Anzeige
ANZEIGE

Sonor SQ1 13“ x 6“, 14“ x 5“ und 14“ x 6,5“ Snaredrums Test

Fazit

Bei den drei Sonor SQ1 Snares handelt es sich um sehr gut verarbeitete Made-in-Germany Birkensnares. Durch die matten Oberflächen sehen die Trommeln im Vergleich zu manch anderen Modellen, die mit aufwendigen Furnieren aufwarten oder in Hochglanzverläufen lackiert sind, eher schlicht, aber dennoch schick aus. Technisch gibt es an den Trommeln nichts zu beanstanden, alle Schrauben laufen rund, und eine Vielzahl von Stimmungen sind mit etwas Geschick am Stimmschlüssel möglich, wie die Soundfiles zeigen. Mit den spitzen Gratungen muss man allerdings etwas etwas geduldiger sein, was das Feintuning betrifft. Besonders die beiden 14er Snares entpuppen sich als absolute Allrounder, die sowohl Raum gespielt als auch bei der Aufnahme unter dem Mikrofon glänzen können. Hier bestätigt sich der gute Ruf, der Sonor Holzsnares weltweit vorauseilt. Das 13“ x 6“ Modell klingt eine Spur kompakter und komprimierter, es hat ebenfalls einen sehr beachtlichen Bauchanteil sowie einen hohen Stimmumfang. Bei diesem Modell fand ich die Integration des Teppichsignals allerdings nicht so überzeugend wie bei den beiden 14er Modellen. Die Trommeln sind allesamt keine Schnäppchen, wer allerdings auf der Suche nach einer „amtlichen“ Snare ist und ein Budget bis knapp 600 Euro hat, sollte sie ruhig in die engere Auswahl nehmen.

Pro
  • gute Verarbeitung
  • schlichte, aber schöne Optik
  • hoher Stimmumfang aller Modelle
  • feine Ansprache, besonders der 14“ Modelle
  • alle Snares haben viel Bauch
Contra
  • nicht leicht feinzustimmen
  • 13“ Modell könnte einen längeren Teppich vertragen
Farbenfroh: die drei Sonor SQ1 Snares im Gruppenbild.
Farbenfroh: die drei Sonor SQ1 Snares im Gruppenbild.
Technische Spezifikationen
  • Bezeichnung: SQ 1 Snare
  • Kesselgrößen: 14“ x 6,5“, 14“ x 5“ und 13“ x 6“
  • Kessel: Birkenholz, 7-lagig, sieben Millimeter stark
  • Gratungen: 45°
  • Farbe: GT Black, Cruiser Blue, Satin Gold Metallic – matt lackiert
  • Abhebung: Dual Glide, beidseitig justierbar
  • Spannreifen: Stahl geflanscht, 2,3 Millimeter stark
  • Teppich: Sonor SW1814 S – Edelstahl
  • Felle: Remo Ambassador, Ambassador Snareside
  • Preise (Verkaufspreise Oktober 2021)
  • Sonor SQ1 14“ x 6,5“ Snare EUR 598,-
  • Sonor SQ1 14“ x 5“ Snare EUR 589,-
  • Sonor SQ1 13“ x 6“ Snare EUR 559,-

Seite des Herstellers: https://www.sonor.com

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,0 / 5
Pro
  • gute Verarbeitung
  • schlichte, aber schöne Optik
  • hoher Stimmumfang aller Modelle
  • feine Ansprache, besonders der 14“ Modelle
  • alle Snares haben viel Bauch
Contra
  • nicht leicht feinzustimmen
  • 13“ Modell könnte einen längeren Teppich vertragen
Artikelbild
Sonor SQ1 13“ x 6“, 14“ x 5“ und 14“ x 6,5“ Snaredrums Test
Für 659,00€ bei
Hot or Not
?
01_Sonor_SQ1_Snare_Test Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christoph Behm

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
NAMM 2021: Sonor stellt AQX-Serie vor und erweitert die Vintage- und SQ1-Serie
Drums / News

NAMM 2021: Sonor präsentiert die neue AQX-Serie mit Kesseln aus 100% Poplar in fünf verschiedenen Konfigurationen, darunter drei Kompakt-Kits. In der Mittelklasse-Serie SQ1 und der exklusiven Vintage-Serie gibt es Zuwachs in Form neuer Snares und Finishes, zudem sind in der Vintage-Serie zwei neue Tomgrößen erhältlich.

