ANZEIGE

the t.bone Stereobar 1 Pro & 2 Pro Test

Fazit

Mikrofonschienen sind im Audio-Alltag ein nützliches Utensil. Wer es dabei mit der Ausrichtung etwas genauer nimmt und zudem reproduzierbare Ergebnisse bei der Positionierung bevorzugt, für den stellen die the t.bone Stereobar 1 & 2 Pro Mikrofonschienen ein interessantes Angebot dar. Der Anwender muss lediglich für sich die Frage beantworten, ob er zwei oder vier Mikrofone auf einer Schiene befestigen möchte. Erstaunlich ist der moderate Preis der gut verarbeiteten Mikrofonhalter. Die moderne Optik samt schwarzer Lackierung und eingravierter Bezifferung von Abstand und Neigegrad lassen die Mikrofonschienen dezent in einem Bühnenbild verschwinden, was gerade in Zeiten der Streaming-Hochkonjunktur ein zusätzliches Kaufargument darstellt. Die massive Ausführung der the t.bone Stereobar 1 & 2 Pro Mikrofonschienen erfordern allerdings den Einsatz stabiler Mikrofonstative, vorzugsweise mit einem Gegengewicht am Mikrofongalgen.

Unser Fazit:
4,5 / 5
Pro
  • ansprechendes Design
  • sehr günstiger Preis
  • Verarbeitung
  • genau einstellbar
Contra
  • Reduziergewinde für die Stativaufnahme nicht im Lieferumfang
Artikelbild
the t.bone Stereobar 1 Pro & 2 Pro Test
Für 55,00€ bei
Montageschienen für Stereo-Mikrofonpaare: the t.bone Stereobar 1 Pro & 2 Pro
Montageschienen für Stereo-Mikrofonpaare: the t.bone Stereobar 1 Pro & 2 Pro
Spezifikationen
  • Gerät: the t.bone Stereobar 1 & 2 Pro
  • Farbe: Schwarz
  • Konzept: einstellbare Mikrofonschienen für 2 und 4 Mikrofone
  • Material: Aluminium-Stahl-Konstruktion
  • Mikrofonabstand minimal: 7 cm (Pro 2), 9 cm (Pro 1)
  • Mikrofonabstand maximal: 28 cm (Pro 2), 64 cm (Pro 1)
  • Abmessungen Pro 2: 324 x 90 x 55 mm
  • Abmessungen Pro 1: 700 x 90 55 mm
  • Gewicht Pro 2: 0,6 kg
  • Gewicht Pro 1: 1 kg
  • Preise:
  • the t.bone Stereobar 2 Pro: 49,- Euro
  • the t.bone Stereobar 1 Pro: 69,- Euro

Hot or Not
?
the t.bone Stereobar 1 Pro & 2 Pro Test Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Profilbild von Stephan

Stephan sagt:

#1 - 15.05.2021 um 16:48 Uhr

0

Hallo Christian,danke für den Test und nur eine kleine Ergänzung: NOS-Stereo sollte auch mit der kleineren Schiene problemlos möglich sein, weil die Mikros dabei um jeweils 45° nach außen gewinkelt werden müssen, so dass zumindest bei Kleinmembranern immer noch ein paar Zentimeter mehr herausspringen (Kapsel zu Kapsel).Dagegen scheint mir die größere Schiene mit 64cm irgendwie etwas knapp für AB. Wenn man z. B. mal ein bisschen mit der kostenfreien Neumann-App die verschiedenen Parameter für AB-Mikrofonierung durchspielt, kommt man häufig auf mehr als 70cm. Die große K&M-Schiene ist sicher auch deshalb 85cm breit. Aber das ist natürlich eh sehr wackelig. Ich würde da eher zwei Stative nutzen.Stephan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Black Corporation KIJIMI MK2: SUPERBOOTH 24
  • Amazing slap sound: Vincent Metropol 5 #shorts #vincent #bass #bassguitar
  • iZotope Ozone 11 Advanced Sound Demo