Anzeige
ANZEIGE

Rupert Neve Designs Portico 517 Pre/DI/Comp Test

Fazit

Der Portico 517 bietet viele Funktionen unter einem Dach. Und das geht im Einzelnen etwas auf Kosten der üppigen Ausstattung, die Rupert Neve seinen separaten Mic-Preamps, Kompressoren etc. angedeihen lässt. Dennoch ist der 517 sozusagen mehr als  die Summe seiner Teile, weil sein ganz spezielles Feature-Set Dinge ermöglicht, die zwar nicht einzigartig sind, aber doch gut konzipiert und zusammengestellt. Im Zusammenspiel mit den anderen Modulen des Herstellers macht der Funktionsumfang des 517 durchaus Sinn, und auch wenn das Teil kein „Must-have“ für Jedermann ist, so kann es doch seine überaus nützlichen und gut klingenden Vorzüge in vielen Situationen voll ausspielen. Der Preis ist in jedem Fall angemessen, und die volle Punkzahl gibt es nur aufgrund des etwas spezielleren Charakters des 517 nicht.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • Klangeigenschaften
  • Ausstattung
  • spezielles Konzept
Contra
  • sparsames Metering
Artikelbild
Rupert Neve Designs Portico 517 Pre/DI/Comp Test
Für 1.059,00€ bei
Der 517 vereint Mic-Preamp, Kompressor und DI-Input in einem Gehäuse.
Der 517 vereint Mic-Preamp, Kompressor und DI-Input in einem Gehäuse.
Technische Spezifikationen
  • vielseitiges Eingangsmodul mit parallelen Mic- und Instrumenten-Inputs
  • Mic-Preamp mit 66 dB Gain, Instrument-Input mit 30 dB Verstärkung
  • beide Eingänge können stufenlos gemischt werden
  • Optokompressor mit Ein-Knopf-Bedienung
  • Silk-Schaltung beeinflusst den Klang der Ausgangsstufe
  • Vari-Phase Schaltung am Instrumenteneingang erlaubt die Anpassung von Mic- und Instrumentensignalen
  • frontseitige Thru-Buchse schleift das Instrumentensignal zum Verstärker weiter
  • Preis: € 1004,- (UVP)
Hot or Not
?
Der 517 vereint Mic-Preamp, Kompressor und DI-Input in einem Gehäuse.

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Hannes Bieger

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre: Limitierter 2-Kanal Preamp
Recording / News

Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre nimmt den edlen Preamp des Herstellers und macht daraus eine streng limitierte 2-Kanal-Version.

Rupert Neve Designs Dual Shelford Mic Pre: Limitierter 2-Kanal Preamp Artikelbild

Rupert Neve Designs bewahrt das Erbe des legendären Audio-Engineers und Entwicklers Rupert Neve. Mit Dual Shelford Mic Pre nimmt der Hersteller nun den Preamp des Shelford Channels und baut daraus eine 2-Kanal-Version für 19 Zoll Racks mit nur einer Höheneinheit und einem integrierten Netzteil. 300 Exemplare baut und verkauft Neve, ihr solltet bei Interesse besser nicht zu lange warten und ein bisschen Kleingeld zur Hand haben!

Rupert Neve Designs 5254 Test
Recording / Test

Der 5254 von Rupert Neve Designs ist ein edler Hardware-Kompressor der Shelford-Serie mit Dioden-Brücken-Gleichrichter, Custom-Übertragern sowie Class-A-Amps. Ein wahrer Gentleman – mit edel-sahnigem Understatement.

Rupert Neve Designs 5254 Test Artikelbild

Mit dem RND 5254 hat auch der „echte Neve“ einen modernen Nachfolger des legendären 2254 aus dem Jahre 1969 geschaffen, weswegen er in die Rubrik Traditionalist fällt und innerhalb der blau-schwarzen Shelford-Serie von Rupert Neve Designs geführt wird

Rupert Neve Designs 5057 Orbit Summing Mixer mit 16 Kanälen
Recording / News

Rupert Neve Designs 5057 Orbit Summing Mixer ist ein Analog-Summierer mit 16 Kanälen und einigen sehr feinen Extras – für unter 2000 Dollar!

Rupert Neve Designs 5057 Orbit Summing Mixer mit 16 Kanälen Artikelbild

Rupert Neve Designs 5057 Orbit Summing Mixer ist ein Analog-Summierer mit 16 Kanälen und einigen schönen Boni. Dazu gehört die bekannte Silk-Saturation oder die Ausgangsübertrager aus dem Shelford Channel. Schauen wir uns das gute Stück mal genauer an.

Tontechnik-Legende Rupert Neve gestorben
Bass / Feature

Ohne ihn wären die Tontechnik- und wohl auch die Musikwelt sicher gänzlich anders: Rupert Neve ist verstorben.

Tontechnik-Legende Rupert Neve gestorben Artikelbild

Wohl so gut wie jeder Mensch auf der Welt hat schon zig-fach Musik gehört, deren Signale durch seine Schaltungen gelaufen sind: Sir Rupert Neve gilt als einer der einflussreichsten Wegbereiter für die Tontechnik.

Bonedo YouTube
  • Neumann Two Way Nearfield Monitor | KH 150 AES67
  • EV Everse 8 Review
  • Cableguys ShaperBox 3 Demo (no talking)