Anzeige

Endlich: Traktor Pro 3.3 Update bringt erweiterten Support

Native Instrument Traktor Pro 3.3 bringt u.a. Pioneer Support
Native Instrument Traktor Pro 3.3 bringt u.a. Pioneer Support

Mit dem neuen Traktor 3.3 Update, das ihr ab sofort als Public Beta im NI Forum downloaden könnt, kommen neben Bugfixing auch neue Features. Laut DJtechtools Website sollen die Neuerungen in diversen Releases bis zur Stable Version ausgerollt werden

Unter den neuen Features sollen beispielsweise eine Umschaltfunktion für die iTunes/Music API und der Music Support für MACOS 10.15 dabei sein. Außerdem bietet die neue Traktor-Version Unterstützung für den aktuellen Shootingstar unter den Clubmixern: Pioneer DJM-V10. Ein echter Luxusliner, der auch bei der Traktor-Community hohen Anklang finden dürfte, wenngleich er mit über 3000 Euro ziemlich teuer ist.

Traktor Pro und HID-Support

Ein weiterer, strategisch nicht zu unterschätzender Aspekt ist die Integration respektive HID-Support der Pioneer DJ Mediaplayer XDJ-700 und XDJ-1000 MK2. Jedoch darf man sich sicher fragen, warum er erst jetzt Einzug hält, denn Traktor Pro 3 ist bereits seit mehr als einem Jahr am Markt.

Nicht weniger interessant ist die Frage, wie es zukünftig um die Denon-Riege bestellt sein wird. So kamen schon zur Veröffentlichung des SC5000 und SC5000M Gerüchte auf, dass eine Traktor-Einbindung nicht lange auf sich warten lassen könnte. Nun steht die Auslieferung der 6000er-Serie kurz bevor und bisher gibt es noch keine weiteren Kompatibilitätsaussagen bis auf Serato.

Kommt ein Traktor Pro Deck-Controller?

Wo wir gerade bei Playern sind: Wie wäre es denn mit einem NI-eigenen Deck-Controller für Traktor Pro? Den dürfte sicher mancher Traktor-Anhänger, der nicht mit DVS oder einem klassischem All-in-On-Controller arbeiten oder selbst die Kreissäge rausholen und sich einen zusammenlöten möchte, nach wie vor sicher begrüßen. Apropos Kreissäge: Schaut euch mal dieses DIY-Projekt an, wie dem S4 ein Flügel als Einzelcontroller abgetrennt wird. Prima Sache by the way.

Aber wie sagt man so schön: Nach dem Update ist vor dem Update und wir warten gespannt, was NI in diesem noch jungen Jahr an interessanten Neuerungen für die Traktor-Community zu vermelden hat.

Weitere Informationen

Native Instrument Website

Traktor Beta Download 

Hot or Not
?
traktor_pro_3_xdj_hid_teaser-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Endlich: Pioneer DJ bringt rekordbox 3.0 für Android

DJ / News

Pioneer DJs rekordbox 3.0 für Android ist raus und bringt ein frisches GUI mit Dual Player sowie neue Sync- und Cloud-Funktionen.

Endlich: Pioneer DJ bringt rekordbox 3.0 für Android Artikelbild

Gute Nachrichten für Android-User: Die AlphaTheta Corporation bzw. Pioneer DJ hat soeben die Verfügbarkeit der neuen rekordbox 3.0 Android-Version ausgerufen. Das Programm kommt mit einer re-designten Benutzeroberfläche, die sich an der PC/MAC-Version orientiert und bringt nützliche Features für die Library-Synchronisation und Cloud-Funktionen mit, sodass man auch unterwegs noch Musik für den Aufritt vorbereiten bzw. neue Tracks im Flieger, Zug oder auf dem Sofa hören kann.

Serato 2.5 bringt den lang erwarteten Apple M1 und Big Sur Support und neue Features

DJ / News

Das Warten hat ein Ende. Serato DJ Pro läuft jetzt auch auf Apple M1 und Big Sur. Es gibt auch noch weitere Neuigkeiten zu vermelden...

Serato 2.5 bringt den lang erwarteten Apple M1 und Big Sur Support und neue Features Artikelbild

Gute Nachrichten für Serato DJ User: Knapp 6 Monate nach der Vorstellung des neuen Apple Betriebssystems Big Sur und dem Apple M1 Chip, der sowohl im neuen MacBook und MacBook Pro wie auch dem Mac Min zum Einsatz kommt, kündigt Serato mit Version 2.5 Unterstützung für die neue Plattform an. Damit dürfte dem Auflegen mit aktueller Apple Hardware und der beliebten DJ-Software aus Neuseeland nun nichts mehr im Weg stehen. 

Denon DJ Engine Prime 2.1 bringt 4-Deck-View und LC6000 Support

DJ / News

Denon DJ hat die neue Soft- und Firmware Engine 2.1 releast. Diese bringt neben einigen Performance Tweaks neue 4-Deck-Ansichten für Prime 4 und LC6000 Support.

Denon DJ Engine Prime 2.1 bringt 4-Deck-View und LC6000 Support Artikelbild

Es gibt eine neue Firmware für Denon DJ Prime: Mit Engine DJ 2.1 ist es ab sofort möglich, die Flaggschiff Workstation Prime 4 um zusätzliche Hardware-Controller zu ergänzen, wie es bei den Mediaplayern SC6000 und SC6000M der Fall ist. Die Rede ist vom LC6000 Layer-Controller (hier im Test), der DJs die Möglichkeit zur erweiterten Steuerung der Decks 3 und 4 an der standalone DJ-Mixstationerlaubt: Jogwheel, Multifunktions-Performance-Pads, Loop-Kontrollen und so weiter.

Numark Mixstream Pro ist ein standalone DJ-System mit EngineOS, WiFi-Streaming und DMX/HUE-Lighting-Support

DJ / News

Für die nächste Generation von DJs konzipiert: Numark Mixstream Pro kommt mit integriertem WiFi, direktem Zugriff auf Musikstreaming, intelligenter Lichtsteuerung von Philips Hue und integrierten Lautsprechermonitoren. Das ist aber noch nicht alles.

Numark Mixstream Pro ist ein standalone DJ-System mit EngineOS, WiFi-Streaming und DMX/HUE-Lighting-Support Artikelbild

Numark stellt mit dem Mixstream Pro Standalone-DJ-Controller den aktuell günstigsten Einstieg in den Engine DJ-Kosmos vor. Für 719,- Euro bekommt ihr einen Dual-Deck DJ-Controller, der nicht nur standalone eure Musik vom USB-Stick oder einer Festplatte abspielt, sondern auch mit diversen Streaming-Anbietern zusammenarbeitet und Lichtsteuerungsmöglichkeiten mitbringt. Und das ist noch nicht alles, was in der DJ-Workstation steckt.

Bonedo YouTube
  • Roland T-8 Sound Demo (no talking)
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)