Anzeige
ANZEIGE

Kasser DAFM Synthesizer mit Yamaha 4-Operatoren Chips

Kasser DAFM Synthesizer
Kasser DAFM Synthesizer

Die Kasser DAFM Reihe basiert auf zwei Yamaha FM-Synthese-Chips, die in Game-Konsolen und einfachen Synthesizern verbaut wurden.

Kasser DAFM

Die beiden Synthesizer mit ähnlichem Aussehen, aber verschiedenen Yamaha-FM-Chips YM2612 (u.a. Sega Megadrive) und YM3438, und daher mit etwas anderer Ausrichtung, sind als Bausatz oder fertig zu haben. Sie arbeiten mit ADSRHüllkurven, sind daher eher einfach konstruiert und einfach zu bedienen, da sie mit relativ wenig Parametern auskommen.

Einige mögen diese Gamer-FM-Chips vom Twisted Electron MegaFM her kennen. Auch LFOs kommen zum Einsatz. Yamahas Name für die Sound-Generatoren ist SFG-01 und SFG-05.

Vier Screens für jeden Operator

Im Gegensatz zum MegaFM haben sie vier Screens, die jeweils einen Operator beschreiben und dessen Einstellungen. Das ist reizvoll und erinnert an den OP-1 von Teenage Engineering.

Es sind, wie beim MegaFM, sechs Kanäle und damit sechs Stimmen möglich, die so aus der Hardware des Chips heraus verfügbar sind. Die Wahl der Chips ist möglich, da beide durchaus vergleichbar sind. Der mit der höheren Bezeichnungsnummer, ist eine spätere kompatible Variante des Klassikers. Er ist klarer und auch insgesamt mit stärkeren Amps ausgestattet und hat daher mehr Pegel zu bieten. Dafür fehlt ihm der gewisse Verzerrfaktor der Urversion. Sollte dir also der MegaFM nicht gefallen, weil er zu „LoFi“-klingt, bist du ein Kandidat für die YM3438-Variante des DAFM.

Ansonsten ist der „alte“ YM2612 Chip die bessere Wahl für den Fan von etwas mehr „Störer“-Sounds. Beide Geräte bieten MIDI für die Ansteuerung. Es gibt allerdings lediglich eine MIDI-In-Buchse und einen Stromanschluss sowie natürlich den Audioausgang. Ich würde eher die „neue“ Version wählen, aber die meisten werden wohl dem alten Sound zugewandt sein.

Bei Kauf gibt es klassische Game Sounds als Presets mit dazu. Außerdem gibt es jetzt auch noch eine Variante mit YM2151-Chip. Eine weitere Variante.

Weitere Information

Die beiden Synthesizer gibt es wahlweise als Bausatz für $159,99 Dollar oder fertig für $259,99 Dollar über Tindie seit 2019. Sie werden aus Spanien geliefert. Eine eigene Website haben sie nicht, jedoch findet man alles im Shop.

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Kasser DAFM Synthesizer

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
XILS-Lab KaoX: FM-Synthesizer mit 8 Operatoren und Chaos-Oszillatoren
Keyboard / News

XILS-Lab veröffentlicht KaoX, ein FM-Synthesizer mit acht Operatoren und sogenannten Chaos-Oszialltoren. Die Optik erinnert an Yamaha GS-1.

XILS-Lab KaoX: FM-Synthesizer mit 8 Operatoren und Chaos-Oszillatoren Artikelbild

XILS-Lab kündigt ein neues Plug-in an. KaoX nimmt sich FM-Synthese mit acht Operatoren vor, bringt aber zusätzlich „analoge“ und „chaotische“ Oszillatoren ins Spiel. Filter stecken hier ebenfalls drin, auch diese sind von der Analogwelt beeinflusst. Das Vorbild ist „ein legendärer Synthesizer“ – die Optik lässt auf einen Yamaha GS-1 schließen. Update: Ab sofort ist der neue Synthesizer erhältlich.

Ekssperimental Sounds SineSynth für Reason: Mit 16 Operatoren zur FM
Keyboard / News

Ekssperimental Sounds veröffentlicht im Reason Studios Webshop den neuen additiven Synthesizer SineSynth mit FM-Möglichkeiten für die DAW Reason.

Ekssperimental Sounds SineSynth für Reason: Mit 16 Operatoren zur FM Artikelbild

Der Software-Entwickler Ekssperimental Sounds veröffentlicht im Reason Studios Webshop den neuen FM-Synthesizer SineSynth für die DAW Reason. Laut Hersteller ist dies ein experimenteller Klangerzeuger mit additiver Synthese und Frequenzmodulation. Ganze 16 Oszillatoren, sogenannte „Partials“ oder auch „Operators“, treffen in dem Synthesizer aufeinander, die den Sound erzeugen. Über eine virtuelle Floppy Disk könnt ihr die Sinusschwingung sogar durch 50 weitere ersetzen. Und das bringt natürlich eine sehr große Vielfalt an Möglichkeiten für Sounddesigner.

Tracktion F.’em: 13 Operatoren FM-Synthese und Multisampling
Keyboard / News

Tracktion F.’em ist ein FM-Synthesizer mit Sampling, 8 normalen Operatoren, zwei Filtern, sowie einem Rauschgenerator.

Tracktion F.’em: 13 Operatoren FM-Synthese und Multisampling Artikelbild

Tracktion bringt nach längerer Ankündigung nun mit heutigem Tage den F.’em Synthesizer. Der Name deutet es bereits an, es handelt sich um eine Weiterentwicklung der FM-Synthese und bringt Sampling mit in die Algorithmen-Matrix. Damit sind es insgesamt 13 „Operatoren“, die genutzt werden können.

Yamaha Clavinova Space App - Yamaha Digitalpianos zu Hause virtuell stellen
Keyboard / News

Yamaha veröffentlicht mit der Clavinova Space App die Möglichkeit per Augmented Reality die Positionierung von Yamaha Digitalpianos im eigenen Heim auszuprobieren.

Yamaha Clavinova Space App - Yamaha Digitalpianos zu Hause virtuell stellen Artikelbild

Yamaha veröffentlicht mit der Clavinova Space App die Möglichkeit per Augmented Reality die Positionierung von Yamaha Digitalpianos im eigenen Heim auszuprobieren.  Mithilfe von AR-Technologie sieht man in Echtzeit, wie Yamaha Digitalpinaos

Bonedo YouTube
  • Red Panda Raster V2 Sound Demo (no talking) with Waldorf M
  • Meris LVX Modular Delay System Sound demo (no talking) with Waldorf M
  • Black Corporation Deckard's Dream MK II Sound Demo (no talking)