Anzeige

Kostenlos: IK Multimedia verschenkt AmpliTube Orange Tiny Terror Amp

Kostenlos: IK Multimedia verschenkt AmpliTube Orange Tiny Terror Amp
Kostenlos: IK Multimedia verschenkt AmpliTube Orange Tiny Terror Amp

Als Dankeschön an die aktiven und kommenden Newsletter Abonnenten, gibt es ab sofort und für kurze Zeit den AmpliTube Orange Tiny Terror Amp von IK Multimedia als Freeware. Diese Amp-Emulation ist in direkter Zusammenarbeit mit dem Hersteller Orange entstanden. Somit bekommt ihr den bekannten Klang authentisch nachgemodelt für eure DAW. Ein Dankeschön geht zurück an den Hersteller!

AmpliTube Orange Tiny Terror Amp ist kurzzeitig umsonst

Die Hard- und Software-Schmiede IK Multimedia möchte der Fan-Gemeinde etwas Gutes tun. Aus diesem Grund gibt es natürlich Geschenke. Und die stammen aus dem eigenen Produktsortiment. Dieses besondere Goodie wurde durch Zusammenarbeit des Plug-in-Entwicklers mit dem Amp-Hersteller Orange realisiert. Das Ergebnis ist der AmpliTube Orange Tiny Terror Amp, der den gleichnamigen Hardware Amp in Software-Form nachbilden soll.

Und genau diesen bekommt ihr eine Woche ohne Zuzahlung. Als „Mutter-Software“ nutzt dieses Amp-Modell die Custom Shop App, die ihr ebenso kostenlos downloaden könnt. Diese enthält sogar weitere 24 Amp Models. Der Sound, den ihr erwarten könnt, scheint tatsächlich sehr nahe an das Original heranzureichen. Etwas anderes hätten wir bei dieser Zusammenarbeit auch nicht erwartet.

Weitere Angebote, Freeware und Tipps & Tricks zur Quarantänezeit gibt es hier.

Preise und Daten

IK Multimedia AmpliTube Orange Tiny Terror Amp erhaltet ihr auf der Website des Herstellers bis zum 06. Mai 2020 kostenlos. Um das Angebot wahr zu nehmen, müsst ihr hier den Newsletter der Firma abonnieren. Danach müsst ihr die kostenlose Custom Shop App installieren, in der dann der neue Amp freigeschaltet sein sollte. Normalerweise kostet dieser Effekt 24,99 US-Dollar. Das Plug-in läuft auf macOS 10.7 oder höher und Windows 7 oder höher als AAX, VST, VST3 und AU in 64 Bit.

Mehr Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Kostenlos: IK Multimedia verschenkt AmpliTube Orange Tiny Terror Amp

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

IK Multimedia Amplitube X-Gear X-Vibe Test

Gitarre / Test

Wer das IK Multimedia Amplitube X-Gear X-Vibe in seinem Pedalboard hat, der verfügt in Sachen Phaser, Flanger, Chorus und Co. über die Komplettausstattung.

IK Multimedia Amplitube X-Gear X-Vibe Test Artikelbild

Mit dem IK Multimedia AmpliTube X-Gear X-Vibe Pedal legt die italienische Effektschmiede ein umfassendes Modulationseffekt-Paket fürs Pedalboard vor, das von diversen Choruseffekten über Phaser und Flanger bis hin zu Tremolos und Filtern alles bietet, was das Gitarrenherz begehrt. Ausgestattet mit der modernsten DSP-Technologie soll das Multieffektpedal absolut realistische Emulationen der analogen Klassiker liefern. Doch damit nicht genug, lassen sich die Sounds ausgiebig tweaken, in Stereo ausgeben und sogar mit hauseigenen Speaker-Simulationen belegen. Ferner kann das Pedal auch als Audiointerface fungieren.IK Multimedias AmpliTube X-Vibe gehört zu einer Serie von Pedalen, die sich jeweils voll und ganz einer Effektkategorie verschrieben haben. Dabei machte das X-Drive Pedal

Audiovergleich - IK Multimedia Amplitube X-Drive vs. Original-Pedale

Gitarre / Feature

Mit dem IK Multimedia Amplitube X-Drive haben es die Zerrklassiker aus der Software jetzt in ein echtes Pedal geschafft, das heute gegen die Originale antritt.

Audiovergleich - IK Multimedia Amplitube X-Drive vs. Original-Pedale Artikelbild

Der italienische Hersteller IK Multimedia, bekannt für die Amplitube Software für PC und Mac, hat sein Sortiment erweitert und ist nun auch ins Hardware-Geschäft eingestiegen. Seine X-Gear Serie enthält vier Effektpedale für Gitarre, die sich jeweils einem speziellen Thema widmen: X-Drive (Overdrive, Distortion, Fuzz), X-Space (Reverb), X-Time (Delay) und X-Vibe (Modulation).

IK Multimedia Amplitube X-Gear X-Drive Test

Gitarre / Test

Das IK Multimedia Amplitube X-Gear X-Drive Pedal arbeitet mit der gleichen beliebten Software, die seit Jahren auf unzähligen Computern für den guten Gitarrenton sorgt.

IK Multimedia Amplitube X-Gear X-Drive Test Artikelbild

Mit der IK Multimedia Amplitube X-Gear Serie steigt der italienische Hersteller nun auch ins Pedalgeschäft ein und präsentiert vier Pedale, die sich jeweils einer der Effektgattungen Overdrive, Modulation, Delay und Reverb widmen. Mit dem Amplitube X-Gear X-Drive ist heute der Kandidat für die Zerrsounds bei uns zu Gast.IK Multimedia hat sich mit seiner Amplitube-Software

Bonedo YouTube
  • D16 Group Phoscyon 2 Demo – no talking
  • Elektron Syntakt - Quick Demo Jam from INIT
  • AIAIAI TMA-2 Studio Wireless+ Headphone