Anzeige

Noch keinen Sommerurlaub geplant? Wie wäre es mit einem Recording-Workshop mit Moses Schneider in Südfrankreich!

Ja, hinter den meisten Musikschaffenden liegen extrem harte Monate. Der Sommerurlaub ruft und ist auch sicherlich hochverdient. Aber warum aufs Musikmachen verzichten? Die Kollegen vom Sound & Recording Magazin haben sich was ganz spezielles einfallen lassen: Ihr bekommt die Möglichkeit über fünf Tage der deutschen Produzenten-Legende Moses Schneider in einem Anwesen in Südfrankreich über die Schulter schauen! 

recording_workshop_schneider


Vom 9. bis zum 13. August besteht die exclusive Chance von einem der wichtigsten deutschen Produzenten über alles, was zwischen Songwriting und dem fertigen Track passiert, zu lernen. Moses Schneider wurde vor allem über seine Producer-Tätigkeiten für die Beatsteaks bekannt, arbeitete seitdem allerdings auch mit Größen wie Annenmaykantereit und Tocotronic. Ihr habt es wahrscheinlich bereits gemerkt: Wenn es darum geht eine Band aufzunehmen, mit den Musikern eine besondere und individuelle Soundkulisse zu finden, ist Moses Schneider der perfekte Mann für den Job. Außerdem erwarten euch viele spontane und kreative Lösungsansätze für die verschiedensten Probleme, die bei der Arbeit mit einer Band halt so auftreten. 
Der Workshop findet zudem in den wunderschönen Limusic Studios im Süden Frankreichs statt. Das bedeutet tagsüber verbringt ihr die Zeit hinter dem Mischpult und Abends geht es für ein entspanntes Kaltgetränk an den Pool. Das besondere an dem Studio: Neben klassischen Aufnahmeräumen könnt ihr auch in einer alten Scheune oder einer ehemaligen Orangerie euer Unwesen treiben und die speziellen akustischen Gegebenheiten dieser Orte kennenlernen.
Im Fokus des Workshops steht das Aufnehmen einer Live Band. Dafür wird Sound & Recording extra die Berliner Band Lion Sphere einfliegen lassen. Ihr lernt also nicht nur technische Aspekte von korrekter  Mikrofonierung bis zu spezifischen Equipment-Fragen, sondern auch den persönlichen Umgang mit Künstlerinnen und Künstlern. Ihr begleitet den gesamten Keativprozess der Band. 
Der Workshop ist auf 15 Teilnehmer:innen begrenzt und beinhaltet natürlich auch eine Unterbringung in Doppelzimmern sowie eine All-Inclusive Verpflegung mit regionaler Küche. Mit 1799€ kostet der Workshop zwar nicht wenig, wenn ihr allerdings nur mal ein Blick auf Studio und Unterkunft in Limoux werft, klingt das mehr als fair.  
Hier findet ihr alle weiteren Infos und könnt euch direkt anmelden!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
recording_workshop_schneider Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Niklas Wilhelm

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Geräusche vom Mars, eingefangen mit einem DPA 4006 Mikrofon

Recording / News

Nach seiner spektakulären Landung auf dem Mars sendet der Perserverance Rover neben gestochen scharfen Bildern nun auch erstmals Geräusche vom Roten Planeten, die von einem DPA 4006 Mikrofon eingefangen wurden.

Geräusche vom Mars, eingefangen mit einem DPA 4006 Mikrofon Artikelbild

Wie klingt der Mars? Eine Antwort darauf liefert nun die erste Tonaufnahme, die der Perserverance Rover nach seiner erfolgreichen Landung auf dem Roten Planeten lieferte. Mit an Bord befinden sich ein DPA 4006 Mikrofon mit Kugelcharakteristik, ein MMA-A Digital Audio Interface und ein MMP-G Modular Active Cable. Nach der Landung des Rovers wurden Audio- und Videodateien von der Oberfläche aufgezeichnet und an die Basisstation der NASA übertragen.

Bonedo YouTube
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone
  • DPA 4055 Kick Drum Mic (no talking)
  • SSL THE BUS+ Demo (no talking)