Anzeige

Numark M2 und M4 black Test

Fazit

Numarks M2 black und M4 black sind zwei DJ-Mischpulte im Stahlgewand, die ohne viel Schnickschnack auskommen und einsteigerfreundlich konzipiert sind. Die Hauptkanäle des M2 verfügen über Phono- und Line-Anschlüsse, Gain-Regelung und 3-Band-EQ. Der M4 bringt noch ein weiteres Line-Doppel im Cinch-Format mit. Für den Crossfader gibt es einen Reverse-Switch und zweistufige Flankenumschaltung. Pegelmeter und Cue-Mix-Regelung runden das Mixgeschehen ab.
Als Zielgruppe sehe ich primär DJ-Einsteiger und budgetorientiere Anwender, die ein günstiges, etabliertes DJ-Mischpult suchen, um Plattenspieler, CD- und MP3-Player oder auch Tablet oder Smartphone anzuschließen. Besorgt man sich ein zusätzliches USB-Audiointerface, ist Multichannel-Laptop-DJing auch kein Problem, denn es gibt genügend Anschlüsse am Pult. Dazu gehört auch ein rauscharmer Mikrofonkanal mit 2-Band-EQ und ein potenter Kopfhörerausgang. Klar lassen die puristischen Geräte Features wie eine integrierte Soundkarte, Bluetooth, Filter/FX oder Send/Return-Effektwege vermissen, dafür klingen sie gut und sind preisgünstig.

Features

    Modell: Numark M2

    • 2-Kanal Scratch/DJ-Mixer
    • 2x Phono-In
    • 2x Line-In (Cinch)
    • Ausgänge: Master und Record (Cinch)
    • 3-Band-EQ und Gain pro Kanal
    • Mikrofonkanal mit 2-Band-EQ
    • Master- und PFL-Pegelanzeigen
    • Crossfader mit Reverse- und Curve-Switch
    • Vorhörfunktion, Cueing über zweifach Kippschalter
    • inkl. Netzteil
    • Preis: 161,99 (UVP)

    Modell: Numark M4

    • 3-Kanal Scratch/DJ-Mixer
    • Eingänge: 4 – 6 Line schaltbar, 2 Phono, 1 Mikrofon
    • Ausgänge: Master und Record (Cinch)
    • 3-Band EQ und Gain pro Kanal
    • Mikrofonkanal mit 2-Band-EQ
    • Master- und PFL-Pegelanzeigen
    • Crossfader mit Reverse- und Curve-Switch
    • Vorhörfunktion, Cueing über dreifach Kippschalter
    • inkl. Netzteil
    • Preis: 167,99 (UVP)

    Unser Fazit:

    Sternbewertung 4,0 / 5

    Pro

    • Preis
    • robuste Konstruktion
    • guter Klang
    • Curve- und Reverse-Switch

    Contra

    • Haptik der Fader und Pots
    • weder Aussteuerungs/Clip-Anzeige noch Einschaltknopf für den Mikrofonkanal
    Artikelbild
    Numark M2 und M4 black Test
    Für 159,00€ bei
    Hot or Not
    ?
    Numark_M2_M4_black_test

    Wie heiß findest Du dieses Produkt?

    flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
    Your browser does not support SVG files

    von Peter Westermeier

    Kommentieren
    Kommentare vorhanden
    Schreibe den ersten Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
    Für dich ausgesucht

    Numark Party Mix MK2 Test

    DJ / Test

    Nach 5 Jahren Marktpräsenz erneuert Numark den Einsteiger-Controller Party Mix mit der MK2-Version. Was hat sich getan - und was nicht?

    Numark Party Mix MK2 Test Artikelbild

    Numark Party Mix, der DJ-Controller mit integrierter Lightshow, macht Platz für den Party Mix MK2. Neben einer optischen und funktionalen Frischzellenkur stattet Numark den Einsteiger-Controller auch mit anderer DJ-Softwareaus, als es beim Vorgängermodell der Fall war. Dank der Option, die Hardware in Kombination mit einem PC/MAC- und iOS/iPadOs-Gerät versteht sich der Neuankömmling laut Hersteller plug ’n’ play mit Serato DJ und Algoriddim Djay sowie DJ Player Pro. In wenigen Wochen soll zudem noch eine Version mit integrierten Lautsprechernfolgen, die uns aktuell noch nicht zur Verfügung stand und in diesem Artikel nachgereicht wird.

    Numark HF175 Test

    DJ / Test

    Numarks neuer ohrumschließender DJ-Kopfhörer HF175 möchte mit einem kraftvollen Klang und angenehmen Tragekomfort überzeugen. Zudem preist er sich als wahres Schnäppchen an. Lohnt der Kauf?

    Numark HF175 Test Artikelbild

    Mit  dem HF175 stockt Numark sein Portfolio um einen weiteren DJ-Kopfhörer auf, dessen Attraktivität sich nicht nur auf seinen auffallenden schwarz-roten-Farbmix, sondern auch auf dessen Preis bezieht. Für knapp 40,- Euro geht dieser geschlossene Kopfhörer über die Ladentheke und möchte dem rauen Umgang und den anspruchsvollen Anforderungen der auflegenden Zunft gerecht werden. Entsprechend steht in unserem Test neben dem Klang auch die Robustheit auf dem Prüfstand.

    Numark Mixstream Pro Test

    DJ / Test

    Numark Mixstream Pro, die Stand-alone-DJ-Mixstation mit EngineOS, Wi-Fi und Lichtsteuerung möchte sich als Allround-Tool für Einsteiger-DJs empfehlen, die ohne DJ-Laptop auflegen wollen. Geht die Rechnung auf?

    Numark Mixstream Pro Test Artikelbild

    Numark hat mit dem Mixstream ein neues DJ-System, basierend auf der Stand-alone-Lösung EngineOS entwickelt, das laut Herstellerangaben für „die nächste Generation von DJs“ konzipiert ist. Folgerichtig setzt das System auf USB- und SD-Datenträger, kommt mit integriertem Wi-Fi für Streaming Music und bietet on top den einfachen Zugang zu Lichtsteuerung, wahlweise mittels „Philips Hue Smart Home“-Kosmos oder über SoundSwitch-DMX - direkt adressierbar über den Touchscreen der Kommandozentrale.

    Numark NS4FX Test

    Test

    Volle Breitseite: Der Numark NS4FX kommt als beeindruckende 60-Zentimeter-Planke daher, mit kreisrunden Center Displays in den großen, griffigen Jogwheels, Serato DJ Lite im Lieferumfang und Trigger-happy Performancepads. Alles drin, alles dran und das zum fairen Preis?

    Numark NS4FX Test Artikelbild

    Numark schickt mit dem NS4FX einen großen und breiten DJ-Controller mit vier Mixerkanälen für Serato DJ ins Rennen. Griffige Jogwheels mit schicken, kreisrunden Center Displays, viel Platz auf der extrabreiten Bedienoberfläche und griffige Effekthebel vermitteln professionelles Feeling. Serato DJ Lite ist als Download im Lieferumfang enthalten. Alles drin, alles dran und das zum fairen Preis? Wir haben getestet.

    Bonedo YouTube
    • Strymon Deco V2 Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
    • Cosmotronic Modules Demo
    • Analog FX SER-2020 semi-modular Synthesizer Sound Demo (no talking) with Empress Reverb