Anzeige

Pioneer DJM-600 Test

FAZIT
Der DJM-600 von Pioneer ist im Großen und Ganzen ein amtlicher Mixer, mit dem sich nach wie vor gut arbeiten lässt. Einige Features und Eigenschaften sind nicht mehr ganz zeitgemäß.
Doch wenn man die Feinheiten beachtet, lässt sich mit dem Pult mehr als zufriedenstellend arbeiten. Der Preis ist mir persönlich mittlerweile zu hoch angesetzt. Für diesen Preis sollte man ein wenig mehr verlangen können – z.B. einen symmetrischen Monitor-Ausgang, eine zweite Feststellschraube für Massekabel sowie einen Kaltgeräteanschluss.
Doch das Arbeiten mit dem DJM-600 macht Spaß und bleibt übersichtlich – auch zu fortgeschrittener Stunde. Die Highlights sind sicherlich die separaten Channel-Meter, die gut klingende Effekt-Sektion sowie die Sampler-Einheit, die jeder nahezu intuitiv bedienen kann.
Der Klang des Mixers ist (mit Einschränkungen) ebenfalls gut. Wer nicht zuviel im Bass-Bereich boostet und nicht den Anzeigebereich des Master-Kanals verlässt, kann sich an einem knackigen und neutralen Sound erfreuen.

Unser Fazit:
Sternbewertung 3,0 / 5
Pro
  • Sehr übersichtliches Bedienkonzept
  • Separate Peakmeter für die Kanäle
  • Handling der Samplingeinheit
  • Soundqualität der Effekte
  • Professioneller Einschleifweg
Contra
  • Faderstart über 3,5mm Klinkenbuchse
  • Nur ein Masseanschluss
  • Monitorausgang nur über Cinch
  • Keine Masse trotz Metallgehäuse
  • Zu hoher Preis
Artikelbild
Pioneer DJM-600 Test
Für 798,00€ bei
TECHNISCHE DATEN
  • DJ-Mixer mit vier Kanälen
  • zweifarbige Meter in jedem Kanal mit 15 LED-Segmenten
  • 3 Anschlüsse für Plattenspieler
  • 5 Anschlüsse für Line-Quellen
  • 2 Mikrofon-Anschlüsse über 6,3mm Klinke und XLR
  • Faderstart für 2 CD-Player und Sampler
  • Effekt-Send und -Return über unsymmetrische 6,3mm Klinke
  • Master Output über XLR und Cinch
  • Monitorausgang nur über Cinch
  • Recording Out über Cinch
  • Master Balance Regler
  • Master Stereo/Mono Switch
  • Stufenlos regelbare Pegelanpassung des Master Out
  • austauschbarer Crossfader 45 mm Quellrouting
  • 45mm Kanalfader
  • Effektsektion mit Delay, Reverb, Pan, Transition, Filter, Flanger & Pitch
  • Zeitparameter und Intensität der Effekte stufenlos regelbar
  • Auto-BPM-Counter
  • Beat Sampler-Sektion
  • Mic EQ Range +/-12 dB (10kHz@Hi, 1kHz@Mid & 100Hz@Low)
  • Channel EQ Range –24/+12dB (13kHz@Hi, 1kHz@Mid & 70Hz@Low)
  • Mono/Splitschaltung für die Kopfhörersektion
  • Maße: 320 x 107 x 372 (B x H x T in mm)
  • Gewicht: 6,6 kg
  • Maximale Leistungsaufnahme: 36 Watt
  • S/N Ratio Line: 87 dB
  • S/N Ratio Phono: 77 dB
  • S/N Ratio Mic: 69 dB
  • Preis: € 1069,00
Hot or Not
?
Pioneer_DJM-600_frontal Bild

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Daniel Wagner

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Pioneer DJ DJM-S7 Test
DJ / Test

Pioneer DJ DJM-S7 ist ein Scratch Style Battlemixer für Serato DJ Pro, rekordbox und Vinylisten, der mit zahlreichen Performance-Tools aufwartet. Wie schlägt er sich im Test?

Pioneer DJ DJM-S7 Test Artikelbild

Pioneer DJ DJM-S7 ist ein Battlemixer, der speziell auf die Anforderungen von DVS-DJs und Turntablism ausgerichtet ist. Er fungiert als Dongle für Serato DJ Pro und rekordbox, bietet u. a. einen Magvel Fader Pro, Dual-USB Typ-B und einen USB-Hub,

Tribe XR goes Pioneer DJ: VR Auflegen mit CDJ-3000 und DJM-Mixer
DJ / News

Jetzt kannst du mit Tribe XR und der Pioneer DJ Gear CDJ-3000 sowie dem DJM-900 NXS2 DJ-Mixer in der virtuellen Realität auflegen und DJing lernen.

Tribe XR goes Pioneer DJ: VR Auflegen mit CDJ-3000 und DJM-Mixer Artikelbild

Habt ihr schon einmal ausprobiert, wie es sich anfühlt, mit einer VR App wie Tribe XR aufzulegen, statt mit echtem DJ-Equipment? Zugegeben: Der erste Gedanke daran mag manchem alten Hasen erst einmal seltsam erscheinen. Tribe XR offenbar nicht, denn sie haben soeben eine Partnerschaft mit der AlphaTheta Corporation gestartet, um Pioneer DJ Gear die virtuelle Realität zu bringen.

Bonedo YouTube
  • Red Panda Raster V2 Sound Demo (no talking) with Waldorf M
  • Meris LVX Modular Delay System Sound demo (no talking) with Waldorf M
  • Black Corporation Deckard's Dream MK II Sound Demo (no talking)