ANZEIGE

Mesa Boogie Transatlantic Combo TA-30 112 Test

FAZIT:

Von der klanglichen Seite kann der Mesa/Boogie Transatlantic Combo komplett überzeugen. Aus dem 12“ Black Shadow Speaker kommt ein ordentliches Pfund bei höherer Lautstärke, das auf jeden Fall für den Einsatz im Proberaum und bei kleinen Clubgigs geeignet ist. Der Amp hat einen abgerundeten Grundsound, er klingt nicht blechern, wenn man ihn weiter aufdreht, sondern behält seinen warmen Grundsound. Mit den fünf verschiedenen Klangmodi ist der TA-30 natürlich für alle Wetter gerüstet und in sämtlichen Musikrichtungen mit dem passenden Sound im Einsatz. Von perligen Clean-Sounds bis zur Metal-Zerre wird die komplette Bandbreite in hoher Qualität abgedeckt. Auch die dreistufige Schaltung zur Leistungsreduktion, mit der man den Amp wahlweise mit 15, 30 oder 40 Watt betreiben kann, bietet noch mal eine flexible Klanggestaltung, denn man kann nun auch die Endstufenverzerrung und Kompression bei geringer Lautstärke nutzen. Der angenehm klingende Federhall rundet das Ganze noch ab und sorgt für das Vintage-Feeling. Leider gibt es zwei kleine Verarbeitungsmängel, die hoffentlich schnell vom Hersteller behoben werden: Der Schalter knackt ab und zu beim Kanalumschalten und die Nebengeräusche werden im Channel 1 stark angehoben, wenn der Reverb aktiviert wird. Ansonsten ist das Teil top, leider auch der Preis: 2048,- Euro (UVP) sind schon eine ganze Menge für einen 1×12 Combo.

PRO:
  • Konzeption
  • Power Mode
  • Verschiedene Klangcharakteristiken
  • Klang, Druck
CONTRA:
  • Knacken bei der Kanalumschaltung
  • Reverb und Effektweg rauschen im Clean-Kanal
MesaBoogie_TA30_011FIN-1019395 Bild
FEATURES:
  • Hersteller: Mesa Boogie
  • Modell: Transatlantic Combo 112
  • Typ: Röhrenverstäker Combo
  • Ausgangsleistung: 30 Watt Class A, 40 Watt Class A/B
  • Röhrenbestückung: 6 x 12 AX7 (Vorstufe), 4 x EL 84
  • Lautsprecher: 1 x 12 Celestion Black Shadow (90 Watt)
  • Bedienfeld Regler Channel 1: Volume, Treble, Bass, Reverb, Cut/Master
  • Bedienfeld Regler Channel 2: Gain/Boost, Treble, Bass, Reverb, Master
  • Bedienfeld Schalter: Normal/Top Boost, Tweed/HI1/HI2, Channel Select, 2x FX&Rev/Bypass, 2x Power Switch (15W/30W/40W)
  • Bedienfeld Anschlüsse: Input, Footswitch
  • Rückseite Anschlüsse: Send, Return, 3 x Speaker Out (4Ω, 4Ω, 8Ω), Reverb
  • Abmessungen: 581 x 457 x 298 mm (B x H x T)
  • Gewicht: 22 kg
  • Lieferumfang: 2 Fach Fußschalter (Channel, FX Loop), 4 Rollen
  • Preis: 2048,- Euro (UVP)
Unser Fazit:
4 / 5
Pro
  • Konzeption
  • Power Mode
  • Verschiedene Klangcharakteristiken
  • Klang, Druck
Contra
  • Knacken bei der Kanalumschaltung
  • Reverb und Effektweg rauschen im Clean-Kanal
Artikelbild
Mesa Boogie Transatlantic Combo TA-30 112 Test
Für 2.399,00€ bei
Hot or Not
?
MesaBoogie_TA30_005FIN Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Profilbild von Lukas

Lukas sagt:

#1 - 17.07.2011 um 02:04 Uhr

0

Also mal ehrlich! Ich finde der klingt gut....aber ist der Preis nicht leicht übertrieben?

Profilbild von Rick

Rick sagt:

#2 - 24.08.2011 um 13:18 Uhr

0

An den Sounds lässt es sich nicht rummeckern. Preis, na ja. Würde ich wohl nicht ausgeben für einen Combo.
Was mich noch interessiert hätte, wären die Anschlussmöglichkeiten von externen Boxen gewesen - lassen sich hier Kombinationen machen?

Profilbild von Thomas Dill

Thomas Dill sagt:

#3 - 25.08.2011 um 23:09 Uhr

0

Hallo Rick,Es gibt, wie im Text beschrieben, drei Anschlüsse, einmal 8 Ohm und zwei mal 4 Ohm. Die genauen Kombinationen findest Du detailliert unter diesem Link auf Seite 14.http://www.mesaboogie.com/m...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Blackstar St. James 50 6L6 Black Combo Test
Test

Der Blackstar St. James 50 6L6 Black Combo ist der Bruder der mit EL34 Röhren bestückten Variante, hat seinen eigenen Charakter und überzeugt ebenfalls auf ganzer Linie.

Blackstar St. James 50 6L6 Black Combo Test Artikelbild

Mit dem Blackstar St. James 50 6L6 Black Combo und der dazugehörigen Serie haben die Briten den modernen Gitarristen und seine hohen Ansprüche im Visier: leichte, röhrenbestückte Amps mit frequenzkorrigiertem Ausgang und Anbindung an den Rechner.

Bonedo YouTube
  • Line 6 POD Express Guitar - Sound Demo
  • Nice clean sounds with the Line 6 POD Express Guitar #shorts
  • A rock song recorded with the Palmer Supreme Soaker #shorts