NAMM 2021: Sonor stellt AQX-Serie vor und erweitert die Vintage- und SQ1-Serie Artikelbild

Sonor's brandneue AQX-Serie ist in fünf Konfigurationen vom Stage Kit bis hin zum Micro Kit mit 14" Bassdrum erhältlich. Jeweils zwei neue Finishes und zwei neue Snaredrum-Größen gibt es in der Vintage- und SQ-Serie, zusätzlich kommen in der Vintage-Serie zwei neue Tomgrößen hinzu. Und last but not least wird das Hardware-Programm um die 1000 Series Hardware erweitert.

Tama Starclassic Performer 14“ x 6,5“ und 14“ x 5,5“ Snaredrums Test
Drums / Test

Mit den Starclassic Performer Snares verfrachtet Tama das Starclassic-Label ins etwas günstigere Preissegment. Hört man den Trommeln den Preisunterschied an? Hier erfahrt ihr es.

Tama Starclassic Performer 14“ x 6,5“ und 14“ x 5,5“ Snaredrums Test Artikelbild

Mit den beiden Starclassic Performer Snaredrums rundet Tama die kürzlich wieder eingeführte Serie ab. Die beiden Trommeln sind in in insgesamt vier Oberflächen und den klassischen Größen 14“ x 6,5“ und 14“ x 5“ erhältlich.

Pearl 13x3 Piccolo Brass und Maple, 12x7, 10x6 Maple Effect Snaredrums Test
Drums / Test

Bei unseren heutigen Testobjekten, den Pearl 13x3 Brass und Maple Piccolo Snaredrums, sowie den 12x7 und 10x6 Maple Snares aus der Effects Serie, handelt es sich um Klassiker im Pearl-Programm. Zeit für einen Check.

Pearl 13x3 Piccolo Brass und Maple, 12x7, 10x6 Maple Effect Snaredrums Test Artikelbild

Es gibt Instrumente, die sind weder brandneu noch richtig „retro“, Legendenstatus besitzen sie auch noch nicht und trotzdem begegnet man ihnen immer wieder. In diese Kategorie lassen sich unsere heutigen Testobjekte einordnen. Es handelt sich um die beiden Pearl 13x3 Piccolo Snaredrums in Ahorn und Messing, ein sogenanntes „Soprano“ Modell mit 12x7 Zoll Ahornkessel sowie um die kompakte 10x6er „Popcorn“-Snare, ebenfalls mit Ahornkessel. Alle vier Teile gibt es schon eine gefühlte Ewigkeit, kleine Updates halten sie optisch und technisch frisch, sonst ändert sich wenig. 

Mapex Black Panther Artist DL „Warbird“ und „The Machine“ Signature Snaredrums Test
Drums / Test

In der Black Panther Design Lab Artist Reihe bietet Mapex Signature Snaredrums seiner wichtigsten Endorser an. Wir haben uns die überarbeitete 12x5,5 „Warbird“ von Chris Adler und die nagelneue 14x5,5 „The Machine“ von Craig Blundell genauer angesehen.

Mapex Black Panther Artist DL „Warbird“ und „The Machine“ Signature Snaredrums Test Artikelbild

Dass die Firma Mapex stolz auf ihre neuen Snaredrums zu sein scheint, lässt sich schon an der Länge ihrer Bezeichnungen ablesen: Mapex Black Panther Design Lab Artist 12x5,5 „Warbird“ und Mapex Black Panther Design Lab Artist 14x5,5 „The Machine“ heißen unsere heutigen Testkandidaten. Wer sich das alles sparen möchte, könnte auch einfach von den neuen Chris Adler- und Craig Blundell Signature Snares sprechen. Davon abgesehen, folgen die Bezeichnungen durchaus einer gewissen Logik. Unter dem Label Black Panther bietet der taiwanesische Hersteller schon seit vielen Jahren Snaredrums der gehobenen Klasse an, vor kurzer Zeit hat man sich jedoch entschlossen, die Konstruktionen weiter zu verfeinern. Im Design Lab kommen die Snaredrums in den Genuss diverser Modifikationen, welche bestimmten Soundphilosophien folgen. Noch ausgecheckter wird es dann bei den Modellen der Artist-Reihe, zu denen auch unsere beiden Testobjekte zählen.   

Bonedo YouTube
  • Tama | Starclassic Maple | 14" x 6,5" Snare | Sound Demo (no talking)
  • Tama | Starclassic Maple | Standard Set | Sound Demo (no talking)
  • Millenium | Metronome Bass Drum Pad | Setup & Sound Demo (no talking)