Anzeige

Robbee Mariano ist tot

Es gibt Momente, in denen es ganz still wird. In denen es keine passenden Worte gibt, man den Atem anhält. Heute ist ein solcher Moment, denn gestern Morgen verstarb Robbee Mariano, der langjährige Bassist der Söhne Mannheims und anderer bekannter Stars. Er wurde nur 47 Jahre alt.

Fotoquelle: www.facebook.com/Robbee-Mariano-9593589653/
Fotoquelle: www.facebook.com/Robbee-Mariano-9593589653/


Der begnadete Bassist war in seiner Jugend zunächst Schlagzeuger, kam jedoch durch Mark King von Level 42 zum Bass. Er studierte anfangs Industrie-Design und spielte nebenher Gigs mit Coverbands, wagte aber nach seinem Abschluss erfolgreich den Sprung ins Profilager.
Robbee sah sich selbst als songdienlich agierenden Bandmusiker, der sich mit flinken Licks und Soli auf seinem Instrument nur zu gerne zurückhielt (obwohl er über eine beeindruckende Spieltechnik verfügte!) und stattdessen lieber für ein gnadenlos tightes und grooviges Fundament innerhalb der Band sorgte.
An der Seite von Stars wie Xavier Naidoo erlebte er einige der größten Erfolge hautnah mit, die man hierzulande als Popact nur feiern kann – und blieb doch stets ein natürlicher und niemals abgehobener Familienmensch. Neben seinen außergewöhnlichen Fähigkeiten als Musiker begeisterte der fanatische Star-Wars-Fan aber vor allem als Mensch – durch seinen wunderbaren Humor, mit dem er jeden mitreißen konnte!
Robbee Mariano wird uns fehlen. Er hinterlässt eine klaffende Lücke, nicht nur in der Bassszene, sondern in der gesamten deutschen Musiklandschaft.
Wir wünschen seiner Familie alle Kraft der Welt. Ruhe in Frieden, Robbee!

Hot or Not
?
Fotoquelle: www.facebook.com/Robbee-Mariano-9593589653/

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Lars Lehmann

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Der Komponist und legendäre Jazz-Pianist Chick Corea ist tot

Keyboard / Feature

Der legendäre Jazz-Pianist Chick Corea ist tot. Chick Corea starb am 9. Februar 2021 im Alter von 79 Jahren an den Folgen einer Krebserkrankung.

Der Komponist und legendäre Jazz-Pianist Chick Corea ist tot Artikelbild

Der weltbekannte Jazz-Pianit und Komponist Chick Corea - bekannt für seine bahnbrechende Jazz-Fusion - ist gestorben. Sein Tod wurde am 11. Februar 2021 über seine offiziellen Facebook-Seite bekannt gegeben. Die Erkrankung wurde demnach erst vor sehr kurzer Zeit diagnostiziert, denn Corea starb bereits am Dienstag, den 9. Februar 2021.

Chris Huggett - Entwickler des legendären EDP WASP und des OSC OSCar ist tot

Keyboard / Feature

Am 22. Oktober 2020 verstarb Chris Huggett, einer der großen Namen in der Historie der Synthesizer-Entwicklung.

Chris Huggett - Entwickler des legendären EDP WASP und des OSC OSCar ist tot Artikelbild

Am Sonntag, den 25.10.2020 erfahren wir vom Tode eines der großen Synthesizer-Ingenieure und Designer, der durch seine bekanntesten Entwicklungen, wie dem EDP WASP und dem OSC Oscar in den 1970er Jahren berühmt geworden ist: Chris Huggett. Chris Huggett war ein sehr agiler Macher, der sein Wissen in eine ganze Reihe bekannter Entwicklungen einfließen ließ. Als Gründungsmitglied der Firma EDP (Electronic Dream Plant) entwickelte er in 1978 den mittlerweile zum Kult-Synth avisierten EDP WASP, einen Hybrid-Synthesizer, den auch Behringer in seinen Aufgabenbereich der zu klonenden Synthesizer eingeschlossen hat. Später in 1983 brachte er den legendären Hybrid-Synthesizer OSCar

Manfred Fricke, Entwickler von Drum Machines und Synthesizern sowie Gründer von MFB ist tot

Keyboard / Feature

Der Berliner Manfred Fricke, der für seine Entwicklungen von Drum Machines, Synthesizern sowie seine Firma MFB bekannt geworden ist, ist Mitte Juni verstorben.

Manfred Fricke, Entwickler von Drum Machines und Synthesizern sowie Gründer von MFB ist tot Artikelbild

Der Berliner Manfred Fricke, der für seine Entwicklungen von Drum Machines, Synthesizern sowie seine Firma MFB bekannt geworden ist, ist Mitte Juni verstorben. Manfred Fricke erkannte schon recht früh das Interesse an bezahlbaren Instrumenten, deren Aufbau in den Hochzeiten seines Schaffens analog aufgebaut waren, eine Tradition, die das in 1976 gegründete Unternehmen MFB (Manfred Fricke B

Bonedo YouTube
  • Gretsch G2220 Electromatic Junior Jet Bass II - Sound Demo (no talking)
  • Darkglass Microtubes B1K - Sound Demo (no talking)
  • Franz Bassguitars Wega 5 Fanned Fret - Sound Demo (no talking)