Anzeige

Peeps ist ein Mini-Synthesizer von höchster Niedlichkeit, sieht wie ein Modell aus, funktioniert aber.

peeps Synth
peeps Synth

Peeps macht er auch, aber er ist ein richtiger ausgewachsener vierstimmiger Synthesizer mit 3 Oszillatoren und Tiefpassfilter.

Man kann es kaum glauben. Er ist ja eher wie eine Comic-Version eines Synthesizer im Look und basiert auf dem ARM-Projekt für 60 Euro, zu dem es auch einen Editor gibt. Man kann den Peeps Synthesizer mit zwei Händen gut anpassen und er hat sogar ein Tape-Delay-Emulation mit an Bord.

Mit drei Oszillatoren, von denen zwei stimmbar sind (ähnlich Moog-Konzept), und 12 dB/Okt Tiefpass-Filter. Außerdem ist noch ein LFO für Vibrato integriert. Interessant ist ein vierter Modulations-Oszillator, der FM-Sounds, Noises und Filter-Noise erzeugen kann. Dieser Oszillator ist ähnlich dem aus dem Mutable Braids/Plaits, hat Tonhöhe, Filter und Lautstärke als Ziel und kann damit schon einiges an interessanten Klängen hervorbringen.

Das lustige 1-Oktaven-Keyboard hat sogar einen Arpeggiator und kann über MIDI, CV/Gate und USB angesteuert werden. Außerdem wird das alles per Batterien versorgt. Die kleine „Firma“ S8JFOU (vermutlich: „sage for you“) stellt diese Synths nicht in Massen her, sondern bietet sie eigentlich als Selbstbauprojekt an. Dennoch ist man auch bereit, einen für alle zu bauen, die nicht löten wollen.

Preise und Verfügbarkeit bespricht man daher besser direkt und persönlich, da es sich nicht um eine Firma handelt, sondern einfach jemanden, der Lust dazu hatte, einen lustigen, kleinen Synthesizer zu entwickeln.

Mehr Information

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

 

Hot or Not
?
peeps2-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Noises von AudioThing und Hainbach ist ein kreatives Noise-Instrument

Keyboard / News

AudioThing Noises lässt euch mit Sounds aus dem Klanglabor von Hainbach experimentieren. Aber auch eure eigenen Aufnahmen lädt das Plug-in.

Noises von AudioThing und Hainbach ist ein kreatives Noise-Instrument Artikelbild

Noises ist der neuste Streich von dem Plug-in-Entwickler AudioThing und dem Soundtüftler und Musiker Hainbach. Aus dieser Kooperation sind ja schon einige interessante Produkte entstanden, auch Noises wird bestimmt einige Fans finden. Diesmal geht es eben um Noise, was in diesem Fall allerdings nicht als „Lärm“, sondern vielmehr als „Geräusch“ zu verstehen ist. Und Geräusche sind hier einige dabei und stammen aus dem ständig wachsenden Klanglabor des Soundforschers und Musikers.

Der Software Synthesizer Tracktion Hyperion ist ein zeitloses modulares Meisterstück

Keyboard / News

Tracktion zeigt mit Hyperion einen neuen digitalen Klangerzeuger. Im Inneren schlummert ein absolut vielseitiger modular aufgebauter Synthesizer.

Der Software Synthesizer Tracktion Hyperion ist ein zeitloses modulares Meisterstück Artikelbild

Der Software-Hersteller Tracktion präsentiert mit Hyperion einen neuen digitalen Klangerzeuger, der durch Musik der achtziger Jahre inspiriert wurde. Die Klangerzeuger großer Musiker, wie Vangelis, Jean-Michel Jarre and Brian Eno, standen Pate für das neue Projekt. Und das hat es wirklich in sich. Denn im Inneren schlummert ein absolut vielseitiger modular aufgebauter Synthesizer à la Native Instruments Reaktor oder Cycling 74 Max MSP. Einzelne Bauteile eines Klangerzeugers könnt ihr sehr einfach und intuitiv mit virtuellen Patch-Kabeln miteinander verbinden. Und das bedeutet, Unmengen Möglichkeiten Sound zu erzeugen. Eine neue Spielwiese für Sounddesigner und Klangbastler?

Kostenlos: move.ment ist ein Synthesizer vom Autohersteller Kia und Arthur Joly

Keyboard / News

Ein Plug-in vom Autohersteller?! Das gibt es jetzt: Mit Kia move.ment erstellt ihr organische Sounds aus Naturaufnahmen – KOSTENLOS!

Kostenlos: move.ment ist ein Synthesizer vom Autohersteller Kia und Arthur Joly Artikelbild

Damit hatte wohl niemand gerechnet: Ausgerechnet Kia (ja, der Autohersteller) bringt mit move.ment ein kostenloses Software-Instrument für Mac und PC heraus und hat dafür sogar DaHouse Audio und den brasilianischen Synthesizer-Entwickler Arthur Joly mit ins Boot geholt. Kia move.ment kombiniert einen Synthesizer mit Natur-Samples und Field-Recordings wie Wellen, Wind oder Wald. So sollen organische Sounds für eure nächste Produktion entstehen. Genial oder völlig überflüssig? Entscheidet selbst!

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)