True Metal Workshop 2

Ein weiterer typischer Metal-Soundlieferant ist die gleichbleibende Rhythmisierung eines Riffs. Bei unserem Pedaltone-Riff auf der letzten Seite waren es Achtel. In unserem nächsten Riff kommen 16’tel Pattern zum Einsatz.

Audio Samples
0:00
Metal Riff 2
Light20in20the20BlackStudie-1032757 Bild

Genau wie unser erstes Riff basiert auch diese Studie auf dem bereits vorgestellten Spielprinzip Pedaltone. Anstelle der gewählten Achtel-Rhythmik, kommen hier allerdings Sechzehntel-Noten zum Einsatz.
Die Basis der Performance bilden zwei sehr typische Rhythmuspattern. Achte beim Üben der Pattern besonders auf die verwendete Anschlagtechnik. Nur wenn du auf diese Weise vorgehst, bist du in der Lage, auch höhere Spieltempi perfekt zu realisieren.

Fotostrecke: 2 Bilder Rhythmus-Pattern 1 (Click to enlarge)
Fotostrecke

Und die pasenden Audios.

Audio Samples
0:00
Rhythmus-Pattern 1 Rhytmus-Pattern 2
Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.