Anzeige

Gibson Joan Jett Signature ES 339 – Rock’n’Roll in Weinrot

Gibson Joan Jett Signature ES 339
Gibson Joan Jett Signature ES 339

Nach dem ganzen Gewese um Kopien von Gibson Gitarren schickt der US-Gitarrenhersteller mal wieder eine amtliche Gitarrenbotschaft an die Fans: Joan Jett bekommt eine Signature ES 339. Laut Gibson war die schon zwei Jahren mit ihr auf den Bühnen unterwegs.

Gibson Joan Jett Signature ES 339

Die Joan Jett ES 339 ist aus dreiteiligem AAA Ahorn-Pappel-Ahorn-Furnier gefertigt und in Wine Red lackiert. Ein Statement. Drumherum gibt es ein schwarzes Binding. Der Ahorn-Centerblock und das Bracing aus amerikanischer Rotfichte sind beide „thermally engineered“ – grob gesagt wurden die in den Ofen gelegt und haben so quasi keine Feuchtigkeit mehr in sich, was der Stabilität der ES 339 auf die Sprünge helfen sollte. Auch klanglich sollte es theoretisch einen glockigeren Klang fördern.

Der Quater Sawn Mahagonihals mit Rounded C Profil ist mit Palisandergriffbrett ausgestattet. Achtung: Cites. Dazu kommen Medium Jumbo Bünde, Dot Inlays, Knochensattel und ABM Bridge mit Nylon Sätteln.

Gibson Joan Jett Signature ES 339

Gibson Joan Jett Signature ES 339

BurstBucker

Wie könnte es anders sein, die Joan Jett Signature ES 339 bekommt zwei BustBucker 2 Humbucker, die über einen klassischen 3-Wege-Schalter eingestellt werden und mit einem Orange Drop Kondensator versehen sind. Geregelt wird ebenfalls klassisch mit 2 Tone- und 2 Volume-Reglern, allerdings 3x mit den Hexenhut (Witch Hat) Kappen und der Volume am Hals mit dem Speed Knob.

Preis und Verfügbarkeit

Es wird von der Gibson Joan Jett Signature ES 339 nur 150 Signatures für 2699 Euro geben, davon 50 von Joan Jett handsigniert für 1000 Euro mehr. Meh. Aber immerhin nicht 4000 USD, die sich Slash eine Unterschrift kosten lässt.

Sehr schade, dass das wieder mal nur eine limitierte Serie ist. Die Specs lesen sich gut, die Gitarre sieht gut aus, die Namensgeberin macht im unten verlinkten Video einen sehr sympathischen Eindruck.

Mehr Infos

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
gibson-joan-jett-signature-es-339-1-768x424-1 Bild

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Rock & Roll Hall Of Fame: Dave Grohl erinnert sich nebelig an seinen gemeinsamen Auftritt 2015 mit Joan Jett

Gitarre / Feature

Bei der finalen Performance der Rock and Roll Hall of Fame-Zeremonie 2015 stand Dave Grohl gänzlich benebelt auf der Bühne und versuchte sich hinter Stevie Wonder zu verstecken.

Rock & Roll Hall Of Fame: Dave Grohl erinnert sich nebelig an seinen gemeinsamen Auftritt 2015 mit Joan Jett Artikelbild

Foo Fighters-Frontmann Dave Grohl hat jede Menge Geschichten auf Lager. Sowohl in seiner kommenden Autobiografie "The Storyteller" als auch über seinen Instagram-Kanal teilt der Musiker den einen oder anderen Schwank aus der Vergangenheit. Im Hinblick auf die diesjährige Rock and Roll Hall of Fame-Zeremonie erinnerte sich Grohl an seinen dortigen Auftritt mit Joan Jett vor fünf Jahren zurück.

Epiphone ES-335 und ES-339: Epiphone ist „on Fire“!

Gitarre / News

Zwei absolute semiakustische Klassiker wurden auf die neue Serie „Inspired By Gibson“ getrimmt: Die Epiphone ES-335 und ES-339.

Epiphone ES-335 und ES-339: Epiphone ist „on Fire“! Artikelbild

Wow, Epiphone ist „on Fire“! Ich muss schon sagen, die neue Inspired By Gibson-Serie hat mich positiv überrascht. Nach den Hummingbird, J-45 und J-200 sowie Wilshire, Coronet und Crestwood kommen jetzt zwei halbakustische Klassiker an die Reihe: Die Epiphone ES-335 und ES-339.

Greta Van Fleet-Sänger Josh Kiszka ist der Ansicht: Man könne Rock `n` Roll nicht töten

Gitarre / Feature

Kiss-Bassist Gene Simmons ist schon seit Längerem der Ansicht, dass Rockmusik tot sei. Greta Van Fleet-Frontmann Josh Kiszka äußerte sich nun ebenfalls zu dem Thema und ist anderer Meinung.

Greta Van Fleet-Sänger Josh Kiszka ist der Ansicht: Man könne Rock `n` Roll nicht töten Artikelbild

Rock ist ein vielseitiges und formbares Genre, dass sich zwar verändert, aber nicht ausstirbt: Dieser Ansicht ist Greta Van Fleet-Frontmann Josh Kiszka. Er kann sich der bekannten Aussage von Gene Simmons, dass Rockmusik tot sei, demnach nicht anschließen.

NAMM 2021: Gibson mal komplett anders - Gibson App mit Audio Augmented Reality

Gitarre / News

NAMM 2021: Gibson hat mit dem schwedischen Technologieunternehmen Zoundio zusammengearbeitet, um die neue Gibson-App für iOS- und Android-Geräte zu entwickeln. Diese App zum Gitarre spielen lernen, enthält einige interessante Funktionen, einschließlich Audio Augmented Reality.

NAMM 2021: Gibson mal komplett anders - Gibson App mit Audio Augmented Reality Artikelbild

NAMM 2021: Gibson hat mit dem schwedischen Technologieunternehmen Zoundio zusammengearbeitet, um die neue Gibson-App für iOS- und Android-Geräte zu entwickeln. Diese App zum Gitarre spielen lernen, enthält einige interessante Funktionen, einschließlich Audio Augmented Reality. 

Bonedo YouTube
  • Gibson SG Standard '61 Faded Maestro Vibrola Vintage Cherry - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Noel Gallagher Riviera - Sound Demo (no talking)
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)