Anzeige
ANZEIGE

IK Multimedia Amplitube X-Gear X-Drive Test

Fazit

Der IK Multimedia Amplitube X-Gear X-Drive ist ein Zerrpedal, das eine Menge an Overdrive/Distortion/Boost- und Fuzz-Sounds im Angebot hat. Das Ganze kommt in einer guten klanglichen Qualität, man kann hier wirklich nicht von Masse statt Klasse sprechen. Die Sounds reagieren sehr gut auf die Anschlagsdynamik und die Einstellungen des Volume-Potis an der Gitarre. Verglichen mit analogen Boutique-Pedalen fehlt es beim X-Drive noch etwas am harmonischen Obertonbereich, aber wie gesagt, wir bewegen uns hier in einem kleinen Feld. Daher würde ich das Pedal dem absoluten Sound-Gourmet und Analog-Fetischisten nicht unbedingt empfehlen. Wer aber folgende Anforderungen auf dem Blatt hat: variationsreiche und speicherbare Sounds, MIDI, umfangreiche Einstellmöglichkeiten, integriertes Noise Gate, Compressor und Cab-Simulation für den Notfall, der sollte den X-Drive auf jeden Fall testen. Der Preis ist aufgrund der Ausstattung und Möglichkeiten absolut gerechtfertigt.

Mit variationsreichen Sounds, einer umfangreichen Ausstattung und einem intuitiven Bedienkonzept ist das IK Multimedia Amplitube X-Gear X-Drive für viele Situationen gut gewappnet.
Mit variationsreichen Sounds, einer umfangreichen Ausstattung und einem intuitiven Bedienkonzept ist das IK Multimedia Amplitube X-Gear X-Drive für viele Situationen gut gewappnet.
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: IK Multimedia
  • Modell: Amplitube X-Drive
  • Typ: Overdrive/Distortion-Effektpedal
  • Herkunft: Italien
  • Regler: Model, Preset, Parameter, Drive, Bass, Mid, Treble, Volume
  • Anschlüsse: Input, Output, Cab Sim Out, Headphones, MIDI In, MIDI Out, Ext. Control, USB, Power
  • Bypass: True Bypass oder Buffered Bypass
  • Stromaufnahme: 263 mA
  • Spannung: 9 V DC (Center Negativ) – nur Netzteil (im Lieferumfang)
  • Display: 8 Ziffern LCD
  • Speicher: 300 Presets
  • Maße: 177 x 146 x 57 mm (B x T x H)
  • Gewicht: 0,9 kg
  • Ladenpreis: 349,00 Euro (November 2021)
Unser Fazit:
Sternbewertung 4,5 / 5
Pro
  • sehr gute Verarbeitung, robust und roadtauglich
  • guter Sound
  • intuitives Bedienkonzept
  • 16 Overdrive/Distortion/Fuzz-Algorithmen
  • zusätzliche Parameter zur Feinabstimmung
  • Noise Gate
  • USB Out - Preset Management
  • Headphone Out
  • MIDI
Contra
  • keins
Artikelbild
IK Multimedia Amplitube X-Gear X-Drive Test
Für 279,00€ bei
Hot or Not
?
Produktfotos für Remise 3 Medienservice Agentur GmbH

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Thomas Dill

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
IK Multimedia Amplitube X-Gear X-Vibe Test
Gitarre / Test

Wer das IK Multimedia Amplitube X-Gear X-Vibe in seinem Pedalboard hat, der verfügt in Sachen Phaser, Flanger, Chorus und Co. über die Komplettausstattung.

IK Multimedia Amplitube X-Gear X-Vibe Test Artikelbild

Mit dem IK Multimedia AmpliTube X-Gear X-Vibe Pedal legt die italienische Effektschmiede ein umfassendes Modulationseffekt-Paket fürs Pedalboard vor, das von diversen Choruseffekten über Phaser und Flanger bis hin zu Tremolos und Filtern alles bietet, was das Gitarrenherz begehrt. Ausgestattet mit der modernsten DSP-Technologie soll das Multieffektpedal absolut realistische Emulationen der analogen Klassiker liefern. Doch damit nicht genug, lassen sich die Sounds ausgiebig tweaken, in Stereo ausgeben und sogar mit hauseigenen Speaker-Simulationen belegen. Ferner kann das Pedal auch als Audiointerface fungieren.IK Multimedias AmpliTube X-Vibe gehört zu einer Serie von Pedalen, die sich jeweils voll und ganz einer Effektkategorie verschrieben haben. Dabei machte das X-Drive Pedal

Die ersten Effektpedale von IK Multimedia – Amplitube X-Gear
Gitarre / News

Mit den IK Multimedia Amplitube X-Gear Effektpedalen nimmst du deine Amplitube-Sounds aus der DAW mit auf die Bühne und ins Studio.

Die ersten Effektpedale von IK Multimedia – Amplitube X-Gear Artikelbild

IK Multimedia hat die ersten Effektpedale der Firmenhistorie vorgestellt (sieht man mal vom Z-Tone Buffer/Booster ab). X-Gear sind digitale Modelling-Effektpedale, die deine Amplitube-Sounds direkt mit auf die Bühne und Proberaum bringen.

Audiovergleich - IK Multimedia Amplitube X-Drive vs. Original-Pedale
Gitarre / Feature

Mit dem IK Multimedia Amplitube X-Drive haben es die Zerrklassiker aus der Software jetzt in ein echtes Pedal geschafft, das heute gegen die Originale antritt.

Audiovergleich - IK Multimedia Amplitube X-Drive vs. Original-Pedale Artikelbild

Der italienische Hersteller IK Multimedia, bekannt für die Amplitube Software für PC und Mac, hat sein Sortiment erweitert und ist nun auch ins Hardware-Geschäft eingestiegen. Seine X-Gear Serie enthält vier Effektpedale für Gitarre, die sich jeweils einem speziellen Thema widmen: X-Drive (Overdrive, Distortion, Fuzz), X-Space (Reverb), X-Time (Delay) und X-Vibe (Modulation).

Bonedo YouTube
  • Catalinbread Soft Focus - Sound Demo (no talking)
  • Wampler Triumph & Phenom - Sound Demo (no talking)
  • Boss RE-2 Space Echo - Sound Demo (no talking)