Anzeige

PSI Audio A17-M Test

Fazit

Mit dem A17-M liefert PSI Audio einen hervorragenden aktiven 2-Wege-Lautsprecher ab, der äußerst präzise und ehrlich auflöst, ohne dabei anstrengend zu werden. Compensated Phase Response (CPR) und Adaptive Output Impedance (AOI) sorgen in Kombination für eine tolle, unaufgeregte Stereobühne und lösen den Klang vom Speaker natürlich ab. Alles in allem wirkt der Aktivmonitor sehr natürlich ohne „überkorrigiert“ zu klingen und ist damit auch auf Dauer sehr schön zu hören. Der Preis ist absolut fair.

PSI_Audio_A17-M_00_Test
Pro
  • lineare Abstimmung
  • unaufgeregter, präziser Klang
  • ermüdungsfrei und unprocessed
  • guter Kompromiss aus Tiefgang und „Knack“
Contra
  • kein Contra
Features
  • aktiver Studionahfeldmonitor
  • 7-Zoll-Woofer, 1-Zoll-Tweeter, getrennt bei 3,6 kHz
  • analoge Weiche mit 80 + 40 Watt RMS
  • Kalibrierungsprotokoll
  • sehr linear und „phasenrichtig“
  • Frequenzbereich: 43 Hz–23 kHz (-6 dB), Toleranz: ±2,5 dB (50 Hz–20 kHz)
  • symmetrischer XLR-Eingang
  • Abmessungen: 20 x 32 x 23 cm
  • Gewicht: 7,5 kg
Preis pro Stück
  • € 1629,– (aktueller Straßenpreis für die Farbe Red Studio am 25.5.2021)
Unser Fazit:
Sternbewertung 5,0 / 5
Pro
  • lineare Abstimmung
  • unaufgeregter, präziser Klang
  • ermüdungsfrei und unprocessed
  • guter Kompromiss aus Tiefgang und „Knack“
Contra
  • kein Contra
Artikelbild
PSI Audio A17-M Test
Für 1.999,00€ bei
Hot or Not
?
PSI_Audio_A17-M_00_Test Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Felix Klostermann

Kommentieren
Profilbild von Tom Pisarewe

Tom Pisarewe sagt:

#1 - 29.07.2022 um 11:46 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Ich kann alles bestätigen, was hier über die PSI 17 gesagt wird. Für mich ein nahezu perfekter Studio Monitor. Wir haben einige Tage im Probe-Auswahlbetrieb PSI 17 gegen kalibrierte Genelec 8341 antreten lassen. Und so hervorragend homogen und tief(!) die Genelec klingen, sie klingen nicht richtig im Vergleich zu den PSI. Die DSPs in den Gens scheinen etwas zu viel des guten zu prozessieren. Niemals neutral, wenn auch beeindruckend, besonders EDM. Die PSI sind einfach neutral, die klingen einfach nicht und man hört vollends ermüdungsfrei.

    Profilbild von Felix Klostermann

    Felix Klostermann sagt:

    #1.1 - 29.07.2022 um 19:04 Uhr

    Empfehlungen Icon 0

    Grüß dich Tom, freut mich, dass wir uns einig sind :-) So auch meine Erfahrung: DSP für Power-Sound und Poser-Feeling, aber der Ehrlichkeit tun digitale Filter kein Gefallen. Meine passiven PMCs MB2 haben nen dickem Bump im Bass, ordentlich Phase im Raum – aber ich vertrau ihn trotzdem mehr als jeder digitaler Room-Correction mit ungewiss-vielen Filtern. Keep it oldschool :-) LG; Felix

    Antwort auf #1 von Tom Pisarewe

    Antworten Melden Empfehlen
Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Großer Bruder: Antelope Audio zeigt das Zen Q Synergy Core Audio Interface
Recording / News

Nach dem Zen Go Synergy Core erweitert Antelope Audio die Synergy Core Modelle mit dem großen Bruder Zen Q Synergy Core, ein 14x10 Audio-Interface mit Thunderbolt 3-Schnittstelle, professionellen AD/DA-Wandlern und analog modellierten Effekten.

Großer Bruder: Antelope Audio zeigt das Zen Q Synergy Core Audio Interface Artikelbild

Antelope Audio kündigt das Zen Q Synergy Core 14x10 Thunderbolt-Audiointerface inklusive Onboard-Effekten. Das Zen Q arbeitet mit bis zu 24 Bit / 192 kHz und verwendet hochwertige AD/DA-Wandler mit bis zu 127 dB Headroom.

512 Audio - neue Marke unter Federführung von Warm Audio
Recording / News

Warm Audio erweitert sein Portfolio mit der Marke 512 Audio. Zwei Mikrofone mit der Bezeichnung Limelight und Skylight und ein Kopfhörer namens Academy machen den Anfang.

512 Audio - neue Marke unter Federführung von Warm Audio Artikelbild

512 Audio ist eine neue Marke, die professionelles Equipment für Podcasting, Streaming und Homerecording herstellt und anbietet. Die Marke ist zwar neu, aber dahinter steckt ein bekannter Hersteller mit Sitz in Austin, Texas, nämlich Warm Audio, der sich mit günstigen Nachbauten von Mikrofonen, Preamps und Kompressoren etabliert hat.

Antelope Audio kündigt Zen Q Synergy Core Compact Audio Interface an
Recording / News

Antelope Audio gibt die Verfügbarkeit von Zen Q Synergy Core bekannt. Dieses kompakte Audio-Interface enthält AD/DA-Chips, diskrete, ultralineare Mikrofonvorverstärker und ein 64-Bit-AFC™-System (Acoustically Focused Clocking), das auf den bekannten Master-Clocks von Antelope Audio basiert, kombiniert mit umfangreichen I/O-Funktionen und einer Sammlung von Synergy Core-Effekten.

Antelope Audio kündigt Zen Q Synergy Core Compact Audio Interface an Artikelbild

Antelope Audio gibt die Verfügbarkeit von Zen Q Synergy Core bekannt, ein kompaktes Audio-Interface mit ultralinearen Mikrofonvorverstärkern und ein 64-Bit-AFC™-System (Acoustically Focused Clocking), das auf den bekannten Master-Clocks von Antelope Audio basiert.

Bonedo YouTube
  • Neumann MCM Clip-On Mic System Review (no talking)
  • Neumann Two Way Nearfield Monitor | KH 150 AES67
  • EV Everse 8 Review