Anzeige
ANZEIGE

Artec Cubix B2 Test

In der Regel erwartet man von uns Bassisten einen möglichst soliden Sound, der den Mitmusikern ein tragfähiges Fundament legt. Es gibt aber auch Gelegenheiten, bei denen bestimmte Eigenschaften des Equipments zwangsläufig eine fast noch wichtigere Rolle spielen als der Sound. Sei es, weil statt Tourbus als Transportmittel ausnahmsweise einmal nur das Fahrrad zur Verfügung steht oder am Einsatzorte vielleicht keine Stromversorgung in Form einer Steckdose vorhanden ist.

Artec_CubixB2_004FIN


Hier kommen kleine Übungskombos ins Spiel, die wahlweise am Netz oder auch mit Batterien betrieben werden können. Damit steht den Übe-Einheiten unter freiem Himmel oder der spontanen Bassbegleitung der sangesfreudigen Grillrunde am Lagerfeuer nichts mehr im Wege. Die koreanische Firma Artec schickt in dieser Verstärkerkategorie ihren Cubix B2 in den Wettbewerb, der für den kleinen Einsatz zwischendurch eine Leistung von 15 Watt, einen 8-Zoll-Lautsprecher und vier Soundpresets mitbringt.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.