Anzeige
ANZEIGE

Novation Bass Station II Test

Fazit

Novation hat mit der Neuauflage der Bass Station für meinen Geschmack alles richtig gemacht! Der Sound stimmt absolut und die klanglichen Möglichkeiten sind facettenreich. Dank umfassender MIDI-Implementierung und USB-MIDI lässt sich der Synthesizer sehr gut in DAW-Produktionen einbinden. Auf der anderen Seite adeln die gute, mit Aftertouch ausgestattete Tastatur und die griffigen Regler die Bass Station II zu einem hervorragenden, kompakten Live-Instrument und Controller. Angesichts des wirklich humanen Preises könnte man hier eigentlich kaum etwas besser machen. Die Novation Bass Station II ist in meinen Augen (und Ohren) ein erfreulich erschwingliches Must-have für Studios, Dance-affine Producer, Synthesizer-Freunde und Plug-in-Jünger, die ihre Produktionen mit frischem Analogsound aufwerten wollen.

Unser Fazit:
Sternbewertung 5,0 / 5
Pro
  • Soundqualität
  • vielseitige Klangmöglichkeiten
  • stimmstabil
  • umfassende MIDI-Steuerung
  • sinnvolles Bedienkonzept
  • monophoner Aftertouch
  • Arpeggiator und Step-Sequencer
  • Stromversorgung über USB möglich
  • fairer Preis
Contra
  • kein Contra
Artikelbild
Novation Bass Station II Test
Für 431,00€ bei
Alles richtig gemacht: Die Novation Bass Station II
Alles richtig gemacht: Die Novation Bass Station II
Hot or Not
?
Alles richtig gemacht: Die Novation Bass Station II

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Peter Könemann

Kommentieren
Profilbild von Benny

Benny sagt:

#1 - 09.10.2013 um 20:32 Uhr

Empfehlungen Icon 0

ich bezweifle ja immer noch dass die Oszillatoren analog sind. wenn man ganz genau Manual und Webseite studiert, erwähnen sie überall auch nur dass es eine analoge Effektkette gibt, aber ob die Osc analog sind weichen sie überall aus.. Novation hat noch nie! bisher ein Gerät mit analoger Klangerzeugung hergestellt!... ;)

Profilbild von peter koenemann

peter koenemann sagt:

#2 - 09.10.2013 um 21:01 Uhr

Empfehlungen Icon 0

Hallo Benny, Deine diesbezüglichen Zweifel sind aufgrund der Historie nicht ganz unberechtigt und du hast Recht, dass das Manual Interpretationsspielraum lässt, allerdings ist auf der Homepage eindeutig von drei analogen Oszillationen die Rede.
LG P

Kommentare vorhanden
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Patch Base veröffentlicht Editor und Librarian für Novation Bass Station II und den AFX-Modus
Keyboard / News

Die neueste Erweiterung der Patch Base iOS/macOS-App ist ein Editor und Libraian für den analogen Synthesizer- und den AFX-Modus der Novation Bass Station II.

Patch Base veröffentlicht Editor und Librarian für Novation Bass Station II und den AFX-Modus Artikelbild

Die neueste Version von Patch Base, eine kostenlose App, in der man über In-App-Käufe Editoren für verschiedene Vintage- und moderne Synthesizer kaufen kann, enthält einen Editor für die Novation Bass Station II und den AFX-Modus. Der neue Editor bietet vollen Zugriff auf alle Parameter des Synthesizers, einschließlich der neueren aus den letzten Firmware-Updates wie Sub-Oszillator-Tuning, Hüllkurven mit fester Dauer und Hüllkurven-Neutriggerung. Gleichzeitig macht es die versteckten Parameter sichtbar, einschließlich der Sub-OSC-Einstellungen und mehr. Auch wird der AFX-Modus mit seinen Overlays visualisiert, der komplett editiert werden kann. Somit bietet der Patch Base Editor Möglichkeiten als die offizielle Novation Components-Software. Zusätzlich lassen sich einzelne Overlay-Keys als BS II-Patches speichern und Voice-Patches als einzelne Layer laden.  Dies vereinfacht den Workflow des AFX-Modus in vielerlei Hinsicht. Weiterhin lassen sich 128 Voice-Patches und 8 Overlay-Bänke mit den Bank-Editoren von Patch Base in Dateien auf dem iPad oder Mac sichern und Soundbänke lassen sich per Drag & Drop neu anordnen. Patch Base ist obendrein auch ein vollwertiger Librarian für die Bass Station II und bietet Patch-/Bank-Speicherfunktion (Sysex) auf dem iPad/MacOS, Patch-Organisation, iCloud-Integration und die Möglichkeit, Sysex-Dateien zu importieren. Weiterhin bietet der Editor einen Zufallsgenerator, der per Klick neue Patches generiert.  Preis und Verfügbarkeit Die Patch Base-App ist ab sofort für MacOS und iPad verfügbar. Der neue Bass Station II Editor ist für 29,99 USD als In-App-Kauf erhältlich

Novation Circuit Rhythm & Circuit Tracks geleaked: Novation bringt neue Grooove-Boxen!
Keyboard / News

Über einen slowakischen Music Shop sind zwei kommende Novation Groove-Boxen geleaked worden: Novation Circuit Rhythm und Circuit Tracks.

Novation Circuit Rhythm & Circuit Tracks geleaked: Novation bringt neue Grooove-Boxen! Artikelbild

Novation wird in Kürze mit zwei neuen Groove-Boxen kommen, die an das Konzept der Korg Electribe Music Production Stations erinnern, nämlich Sampling und Synthesizer. Während Circuit Rhythm Samples verarbeiten kann, bietet Circuit Tracks zwei polyphone Synthesizer mit MIDI- und Drum-Tracks.

UVI 8-Bit Synth: Retro-Sounds des C-64, Game Boy, SID Station und mehr!
Keyboard / News

UVI veröffentlicht mit 8-Bit Synth eine riesige Sammlung an legendären und beliebten Klängen unserer Lieblings-Vintage-Computer aus der 8-Bit-Ära.

UVI 8-Bit Synth: Retro-Sounds des C-64, Game Boy, SID Station und mehr! Artikelbild

UVI veröffentlicht mit 8-Bit Synth eine riesige Sammlung an legendären und beliebten Klängen unserer Lieblings-Vintage-Computer aus der 8-Bit-Ära. Und diese Sounds wurden Hersteller-typisch in eine Synthesizer Engine gebannt. Ihr könnt so unter anderem auf die Klangerzeugung des Commodore 64, Game Boy, der Sid Station und Mode Machine zugreifen und damit eigene Sounds formen. Dieses Instrument ist nicht nur perfekt für das Chip-Tune Genre, sondern liefert auch moderne Synthesizer-Klänge.

Bonedo YouTube
  • GFI System Skylar Reverb Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth