Anzeige

TC Electronic RH750 Test

Der RH750 ist im Grunde genau das Update, das sich viele RH450-Nutzer von tc erhofft haben. Der Amp kommt mit einem Tweetertone-Regler, um den Sound nach oben hin zu öffnen, und der Kompressor hat jetzt einen eigenen Regler, der ohne Shift-Modus zu erreichen ist. Außerdem bietet er satte 300 Watt mehr Leistung bei gleicher Größe und gleichem Gewicht, großartig. Diese Verbesserungen und die schon vom RH450 bekannten und sehr überzeugend umgesetzten Features wie Spectracomp, Tubetone und Speicherplätze machen den RH750 zum wohl komplettesten Kompakt-Amp auf dem Markt. Ein absolut gelungenes Gesamtpaket, mit dem tc sicherlich die Bassisten erreichen wird, die einen moderneren Sound möchten und denen der RH450 eine Spur zu „vintage“ ist. Uneingeschränkte Kaufempfehlung!

Unser Fazit:

Sternbewertung 5,0 / 5

Pro

  • Sound
  • Verarbeitung
  • Ausstattung
  • kompakte Bauform
  • Design
  • Leistung / Performance
  • Preis / Leistung

Contra

Artikelbild
TC Electronic RH750 Test
Für 622,00€ bei
Facts
  • Hersteller: tc electronic
  • Modell: RH750, Kompakt Bass Top Transistor + D-Class Endstufe
  • Leistung: 750@4 Ohm, 1200 Watt Peak
  • Klangregler: Bass Default Freq: 200 Hz (range: 71-1120 Hz, Gain: +15/-24 dB) – Shelving type
  • Low Mid Default Freq: 400 Hz (range: 100-1600 Hz, Gain: +15/-24 dB)
  • High Mid Default Freq: 800 Hz (range: 200-3150 Hz, Gain: +15/-24 dB)
  • Treble Default Freq: 4000 Hz (range: 400-6300 Hz, Gain: +15/-24 dB) – Shelving type.
  • Tweetertone -12 to 12, L-PAD Tweeter Simulation
  • Tubetone 0 to 12, Röhrenverstärker Simulation
  • Spectracomp 3 Band Multibandkompressor
  • Anschlüsse: Input 1x Klinke, Digital Recording out Balanced XLR AES/EBU (24 Bit), Rehearsal input 2x Cinch, Remote connection 5 pin, Preamp out Klinke balanced Output Max Output Level = +8 dBu, Power amp in Klinke balanced input impedance = 10 kOhm, Max Input Level = +8 dBu, Line – Out Transformer Balanced XLR Pre/Post Pre-amp, Master Level Headphone Output, Speaker Out Speakon / Klinke Combi
  • Sonstiges: Stimmgerät chromatisch von A0 – E5, 3 Speicherplätze, Mute-Taster, Lüfter
  • Maße: 275 x 290 x 66 mm
  • Gewicht: 4kg
Hot or Not
?
TC_Electronic_RH750_04FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Rainer Wind

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

TC Electronic Polytune 3 Noir Test

Gitarre / Test

Das TC Electronic Polytune 3 Noir ist ein vollwertiger Tuner, der mit einem zusätzlichen Buffer dem Signal bei langen Kabelwegen auf die Sprünge hilft.

TC Electronic Polytune 3 Noir Test Artikelbild

Das TC Electronic Polytune 3 Noir des dänischen Herstellers ist der neueste Spross einer Tuner-Serie, die sich großer Beliebtheit erfreut und auf unzähligen Effektboards rund um den Globus zu finden ist. Polytune-Stimmgeräte gibt es in Standardgröße und im Mini-Gehäuse, und auch das Polytune 3 Noir steckt in Letzterem.Schon den Vorgänger

TC Electronic UniTune Clip Noir – endlich stilvoll stimmen!

Gitarre / News

Der kleine Schwarze steht doch jedem … Instrument. Der TC Electronic UniTune Clip Noir ist die schwarze Version des Headstock-Tuners ohne Poly.

