Anzeige

The Fearless Flyers – Vulfpeck 2.0?

Kennt ihr die Band The Fearless Flyers? Noch nie gehört? Macht nichts, wir auch nicht! Naja, bis vor wenigen Tagen. Anfang der letzten Woche schickte die Plattenfirma Vulf Records eine bemerkenstwert knapp gehaltene eMail um die Welt, in welcher sie die Geburt einer neuen Formation bekannt gab: The Fearless Flyers!

FearlessFlyers


Das Quartett rekrutiert sich aus dem Vulfpeck-Bassisten Joe Dart und dem Gitarristen Cory Wong, welche sich mit dem Drummer Nate Smith und dem Gitarristen Mark Lettieri zusammengetan haben. Die vier Musiker bilden eine rhythmische Einheit, die man – drücken wir es mal so aus – nicht jeden Tag zu hören bekommt!
Der erste veröffentlichte Track trägt den Titel “Ace Of Aces” und wurde komponiert und (genial knochentrocken!) produziert von Jack Stratton, seines Zeichens Bandleader und Multi-Instrumentalist der genialen Vulfpeck.
Die tighte rhythmische Zusammenarbeit von Basslegende Joe Dart und dem Drum-Wunder Nate Smith ist wirklich absolut bemerkenswert. Und dabei spreche ich noch nicht einmal von dem kleinen Solo-Spotlight des Bassisten am Ende des Tracks. Hier wird einfach zu jeder Sekunde gegroovt, dass selbst so manchem alten Hasen die Spucke wegbleiben dürfte! Oder, wie es kürzlich ein amerikanisches Musikmagazin so treffend formulierte: “Tight and funky, this is the stuff of legends!”
Viel Spaß mit dem Video und … stay funky!
Lars Lehmann (Leiter Bassredaktion)

VIDEO: THE FEARLESS FLYERS /// Ace of Aces

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
FearlessFlyers Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars Lehmann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Nach 40 Jahren: Verschollener KRAAN-Rickenbacker kehrt zu Hellmut Hattler zurück!
Feature

Unglaubliche vier Jahrzehnte lang galt Hellmut Hattlers legendärer roter Rickenbacker-Bass als verschollen – nun hat das Instrument seinen Weg zurück zu seinem ursprünglichen Besitzer gefunden!

Nach 40 Jahren: Verschollener KRAAN-Rickenbacker kehrt zu Hellmut Hattler zurück! Artikelbild

Obwohl die deutsche Basslegende Hellmut Hattler im Laufe der Jahrzehnte mit Instrumenten der verschiedensten Hersteller zu sehen war, ist der modifizierte Rickenbacker 4003 (zu hören z. B. auf dem Album "Let It Out" von KRAAN) wahrscheinlich das Modell, welches man am ehesten mit dem in Ulm lebenden Bassisten assoziiert. Unglaubliche vier Jahrzehnte lang galt dieses berühmte Instrument als verschollen - nun hat es seinen Weg zurück zu Hellmut Hattler gefunden!

Thomann Cyberweek mit fetten Deals
Keyboard / News

Diese Woche können Musiker gute Deals absahnen. Thomann bietet bei der Cyberweek bis zu 60 % Rabatt auf über 300 Produkte!

Thomann Cyberweek mit fetten Deals Artikelbild

Alle Jahre wieder: Mit ihrem Start liefert euch die Thomann Cyberweek ab heute über 300 gute Gründe, in diesem Jahr einmal nicht auf die letzte Minute an Weihnachtsgeschenke denken zu müssen. So viele Schnäppchen gibt es nämlich bis zum 29. November, zum Teil bis zu 60 % unter dem regulären Preis.

Thomann Cyberweek: Bass Deals
Bass / News

Thomann Cyberweek: Wow, bis zu 60% Rabatt auf ausgewählte Produkte gewährt das Musikhaus Thomann in der Zeit bis zum 30. November 2021 - Schnäppchen-Fieber ist also garantiert. Wir haben einige der besten Bass-Deals für euch rausgesucht!

Thomann Cyberweek: Bass Deals Artikelbild

Wer auf der Suche nach neuem Bass-Equipment ist, für den könnten die Zeichen der Zeit nicht besser stehen: Bis zum 30. November bietet das Musikhaus Thomann im Rahmen der Thomann Cyberweek satte Rabatte von bis zu 60%. Wenn also ein neuer E-Bass, ein Basscombo, Bassverstärker oder auch ein neues Effektgerät auf eurer persönlichen Wunschliste steht, ist die Gelegenheit, ein echtes Schnäppchen zu machen, so günstig wie selten!

Rocklegende Glenn Hughes spielt Bässe von Ashdown!
Bass / Feature

Rocklegende Glenn Hughes (Deep Purple, Black Sabbath, Black Country Communion ...) sah man im Laufe seiner Karriere schon mit Bässen unterschiedlichster Hersteller. Doch die neue Liebe des Altmeisters hört auf den Namen Ashdown!

Rocklegende Glenn Hughes spielt Bässe von Ashdown! Artikelbild

Die ohnehin bereits große Familie der Ashdown-User bekommt erneut Zuwachs: Kein Geringerer als Rocklegende Glenn Hughes (Deep Purple, Black Sabbath, Black Country Communion, Trapeze ...) hat sich für die Bässe der britischen Traditionsfirma entschieden! Im Laufe seiner Karriere hat Glenn Hughes nicht nur sämtliche Höhen und Tiefen des Showbusiness erlebt, er wurde auch mit einer Vielzahl unterschiedlicher E-Bässe gesehen. Er spielte Instrumente von Rickenbacker, Fender, Yamaha, Nash ... doch nun scheint es, als hätte sich der inzwischen 70-jährige (der derzeit einen unglaublich fitten Eindruck macht!) neu verliebt, was seine Instrumente angeht!

Bonedo YouTube
  • Markbass Little Mark 58R - Sound Demo (no talking)
  • Darkglass Microtubes Infinity - Sound Demo (no talking)
  • EBS Magni 502-210 - Sound Demo (no talking)