Anzeige
ANZEIGE

Rane TTM57SL Test

Für Scratch Live-User ist der TTM 57SL das ultimative Tool. Man erspart sich die Verkabelung des Audiointerfaces und verfügt gleichzeitig über einen Battle-Mixer der Oberklasse. Allerdings nur für DJs aus den Genres Hip Hop oder Funk. DJs elektronischer Gangarten werden mehr Eingangskanäle benötigen.
 
Das Design, die Anordnung der Bedienelemente und die gesamte Technik bieten eine optimale und ausgereifte Performance mit Scratch Live. Ob man Songs lädt, Loops aktiviert oder Effekte zuweist, alles geschieht direkt über die Controller des Mixers, ohne dass der Computer noch einmal angefasst werden muss.

Das gleiche gilt für die Performance zusammen mit der optionalen Video SL-Software.
Klanglich spielt der TTM57SL als Battle-Mixer eindeutig in der Oberliga. Lediglich in Verbindung mit Scratch Live gibt es hinsichtlich der D/A-Wandlung ein wenig Verbesserungsbedarf.

Klagen kann man über den Ladenpreis von runden 1400 Euro, der meiner Ansicht nach doch etwas über der Schmerzgrenze liegt. Außerdem sollte die optionale Video SL-Software Teil des Bundles sein, denn ihre Verwendung ist eigentlich nur gemeinsam mit dem TTM57SL sinnvoll.

Wer kein Scratch Live-User ist und lediglich einen guten Battle-Mixer sucht, für den ist der TTM57SL doch ziemlich überdimensioniert. In diesem Fall könnte der TTM56 eine interessante Alternative sein.

Für alle Serato-User unter den Hip Hop- und Funk-DJs allerdings ist der TTM57SL in meinen Augen trotz des Preises das ultimative Tool. Wer es sich leisten kann, der wird mit dem Mixer mit Sicherheit glücklich werden.

Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • Integriertes Scratch Live-Interface
  • Gut klingende Phono-Preamps
  • Nahezu verschleißfreie Fader
  • Optimale Performance mit Scratch Live Software
  • Alle Controller/ Bedienelemente sind ergonomische optimal positioniert
  • Optimale Performance mit Video SL-Software
Contra
  • Hoher Preis
  • Klang der D/A Wandler (Scratch Live) ist nicht optimal
Artikelbild
Rane TTM57SL Test
Für 1.349,00€ bei
Rane_TTM57SL__Image_3
Technische Daten
  • Analoge Eingänge Phono/Line: 4 Stereo, unsymmetrisch RCA-Buchsen (Cinch)
  • Aux-Eingang: Stereo, unsymmetrisch RCA-Buchsen (Cinch)
  • FlexFX Return: Stereo, unsymmetrisch ¼ Zoll TS (Tip-Sleve) Klinkenstecker
  • FlexFX Send: Stereo, unsymmetrisch ¼ Zoll TS Klinkenstecker
  • Mikrofon-Eingang: Aktiv symmetrisch ¼ Zoll TRS (Tip-Ring-Sleve) Klinkenstecker
  • Master/Booth-Ausgang: Stereo symmetrisch XLR/ TRS-Buchsen
  • Aux-Ausgang: Stereo unsymmetrisch RCA-Buchsen (Cinch)
  • Digitale Datenverarbeitung im Mixer: 24 Bit/ 44,1 kHz, 102 dB Dynamik
  • Digitale Datenverarbeitung via USB: 16 Bit/ 44,1 kHz, 102 dB Dynamik
  • Crosstalk: -75 dB re 0 dB FS
  • Betriebsspannung: 100 bis 240 V, 50 Hz bis 60 Hz
  • USB-Power: Firmware Upgrades per USB, Mixer versorgt sich eingeständig mit Spannung.
  • Abmessungen: 254 x 338 x 77 mm (B x L x T)
  • Gewicht: 3,8 kg
  • Preis Rane TTM57SL: 2192,- Euro UVP
  • Preis Video SL-Software: 279,- Euro UVP

Hersteller Web->Rane

Hot or Not
?
Zum Lieferumfang des Rane TTM57SL gehören neben dem eigentlichen Mischpult zwei Control-Vinyls, zwei Control-CDs und die CD mit der Scratch Live Installations-Software. Ein Netzkabel und ein USB-Kabel liegen ebenso bei wie zwei Manuals, eines davon eine ausführliche Bedienungsanleitung des Mixers und das zweite eine Kurzanleitung der Software.

