Anzeige

NAMM 2019: Royer dBooster

Es gibt von Royer aktive und passive Bändchenmikrofone. “Aktive” haben das hier gezeigte Gerät quasi schon eingebaut, also einen per Phantomspeisung betriebenen kleinen Preamp.

(Bild zur Verfügung gestellt von Royer)
(Bild zur Verfügung gestellt von Royer)


Mit dem Royer dBooster ist es möglich, alle nicht phantomgespeisten Mikrofone, also neben klassischen Ribbon Mics auch Tauchspulenmikrofone, mit zusätzlichen Gain vor dem eigentlichen Preamp zu versorgen. 
Royers dBooster, im Metallkostüm geliefert, ermöglicht die zusätzliche Verstärkung mit einer rausch- und verzerrungsarmen Class-A-Schaltung um wahlweise 12 oder 20 Dezibel. Eingangsseitig beträgt die Impedanz 3,6 kOhm, also höher als bei vielen Preamps üblich (und damit besser für Ribbons geeignet). 
Der in den USA handgefertigte Royer Labs dBooster wird für 199 Euro UVP. Noch in diesem Quartal soll es verfügbar sein.

Zu allen News aus dem Recording-Bereich gelangt ihr über NAMM 2019 Recording, gemeinsam mit den Neuigkeiten im Bereich der Instrumente, PA- und DJ-Equipment gelangt ihr über NAMM 2019 Report.

Hot or Not
?
(Bild zur Verfügung gestellt von Royer)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Nick Mavridis

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bonedo YouTube
  • Walrus Audio Eons (Five-State Fuzz) - Sound Demo (no talking)
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)
  • MXR Duke of Tone - Sound Demo (no talking)