiten oder Plektren, gibt es inzwischen auch einige kleine Helfer und Erweiterungen auf dem Markt, die einem vielleicht nicht sofort in den Sinn kommen, dafür aber den Arbeits- und Übungsalltag der Gitarrenzunft deutlich erleichtern und auch kreativ beflügeln können.

(Bild: © Shutterstock / donatas1205)
(Bild: © Shutterstock / donatas1205)


Wir haben im heutigen Artikel 8 nicht ganz alltägliche Hilfsmittel und Werkzeuge aus unterschiedlichen Bereichen zusammengesucht, die sowohl für Einsteiger als auch für fortgeschrittene Spieler interessant sein dürften.

1) Der Plektrumhalter

Wer mit dem Plektrumspiel beginnt, wird schnell feststellen, dass man seine Plektren leicht verlieren kann oder auch einfach im richtigen Moment nicht zur Hand hat. Viele Gitarristen gewöhnen sich daher an, ihre Plektren beispielsweise im Portemonnaie aufzubewahren, um auch unterwegs nicht in die Verlegenheit zu kommen ohne Plektrum spielen zu müssen.

Dennoch hilft einem diese Methode direkt auf der Bühne auch nicht unbedingt weiter. Hier lohnt es sich mit einem Pickholder zu arbeiten, der je nach Typ, entweder direkt am Gitarrenkorpus oder auch am Mikrofonständer angebracht wird und gleich mehrere Plektren verstauen kann. Wer also beispielsweise mit unterschiedlichen Plektren auf diversen Gitarre spielt, hat diese immer an einem Platz und bei Bedarf auch schnell Zugriff auf ein Ersatzplektrum.

Fotostrecke: 2 Bilder Dunlop JD5005 Plektrumhalter
Fotostrecke

2) Die elektrische Saitenkurbel

Das Besaiten der Gitarre kann bei einigen Modellen ohne eine gescheite Saitenkurbel schon sehr ermüdend fürs Handgelenk werden. So sollten also eine Saitenkurbel und auch ein Saitenschneider definitiv zur Standardausrüstung eines jeden Gitarristen gehören. Noch leichter von der Hand geht dieser Arbeitsvorgang allerdings mit einer elektrischen Saitenkurbel. Zusätzlich bieten verschiedene Hersteller übrigens auch elektrische Modelle mit weiteren Zusatzfunktionen, wie einem Stimmgerät oder einem Saitenschneider und Bridge Pin Entferner an.

Fotostrecke: 2 Bilder Ernie Ball Power Peg 4118
Fotostrecke

3) Das spezielle Kapodaster

Besonders auf der Akustikgitarre ist das Kapodaster sehr gern gesehen und ein tolles Werkzeug, dass es dem Spieler erlaubt, mit offenen Saiten in allen Tonarten spielen zu können und zudem auch klanglich für Abwechslung sorgt. Für die kreative Fraktion, die gern mit eigenen Tunings experimentiert, gibt es inzwischen auch spezielle Kapodaster, die nur einige Saiten belegen und damit zur Umsetzung von wirklich speziellen Stimmungen herangezogen werden können.

Fotostrecke: 2 Bilder Shubb C7b Partial Capo
Fotostrecke

4) Gruv Gear Fretwraps

Mit den Fretwraps von Gruv Gear haben die Haargummis als Griffbrett-Dämpfer ausgedient. Gitarristen, die die härtere Gangart bevorzugen, vornehmlich mit verzerrten Sounds arbeiten und auch nicht vor akrobatischen Tapping Ausflügen halt machen, kennen das Problem der ungewollt mitschwingenden Saiten.

Gruv Gear bietet seine Fret Wraps, die ganz einfach von der Kopfplatte im Bedarfsfall aufs Griffbrett gezogen werden, für verschiedene Gitarren- und Basstypen an. Dabei werden auch Spieler von 7 oder 8-saitigen Gitarren bedient.

Gruv Gear Fretwraps
Gruv Gear Fretwraps

5) Der E-Bow

Obwohl der E-Bow immer wieder auf populären Aufnahmen zum Einsatz kommt, ist er auf Grund seines artfremden Sounds unter Gitarristen häufig noch ein Unbekannter. Dabei lassen sich mit diesem Werkzeug wirklich tolle eigenständige Sounds mit viel Sustain erzeugen.

Dies geschieht auf Grund der Magnetwirkung des E-Bows, mit dem die Saite unbegrenzt zum Schwingen gebracht werden kann. Als Resultat entstehen Klänge die eher an eine Geige, eine Flöte oder einen Synthesizer erinnern. Unbedingt ausprobieren!

E-Bow
E-Bow

6) Der Gitarrenbefeuchter

Mobile Gitarrenbefeuchter zum Vorbeugen von Rissen im Holz finden sich häufiger im Zubehör hochpreisiger Akustikgitarrenmodelle, können aber auch einzeln erworben werden.

