Shure KSM9 Praxistest

Dieser Kurztest ist Teil unseres Praxis-Checks Live-Mikrofone: Einen Überblick sowie Infos zu den Testkriterien gibt es HIER! 

Live_Mic__Praxis_TestMarathon_Shure_KSM9

Mikro Nr.5 gibt es erst seit April diesen Jahres zu kaufen und ist eine weitere Entdeckung unserer Testreihe: Das Shure KSM 9 ist ein Kondensatormikrofon, bei dem Ihr mit einem Schalter zwischen den Richtcharakteristiken Hyperniere und breiter Niere wählt. Ihr könnt also selbst bestimmen, wie groß Eure Schalleinflugschneise ist.
Der Charakter des KSM 9 ist sehr natürlich. Es bildet die Stimme so ab, wie sie wirklich ist und färbt nicht. Das ist ein fetter Pluspunkt. Aber daran muss sich erst gewöhnt werden, weil der von SängerInnen durch die Verstärkung bestimmter Frequenzen so geliebte ‚Wohlfühleffekt’ entfällt. Doch als wirklich unangenehm empfand das von uns keine/r – Nur eben ungewohnt. Wir hätten alle vier spontan gern etwas mehr Höhen im Sound gehabt, die können aber am Pult leicht mit dem EQ hereingedreht werden. Das Gewicht des KSM 9 ist angenehm und das Mikro liegt gut in der Hand, obwohl es recht schmal ist.
Preislich nimmt es allerdings mit großem Abstand die Spitze ein: Alles in allem ist es ein spannendes, neues Mikro, das den Weg des livetauglichen Kondensatormikros konsequenter geht als das (hier nicht getestete) Beta 87 von Shure. Zwei von uns vier SängerInnen wollen das KSM 9 nach diesem Test noch einmal genauer unter die Lupe nehmen.

Audio Samples
0:00
Buket KSM 9 Alex KSM 9 Ulita KSM 9 Catharina KSM 9

Zurück zum Überblick (KLICK)!

Unser Fazit:
4,5 / 5
Pro
Contra
Artikelbild
Shure KSM9 Praxistest
Hot or Not
?
Live_Mic__Praxis_TestMarathon_Shure_KSM9 Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Profilbild von Juergen Schwoerer

Juergen Schwoerer sagt:

#1 - 20.12.2013 um 15:56 Uhr

0

Hallo,vielleicht sollte man noch hinzufügen, dass es das KSM9 in zwei Ausführungen gibt. Das erste (seit 2006 auf dem Markt) kann zwischen Niere und Superniere geschalteten werden. Das andere Modell (das anscheinend hier den Testern vorlag) heißt KSM9HS und kann wie schon beschreiben zwischen breiter Niere und Hyperniere geschaltet werden.Besten Gruß
Jürgen

Profilbild von Clay Arts

Clay Arts sagt:

#2 - 07.11.2017 um 15:33 Uhr

0

Ich (w. Jazzsängerin) hatte das KSM9.
Ich finde es herrausragend was den Klang betrifft, da es tatsächlich wie im Artikel beschrieben die eigene Stimme 1 zu 1 wiedergibt.
Allerdings ist es sehr!!!!!! anfällig, was Feuchtigkeit betrifft. Die Kapsel war nach normalem Singen wirklich sehr nass.Trotz bester Pflege und ordentlichem Trocknen hat es schon nach wenigen Monaten gestreikt.
Obwohl ich es extrem gut fand ist mir der Preis für viel Ärger dann doch zu hoch und ich bin schweren Herzens auf ein anderes Mikro umgestiegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Mythos Pedals Golden Fleece & Gibson Les Paul Modern Lite #shorts #fuzzpedal
  • Pearl | PMX Professional Series | Sound Demo
  • Fender Stock PJ Pickups vs. EMG GZR PJ Pickups