Anzeige
ANZEIGE

Make Noise Strega – Experimenteller Synthesizer erweitert die O-Coast Serie

Mit dem Westcoast-inspirierten ‘0-Coast‘ brachte Make Noise seinerzeit einen semi-modularen Analogsynthesizer im Desktop-Format, der sich via MIDI oder CV/Gate Stand-alone spielen oder mit einem Modularsystem kombinieren lässt. Mit ‘Strega’ erhält der ‘O-Coast’ nun ein Geschwisterchen in gleicher Bauweise.

Dabei handelt es sich um einen komplexen analogen Synthesizer, den Make Noise zusammen mit Alessandro Cortini entwickelt hat. Die Informationen darüber sind zurzeit noch nicht vollständig, was man aber aus den Videos erkennen kann, bietet Strega (ital. ‘Hexe’) einen Oszillator mit PWM, Wavefolder und weiteren Shapern.
Weiterhin stehen in Strega ein Envelope mit Loopingfunktion, ein Zufallsgenerator (ähnlich dem Buchla-Prinzip) und ein Delay mit integriertem Filter in der Feedback-Loop zur Verfügung, womit sich recht schmutzige Sounds – ideal für Drones – realisieren lassen, wobei das Delay als klanggebende Komponente zu betrachten ist.
Über runde und quadratische Touch-Sensoren lassen sich Modulationen steuern, die laut Hersteller unmittelbarer als herkömmliche Modulationsmechanismen arbeiten, was der Performance mit Strega zugutekommen möchte. Zusätzlich lassen sich externe Audioquellen in Strega leiten und mit den Modulationen einzigartige Effekte erzielen.
Derzeit sind die Informationen zu Strega noch nicht vollständig, die wir ergänzen, sobald sie verfügbar sind. Auch ein Preis steht noch nicht fest, es wird aber von ca. 599 USD gemunkelt.
Make Noise Strega (Quelle: Make Noise)
Make Noise Strega (Quelle: Make Noise)
Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Make Noise Strega (Quelle: Make Noise)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Make Noise Strega Test
Test

Make Noise hat zusammen mit Alessandro Cortini den einzigartigen Drone-Synth 'Strega' erschaffen. Wir haben den Synthesizer getestet.

Make Noise Strega Test Artikelbild

Make Noise hat zusammen mit Alessandro Cortini den einzigartigen Drone-Synth 'Strega' erschaffen. Wir hatten den Synthesizer bei uns im Test.

Befaco Noise Pletora - Multitimbrales Noise Monster Modul für das Eurorack
Keyboard / News

Noise Plethora von Befaco ist ein 14 HP-Modul für das Eurorack bestehend aus drei digitalen Klangerzeugern, gefolgt von drei analogen Multimode-Filtern für alle Arten von Noise.

Befaco Noise Pletora - Multitimbrales Noise Monster Modul für das Eurorack Artikelbild

Noise Plethora von Befaco ist ein 14 HP-Modul für das Eurorack bestehend aus drei digitalen Klangerzeugern, gefolgt von drei analogen Multimode-Filtern für alle Arten von Noise. Diese Kombination soll es einfach machen, verschiedene Texturen und Noises zu formen und mit ihnen intuitiv und musikalisch zu spielen. Die ersten beiden Kanäle bieten eine Vielzahl unterschiedlicher Algorithmen, welche dynamisch über zwei CV-Reglergesteuert werden können. Texturen, Rumpeln, Low-Fi-Blips, Spikes, Oszillator-Cluster, harte Geräusche und vieles mehr können im Handumdrehen ausgewählt und geändert werden. Der dritte Kanal bietet drei unabhängige Ausgänge: Gritty Noise, um knackige und knisternde Klanglandschaften zu erzeugen, White Noise und eine gefilterte Version bestehend aus den Erstgenannten. Die wichtigsten Features im Kurzüberblick

Bonedo YouTube
  • Red Panda Raster V2 Sound Demo (no talking) with Waldorf M
  • Meris LVX Modular Delay System Sound demo (no talking) with Waldorf M
  • Black Corporation Deckard's Dream MK II Sound Demo (no talking)