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von DJ Rick Ski

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Rane One Test
Test

Mit dem RANE ONE präsentiert RANE DJ seinen ersten All-in-one-DJ-Controller: Mit 11 kg Lebendgewicht, motorisierten Plattentellern, Dual-USB und Performance-Layout für knapp 1500 Euro Straßenpreis...

Rane One Test Artikelbild

RANE ONE, so nennt sich der designierte neue Stern am Himmel der All-in-one DJ-Controllermit direkt angetriebenen Plattentellern. Und wie man es von der Firma RANE erwartet, setzt ihre erste All-in-one-Kommandozentrale für Serato DJ auf ein robustes Metal-Case, ist mit massiven 7,2 Zoll Plattentellern mit regelbarer Antriebskraft ausgestattet und hat auch sonst allerhand interessante Features zu bieten. Darunter professionelle Anschlussschnittstellen, ein integriertes 24 Bit/48kHz USB-Audiointerface, diverse Performance-Tools und nicht zu vergessen der hauseigenen MAG FOUR Fader und große FX-Transformer-Hebel sowie 16 Trigger-Pads für Hotcues, Loops, Sampler und Co.

RANE Seventy A-Trak Signature Edition Battlemixer Test
DJ / Test

RANE bringt eine limitierte A-Trak Signature Edition des Seventy Battlemixers in den Handel: Frischer Look, andere Tonkurve, erweitertes Low-End, Fader-FX und Oszillatoren haben Einzug gehalten. Der coolere Seventy?

RANE Seventy A-Trak Signature Edition Battlemixer Test Artikelbild

Der US-amerikanische Hersteller RANEund A-Trak haben sich zusammengetan und den Rane Seventy Battlemixer redesignt: RANE Seventy A-Trak Signature Edition basiert auf dem Modell aus April 2020 und bringt einige funktionale Updates sowie ein frisches Design mit. Bei der Entwicklung spielte der ehemalige DMC Champion eine zentrale Rolle – das Ziel: nicht weniger, als den ultimativen Mixer für die Zukunft der Turntable-Performance zu gestalten.

Pioneer DJM-S11 versus RANE Seventy-Two MKII im Vergleich
DJ / Feature

Fast zeitgleich fuhren die beiden neuen Flaggschiffe Rane Seventy-Two MKII und Pioneer DJ DJM-S11 auf dem Battle-Mixer-Markt ein, um gleichermaßen auf die Turntablisten der Welt abzuzielen. Welcher Mixer in welcher Disziplin ins Schwarze trifft, verrät euch dieser Direktvergleich.

Pioneer DJM-S11 versus RANE Seventy-Two MKII im Vergleich Artikelbild

Bevor ich den Battle der Battlemixer zwischen dem Pioneer DJM-S11 und Rane Seventy-Two MKII ausrufe und euch meinen persönlichen Eindruck in diesem Vergleich schildere, hier zunächst ein kurzer Rückblick in der Rivalität zwischen Rane und Pioneer DJ.

Limitierter RANE SEVENTY A-TRAK SIGNATURE EDITION Battlemixer vorgestellt
DJ / News

RANE und A-Trak haben sich zusammengetan, um den RANE Seventy in einer speziellen Signature Edition nach A-Trak Gusto zu gestalten. Was dabei herausgekommen ist? Lest selbst.

Limitierter RANE SEVENTY A-TRAK SIGNATURE EDITION Battlemixer vorgestellt Artikelbild

Der RANE Seventy Battlemixer ist nun in einer limitierten A-Trak Signature Edition erhältlich. Dabei spielte der DJ und Producer laut Hersteller RANE in der Entwicklung eine zentrale Rolle: “Die Funktionen, der einzigartige Sound und der besondere Look wurden von ihm selbst ausgewählt und repräsentieren aus seiner Sicht den ultimativen Mixer für die Zukunft der Turntable-Performance.“

Bonedo YouTube
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Endorphin.es Ghost & Qu-Bit Aurora Sound Demo (no talking)