Anzeige

AmpliTube in der Dose – Die neue X-GEAR Pedal Serie von IK Multimedia

Das Geheimnis um das große X im IK Multimedia Video wird gelüftet: The finest tones ever finally break free! IK Multimedia schickt vier bunte Effektpedale ins Rennen!
Die Sounds der beliebten AmpliTube Software gibt es ab sofort auch als Hardware in Form von vier Pedalen aus der neuen AmpliTube X-GEAR Reihe. Jedes Pedal verfügt über 16 verschiedene Effekt-Variationen, die auf den beliebtesten AmpliTube-Modellen und brandneuen Reverb- und Delay-Algorithmen basieren. X-GEAR bringt die Effekte von IK Multimedia aus dem Computer auf die Pedalboards. Jedes X-GEAR Pedal wird auch als Software-Version mitgeliefert und deckt die Bereiche REVERB, DELAY, MODULATION und DISTORTION ab. 

(Bild: © IK Multimedia)
(Bild: © IK Multimedia)


Der X-DRIVE Verzerrer und das X-VIBE Modulation beinhalten eine Reihe ikonischer analoger Pedaleffekte, basierend auf den hauseigenen und bewährten IK Algorithmen. X-TIME Delay und X-SPACE Reverb wurden vom IK-Team speziell für diese Pedale entwickelt und verfügen über hochmoderne Effektalgorithmen in Studioqualität. Alle vier X-GEAR-Pedale teilen sich die gleiche Hardware und DSP . Mit an Bord sind jeweils 16 benutzerdefinierte High-End-Algorithmen pro Pedal, die sich aus den beliebtesten AmpliTube-Modellen zusammensetzen, ergänzt durch brandneue Reverb- und Delay-Algorithmen.

AmpliTube X-GEAR Effektpedale: X-SPACE, X-TIME, X-VIBE und X-DRIVE
AmpliTube X-GEAR Effektpedale: X-SPACE, X-TIME, X-VIBE und X-DRIVE

Die X-GEAR-Pedale arbeiten intern mit bis zu 192 kHz und 4-fachem Oversampling. Sie kommen in einem robusten, in Italien entwickelten und hergestelltem Aluminiumchassis. Hochwertige Bauteile sollen den bestmöglichen Klang garantieren. Rauscharme 24-Bit/192-kHz-Wandler sorgen für eine erstklassige Klangqualität, der erweiterte Frequenzgang von 5 Hz – 24 kHz umfasst den gesamten Klangumfang eines Instruments und ein Dynamikbereich von bis zu 123 dB ermöglichen bei Bedarf einen flüsterleisen Betrieb, egal wie viel Gain angewendet wird. Ein analoger Signalweg und wählbarer True- oder Soft-Bypass sollen den Klang des Instrumentes unverändert weitergeben.

Die X-GEAR Pedale funktionieren auch als praktisches USB-Audiointerface. Rauscharme Wandler übertragen den Bass- oder Gitarrensound in seiner ganzen Bandbreite und Dynamik. Vielseitige Routingoptionen erlauben es dem User entweder mit oder ohne Effekte aufzunehmen.
Für’s Monitoring steht ein Stereoausgang bereit und dank vollständiger MIDI-Implementierung können Nutzer die Regler zur Steuerung von AmpliTube oder kompatibler Programme nutzen.
Die Bedienung ist einfach und intuitiv. Ein kontrastreiches Display informiert über die Settings und Speicherbänke. Die Möglichkeit ein optionales Expressionpedal anzuschliessen, erweitert den Funktionsumfang deutlich, dank MIDI lässt sich das X-GEAR auch in komplexe Setups integrieren.
Außerdem sind 5 IRs von Lautsprechern integriert, um das Pedal direkt an eine PA anschliessen zu können.
Die X-GEAR Pedale lassen sich auch kombinieren und per MIDI steuern. Mit dem Preset Manager lässt sich ein Pedal als Master konfigurieren, der Program Changes an die anderen Pedale sendet und dort die gewünschten Presets abruft.
Die AmpliTube X-GEAR Serie wird durch zukünftige Updates regelmäßig aktualisiert und verbessert.
Die X-GEAR Modelle sollen ab August 2021 erhältlich sein und können ab sofort zum Sonderpreis von 299,99 Euro zzgl. MwSt. vorbestellt werden.
Weitere Details unter www.amplitube.com/xgear

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
(Bild: © IK Multimedia)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Christian Hautz

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Die ersten Effektpedale von IK Multimedia – Amplitube X-Gear

Gitarre / News

Mit den IK Multimedia Amplitube X-Gear Effektpedalen nimmst du deine Amplitube-Sounds aus der DAW mit auf die Bühne und ins Studio.