TC Electronic UniTune Clip Noir – endlich stilvoll stimmen! Artikelbild

Wenn es ein Stück Alltagsequipment gibt, für das ich ein wenig schwärme, dann ist das der PolyTune Clip – für mich das mit Abstand beste Stimmgerät für meine Zwecke. Als (hauptsächlicher) Bassist brauche ich die Poly-Funktion nicht, bisher hat mich aber die Farbe zum Wechsel zum UniTune abgehalten, denn ich bin kein Fan von weißem Equipment. Das könnte sich mit dem TC Electronic UniTune Clip Noir nun pünktlich zu Weihnachten ändern.

Warwick Gnome I Test

Bass / Test

Mit einem Gewicht von unter einem Kilogramm und Zigarrenkästchen-Ausmaßen ist der in drei Versionen erhältliche Warwick Gnome ein idealer Begleiter beim Üben, Proben und kleinen Gigs!

Warwick Gnome I Test Artikelbild

Vor einigen Jahren setzten Produkte wie der Trace Elliot Elf und der tc electronic BAM200 im Segment der Basstops im Miniformat neue Maßstäbe. Der deutsche Traditionshersteller Warwick zog Ende 2020 nach und schickte mit dem Gnome den nächsten Anwärter für die Krone im Zwergen-Amp-Wettbewerb ins Rennen. Im Gegensatz zur Konkurrenz bieten Warwick ihren Class-D-Winzling allerdings gleich in drei unterschiedlichen Versionen an - die Auswahl ist also groß: Die Modelle Gnome und Gnome i verfügen jeweils über 200 Watt Leistung; letzteres hat zusätzlich sogar ein Audiointerface-Funktion an Bord! Und wer etwas mehr Power braucht, greift einfach zum 280 Watt starken Topmodell Gnome i Pro. Wir haben uns für die goldene Mitte entschieden und heben in diesem Test dem Gnome i auf den Prüfstand!

GR Bass ONE800 Test

Test

Fazit Mit dem GR Bass ONE 800 hat Gianfranco Frizzi einen wirklich beeindruckenden Amp erschaffen, der sicherlich die Bed&uuml;rfnisse zahlreicher Bassist:innen abdecken wird. Die Grundvoraussetzung f&uuml;r einen Top-Amp ist nat&uuml;rlich ein &uuml;berzeugender Sound, und den liefert der kompakte Class-D-Bassverst&auml;rker ganz ohne Zweifel. Es geht dabei prinzipiell eher in die moderne Richtung mit viel Transparenz und &hellip; <a href="https://www.bonedo.de/artikel/tc-electronic-rh750/">Continued</a>

GR Bass ONE800 Test Artikelbild

Aus dem schönen Italien kommen nicht nur schnelle Autos und leckeres Essen, sondern auch zahlreiche innovative Audiotechnik-Hersteller, die den Markt seit Jahrzehnten mit erstklassigen Produkten bereichern. Sica beispielsweise zählt zu den weltweit renommiertesten Herstellern von Lautsprechern, und die Erfolgsgeschichte von Markbass ist dem geneigten Tiefton-Enthusiasten an dieser Stelle wohl hinlänglich bekannt - um nur zwei Beispiele zu nennen. Noch nicht ganz so geläufig dürfte vielen der Name „GR Bass“ sein. Die von Gianfranco Rizzi (seines Zeichens Ingenieur und leidenschaftlicher Musiker) ins Leben gerufene Firma ist nämlich noch relativ jung. Nichtsdestotrotz erfreuen sich die hochwertigen und durchaus innovativen Bassamps und -boxen bei Bassist:innen vor allem im europäischen Raum bereits großer Beliebtheit. In diesem Test wollen wir herausfinden, welche Besonderheiten das leistungsstarke Bass-Topteil GR Bass ONE800 zu bieten hat und wie es sich gegen die riesige Konkurrenz am Markt behaupten kann.

Bonedo YouTube
  • Franz Bassguitars Wega 5 Fanned Fret - Sound Demo (no talking)
  • Bass Strings for Drop Tunings - Sound Demo (no talking)
  • Harley Benton MM-84A SB - Sound Demo (no talking)