Anzeige
ANZEIGE

Spitfire Audio Olafur Arnalds Stratus Test

Fazit

Ich muss zugeben, diese Library hat mich nicht überzeugt. Keine Frage, die grundlegende Idee ist gut und die Bedienung ist absolut intuitiv. Trotzdem sind die Verzierungen in meinen Augen meist nicht mehr als ein schöner Effekt und kein gleichwertiger Klavierpartner. Und Effekte sollte man immer gut, und meist auch zurückhaltend, dosieren. Spielt man einen Titel komplett mit der „Begleitung“ durch, dann kann das auch schon ein wenig nerven. Irgendwann sind diese Variation „too much“. Dann entsteht das Gegenteil der Ruhe, die die Musik Arnalds eigentlich immer auszeichnet. So schmerzt es besonders, dass man das Overlay-Piano nicht laut genug bekommt. Für mich fehlt da ganz einfach ein „Wet/Dry“-Regler wie bei einem guten Effektgerät, einen, der vielleicht sogar per Fußpedal steuerbar ist.  Die Klangqualität der Pianosounds hat mich ebenfalls enttäuscht, das ist kein Spitfire-Standard, den ich kenne. Spitfire Audios Stratus ist damit absolut kein Must-have – außer vielleicht für Arnalds-Fans. Und für ein Nice-to-have sind 299 Euro einfach zu viel.

Pro

  • grundsätzliche Konzept
  • Zufallsgenerator
  • viele Patterns
  • Matrixaufbau

Contra

  • ersetzt keine Piano-Library
  • Klavierklang ist nicht optimal
  • Patterns oft sehr dominant
  • Overlay-Piano nicht laut genug
  • Keine Velocity-Overlays
  • Preis

Features

  • Piano- und Synthesizer-Pattern-Library im Stil von Olafur Arnalds
  • Simuliert zwei „Begleitpianos“
  • Patterns über spezielle Matrix steuerbar
  • Verwandelt einzelne Töne und Akkorde in komplexe Arrangements
  • Begleitung auch zufallsabhängig
  • Große Anzahl von Flächen- und Ambient-Klangfarben on top
  • Download-Größe: ca. 15 GB
  • Läuft auf dem KONTAKT Player, NKS-kompatibel, Aktivierung über Native Access

Preis

  • EUR 240,- (Straßenpreis am 29.7.2020)
Unser Fazit:
Sternbewertung 3,5 / 5
Pro
  • grundsätzliche Konzept
  • Zufallsgenerator
  • viele Patterns
  • Matrixaufbau
Contra
  • ersetzt keine Piano-Library
  • Klavierklang ist nicht optimal
  • Patterns oft sehr dominant
  • Overlay-Piano nicht laut genug
  • Keine Velocity-Overlays
  • Preis
Artikelbild
Spitfire Audio Olafur Arnalds Stratus Test
Hot or Not
?
Die Matrix

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von gerald.dellmann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Impact Soundworks Shreddage 3 Stratus Free Test
Test

Impact Soundworks bietet eine kostenlose Gitarren-Library für NI Kontakt. Wie gut ist Shreddage 3 Stratus Free?

Impact Soundworks Shreddage 3 Stratus Free Test Artikelbild

Freeware Guitar-Library für NI Kontakt: Wie gut ist die Gitarre aus der Dose?  Die Gitarren-Libraries von Impact Soundworks gehören zum Besten, was der Markt zu bieten hat. Deshalb wurde bei Shreddage 3 Stratus Free natürlich der Rotstift angesetzt. Die Frage ist also, lohnt sich die kostenlose Version?

Spitfire Audio LABS Test
Software / Test

Spitfire Audio zeigt sich für den Erfolg der letzten Jahre erkenntlich, mit dem kostenlosen Instrument LABS. Hier geht’s zum Test.

Spitfire Audio LABS Test Artikelbild

Wenn man da angekommen ist, wo sich Spitfire Audio befindet, möchte man gerne etwas zurück geben. Der britische Sample-Library-Hersteller um Christian Henson und Paul Thomson hat es in den letzten Jahren mit seinen hervorragenden Sample-Libraries an die Spitze des Marktes geschafft und sagt Danke. 

Spitfire Audio Hammers Test
Software / Test

Autor: Sebastian Oswald Tel.: 0176/64000539 &nbsp; TEASER Spitfire Audio ver&ouml;ffentlicht &bdquo;Hammers&ldquo;. &nbsp; AUTOTEXT Spitfire ver&ouml;ffentlicht in Zusammenarbeit mit Charlie Clouser das Percussion-VST &bdquo;Hammers&ldquo;. &nbsp; &Uuml;1&nbsp; Kurztest &Uuml;2 Virtual Instrument &Uuml;3&nbsp; INTRO Spitfire ist bekannt daf&uuml;r, Kollaborationen mit Musikern einzugehen. In der Vergangenheit waren bereits Hans Zimmer, Olafur Arnalds oder Eric Whitacre mit an Bord. F&uuml;r &hellip; <a href="https://www.bonedo.de/artikel/spitfire-audio-olafur-arnalds-stratus-test/">Continued</a>

Autor: Sebastian Oswald

Bonedo YouTube
  • GFI System Skylar Reverb Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth