Anzeige

Traktor Public Beta 2.11.3.12 veröffentlicht

Native Instruments hat ein neues TRAKTOR PRO 2 Update als Public Beta online gestellt! Es beinhaltet erweiterte Integration mit CDJs, Song-Info-Sync mit iTunes, Scratch-Zertifizierung für DJM-Mixer und vieles mehr.

01_Traktor_2-11-3-12


Die Wellenformen auf dem Display des CDJ-2000nxs2 werden jetzt farbig in vier verschiedenen Schemata angezeigt und auch das On-Screen-Phase wird nun unterstützt und ermöglicht visuelles Beat-Matching. Endlich ist Beatjump über die On-Screen Touch-Tasten zum Auslösen von zwei-, vier und acht Beat Jumps möglich. Auch der „große Bruder“, der CDJ-TOUR1 Player wird jetzt vollständig als HID-Steuerung unterstützt.
An spektakulärsten ist aber wohl, dass Native Instruments einfach mal über Nacht viele aktuelle Pioneer Club-Mixer scratch-zertifiziert hat. Was bisher nur mit wenigen Mixern wie DJM-900nxs, DJM-850 und DJM-T1 möglich war, geht jetzt auch mit DJM-750, DJM-750 MK2, DJM-450, DJM-250 MK2 und dem überprofessionellen DJM-TOUR1. All diese Mixer sind jetzt DVS-tauglich, wobei die Eingabe- und Ausgabekanäle für das Timecode-Signal automatisch konfiguriert werden.
Das bedeutet nichts weniger, als das Native Instruments aus der Pioneer-Dominanz in den DJ-Kanzeln der Welt eine Tugend macht und die wichtigsten Pioneer Player und Mixer vor den Traktor-Karren spannt. Traktor Scratch DJs brauchen nicht mehr das ganze Soundkarten-und-Controller-Besteck mitnehmen, wenn sie mit einem aktuellen Pioneer-Setup spielen, der Laptop, zwei Timecode-Vinyls und ein USB-Kabel reichen künftig aus. Das freut auch den Techniker im Club, der nicht mehr alles umräumen muss, wenn DJ mal nicht nur mit rekordbox-USB-Stick kommt.
Natürlich gibt es auch ein paar kleinere Updates wie das Synchronisieren von Song-Informationen aus iTunes über einen neuen Kontextmenüeintrag namens “Sync Song Info” und die ersatzlose Entfernung des Tastaturbefehls für den Loop Recorder sowie ein paar kleine Bug-Fixes. Unterm Strich ein sehr interessantes Update für alle Traktor-DJs, die mit ihrem Laptop, ihren Playlisten und ihrem Workflow in einer Pioneer-bestückten DJ-Booth spielen wollen.
Hier könnt ihr Traktor 2.11.3 Public Beta downloaden. Und in diesem Willkommenspost steht, wie man beim Beta-Testen mitmachen kann. Also mitmachen!

Weitere interessante Inhalte

Was macht ein gutes DJ-Mixtape aus?

Webradio versus Streaming – eine Frage der Perspektive?

8 goldene Regeln für den Umgang mit Vinyl-Schallplatten

Mal ehrlich: Müssen DJs wirklich mixen können?

Hot or Not
?
01_Traktor_2-11-3-12 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Mijk van Dijk

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Unterschiedliche Mixer Modelle und Modi in Native Instruments Traktor Pro verstehen und konfigurieren

DJ / Workshop

Traktor Pro bietet einen internen und externen Mixer-Modus, um die Software an das Hardware-Setup anpassen zu können. In diesem Crashkurs erfahrt Ihr, welches die Unterschiede sind und wie die richtige Konfiguration gelingt.

Unterschiedliche Mixer Modelle und Modi in Native Instruments Traktor Pro verstehen und konfigurieren Artikelbild

Digitale DJ-Setups, die als Software Traktor Pro verwenden, können durch unterschiedliche Hardware-Komponenten zusammengestellt werden. Viele DJs nutzen Controller oder steuern das Programm zur Vorbereitung mit einer Maus oder der Computertastatur, andere setzten auf einen klassischen DJ-Mixer. Damit beides funktioniert, bietet das Programm unterschiedliche Mixermodi, die die Signale aus den Decks auf verschiedene Weise ausgeben. In diesem Crashkurs möchte ich die unterschiedlichen Modi vorstellen und Praxistipps zur Konfiguration geben.

Scratch-FX Loops für Traktor erstellen

Workshop

Der relative Timecode-Modus und Loops bieten euch wesentlich mehr Möglichkeiten beim Scratching, als klassische Vinyl-Schallplatten: In diesem Crashkurs erfahrt ihr, wie ihr eure eigenen Scratch-Fx Loops für Traktor erstellt und diese effektiv während eurer Performance einsetzt.

Scratch-FX Loops für Traktor erstellen Artikelbild

Scratch-FX Loops erstellen: DVS-Software wie NI Traktor Scratch, Serato DJ oder Mixvibes Cross bieten dank ihrer Cuepoints, dem relativen Timecode-Modus und der Loops wesentlich mehr Möglichkeiten beim Scratching als klassische Vinyl-Schallplatten. Besonders in Verbindung mit externen MIDI-Controllern wie einem Traktor Kontrol D2, einer Maschine, dem Pioneer DDJ-SP-1 oder den Control-Pads von DVS-Mixern, wie dem Pioneer DDJ-S9, Rane Sixty Two oder dem Traktor Kontrol Z2 und all ihren potenziellen Nachfolgern.

Native Instruments Traktor bekommt Beatport und Beatsource Link

DJ / News

Das Warten hat ein Ende: Die LINK-Integration liefert die Musikkataloge von Beatport und Beatsource per Streaming direkt in Native Instruments' Flaggschiff-DJ-Software TRAKTOR PRO 3

Native Instruments Traktor bekommt Beatport und Beatsource Link Artikelbild

Native Instruments und Beatport / Beatsource, die beiden Plattformen für Elektronik- und Open-Format-DJs, geben bekannt, dass die LINK-Streaming-Technologie ab sofort für alle TRAKTOR PRO-User verfügbar ist. Derzeit ist Link zwar noch als Public Beta für TRAKTOR PRO-User verfügbar, der offizielle Start folgt aber dann im Juni.

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)