Die ersten Effektpedale von IK Multimedia – Amplitube X-Gear Artikelbild

IK Multimedia hat die ersten Effektpedale der Firmenhistorie vorgestellt (sieht man mal vom Z-Tone Buffer/Booster ab). X-Gear sind digitale Modelling-Effektpedale, die deine Amplitube-Sounds direkt mit auf die Bühne und Proberaum bringen.

IK Multimedia Amplitube X-Gear X-Vibe Test

Gitarre / Test

Wer das IK Multimedia Amplitube X-Gear X-Vibe in seinem Pedalboard hat, der verfügt in Sachen Phaser, Flanger, Chorus und Co. über die Komplettausstattung.

IK Multimedia Amplitube X-Gear X-Vibe Test Artikelbild

Mit dem IK Multimedia AmpliTube X-Gear X-Vibe Pedal legt die italienische Effektschmiede ein umfassendes Modulationseffekt-Paket fürs Pedalboard vor, das von diversen Choruseffekten über Phaser und Flanger bis hin zu Tremolos und Filtern alles bietet, was das Gitarrenherz begehrt. Ausgestattet mit der modernsten DSP-Technologie soll das Multieffektpedal absolut realistische Emulationen der analogen Klassiker liefern. Doch damit nicht genug, lassen sich die Sounds ausgiebig tweaken, in Stereo ausgeben und sogar mit hauseigenen Speaker-Simulationen belegen. Ferner kann das Pedal auch als Audiointerface fungieren.IK Multimedias AmpliTube X-Vibe gehört zu einer Serie von Pedalen, die sich jeweils voll und ganz einer Effektkategorie verschrieben haben. Dabei machte das X-Drive Pedal

IK Multimedia Amplitube X-Gear X-Drive Test

Gitarre / Test

Das IK Multimedia Amplitube X-Gear X-Drive Pedal arbeitet mit der gleichen beliebten Software, die seit Jahren auf unzähligen Computern für den guten Gitarrenton sorgt.

IK Multimedia Amplitube X-Gear X-Drive Test Artikelbild

Mit der IK Multimedia Amplitube X-Gear Serie steigt der italienische Hersteller nun auch ins Pedalgeschäft ein und präsentiert vier Pedale, die sich jeweils einer der Effektgattungen Overdrive, Modulation, Delay und Reverb widmen. Mit dem Amplitube X-Gear X-Drive ist heute der Kandidat für die Zerrsounds bei uns zu Gast.IK Multimedia hat sich mit seiner Amplitube-Software

NAMM 2021: Von Vintage Style bis Metal und die neue Ibanez AZS Serie - Die neuen Modelle für 2021 von Ibanez

Gitarre / News

NAMM 2021: Ibanez hat 55 neue Gitarrenmodelle für 2021 am Start - von traditionellen Hollowbodies bis zur Metal Axt, gibt es einiges zu bestaunen. Und mit der Ibanez AZS eine neue Reihe mit T-Style Gitarren.

NAMM 2021: Von Vintage Style bis Metal und die neue Ibanez AZS Serie - Die neuen Modelle für 2021 von Ibanez Artikelbild

NAMM 2021: Ibanez hat 55 neue Gitarrenmodelle für 2021 am Start - von traditionellen Hollowbodies bis zur Metal Axt, gibt es einiges zu bestaunen. Und mit der Ibanez AZS eine neue Reihe mit T-Style Gitarren.

Bonedo YouTube
  • Guild Starfire I-12 CR - Sound Demo (no talking)
  • MXR Duke of Tone - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Power Players SG - Sound Demo (no talking)