Wenn ihr sicherstellen wollt, dass euer geliebtes Instrument im Koffer auch über längere Zeit mit ausreichend Luftfeuchtigkeit versorgt wird, lohnt es sich diese Lösung in Betracht zu ziehen. Der Befeuchter wird dafür ganz einfach in das Schalloch der Gitarre geklemmt.

Fotostrecke: 2 Bilder Planet Waves PW-GH Gitarrenbefeuchter
Fotostrecke

7) Der Feedback Buster

Akustikgitarristen die verstärkt mit einem Tonabnehmersystem spielen, sehen sich häufig mit lästigen Rückkopplungen konfrontiert. Mit sogenannten Feedback Bustern, die das Schalloch umschließen, lässt sich diese Problematik wirkungsvoll eliminieren.

Mehrere Hersteller bieten zu diesem Thema Lösungen an, so, dass man eigentlich Problemlos den richtigen Größe für das Schalloch der eigenen Gitarre findet. Der Hersteller Ortega bietet dabei sogar eine Mischung aus Feedback Buster und Gitarrenbefeuchter an.

Fotostrecke: 2 Bilder Harley Benton Feedback Buster 1d02
Fotostrecke

8) Die ergonomische Gitarrenstütze

Klassischen Gitarristen wird zu Beginn meist auch gleich eine Fußbank empfohlen. Deutlich bequemer und ergonomischer sitzt man allerdings mit einer Gitarrenstütze, die am Instrument mit der Hilfe von Saugnäpfen angebracht wird. Alternativ bieten sich in diesem Bereich auch die sogenannten Dynarette Sitzkissen von Hopf in zwei Größen an, die ebenfalls für eine bessere Haltung am Instrument sorgen.

Fotostrecke: 2 Bilder Ergoplay Tappert Gitarrenstütze
Fotostrecke
Hot or Not
?
1711_Praktisches-_Gitarrenzubehoer_v01 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Behm

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Braucht man als Gitarrist teures Equipment?

Gitarre / Feature

Die immerwährende Suche nach dem ultimativen Ton kreist häufig um die Frage, ob teures Equipment tatsächlich besser ist. Die Antwort: Es kommt darauf an.

Braucht man als Gitarrist teures Equipment? Artikelbild

Nie war es für uns Gitarristen einfacher, an erschwingliches Equipment zu kommen, das trotz Niedrigpreis grundlegende qualitative Standards erfüllt. Und zusätzlich bewegen wir uns in einem Markt, der preislich jeden noch so feinsten Zwischenschritt ermöglicht, wobei die Aussagen "billig ist schlecht" und "teuer ist gut" schon lange nicht mehr uneingeschränkt zutreffen.

Kaufberatung Welche Gitarre braucht man als Anfänger?

Gitarre / Feature

Welche Gitarre ist die richtige für Anfänger? Eine traditionelle Konzertgitarre, eine Westerngitarre mit Stahlsaiten oder eine E-Gitarre? Wir wissen Rat.

Kaufberatung Welche Gitarre braucht man als Anfänger? Artikelbild

Die richtige Gitarre für Anfänger entscheidet oft darüber, ob man mit Begeisterung bei der Sache ist oder schon bald frustriert aufgibt. Beim Gitarren-Kauf spielt es dabei keine Rolle, ob das Instrument der Wahl eine klassische Gitarre, eine Westerngitarre oder eine E-Gitarre ist: Sie muss zum Spieler passen.

Kaufberatung Gitarrenzubehör für Anfänger: Welches Equipment braucht man?

Gitarre / Feature

Auch für Gitarren-Anfänger gibt es einiges an sinnvollem und praktischem Zubehör, das den Einstieg erleichtert und den Spaß am Musikmachen fördert.

Kaufberatung Gitarrenzubehör für Anfänger: Welches Equipment braucht man? Artikelbild

Beim Kauf der ersten Gitarre steht häufig die Frage im Raum, welches zusätzliche Equipment gleich zu Beginn eine sinnvolle Investition darstellt. Diese Frage richtet sich natürlich auch nach dem gewählten Gitarrentyp. Dennoch ist manches Zubehör sowohl für die klassische Gitarre als auch für die Westerngitarre oder E-Gitarre gleichermaßen zu empfehlen.

Wie viel Watt braucht ein Gitarren-Amp?

Gitarre / Workshop

Bolide oder Zwerg? Häufig sind es die Watt-Angaben, die beim Verstärkerkauf den Ausschlag geben. Aber wie viel braucht man wirklich für einen amtlichen Ton?

Wie viel Watt braucht ein Gitarren-Amp? Artikelbild

"Je mehr Watt, desto besser!" Ein weit verbreiteter Irrtum, der den einen oder anderen von uns sicherlich schon dazu bewogen hat, einen leistungsstarken Amp zu kaufen. Und der war dann nicht nur teurer als sein etwas schwachbrüstigerer Kollege, sondern sorgte auch im Proberaum konstant für Unfrieden und Diskussionen.

Bonedo YouTube
  • Epiphone Noel Gallagher Riviera - Sound Demo (no talking)
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)
  • Walrus Audio Eons (Five-State Fuzz) - Sound Demo (no talking)