Anzeige

Moses kennt den Weg

Im Transporterraum wird gefeiert, Moses Schneider gönnt sich ein paar Biere und raucht Kette. Zum Feiern gibt es viele gute Gründe: „Smack Smash“ von den Beatsteaks, produziert von Schneider, wurde vor kurzem mit Platin ausgezeichnet. Außerdem hat er mit Kreator sein erstes Metal-Album produziert, „Hordes Of Chaos“ erscheint in acht Ländern und ist Schneiders erste internationale Veröffentlichung.

Zu seinen weiteren Kunden zählten Tocotronic, Ohrbooten, Turbostaat, Fehlfarben, Kante, Mediengruppe Telekommander und viele, viele unbekannte Kapellen, frei nach seinem Motto: „Eine große Produktion finanziert zehn kleine.“

moses_schneider1
Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.