Anzeige
ANZEIGE

GForce M-Tron MkII – Software Emulation der berühmten Mellotron MkI/MkII und Chamberlin Musicmaster

Mit M-Tron MkII kreiert GForce eine Hommage an die sehr seltenen originalen Dual-Manual-Trons Mellotron MkI/MkII und Chamberlin Musicmaster in Form eines aufwendigen Plugins.

GForce M-Tron MkII (Foto: GForce)
GForce M-Tron MkII (Foto: GForce)


Ursprünglich als ultimative Home-Entertainment-Konsole konzipiert, war das in Großbritannien hergestellte Mellotron MkI/MkII von 1963 ein zweimanualiges, bandbasiertes Instrument, bei dem die 35 Tasten des linken Manuals eine Kombination aus 18 Rhythmen und Begleitungen bot, während das rechte Manual mit seinen 35 Tasten 18 Lead-Sounds zum Spielen bereitstellte. Im GForce M-Tron MKII Plugin stehen für das linke und rechte Manual jetzt jeweils 66 Rhythmen/Begleitungen sowie Lead-Sounds zur Verfügung.
M-Tron MkII von GForce wurde speziell für Produzenten und Komponisten entwickelt, die auf den Zugang zu den eindrucksvollen Tönen der originalen zweimanualigen Chamberlin-, Mellotron-MkI- und MkII-Instrumente, mit besonderem Schwerpunkt auf die Rhythmen und Begleitungen Werft legen, um Momente zwischen den 1950er und 1960er einfangen möchten.

Mellotron MKII (Foto: GForce)
Mellotron MKII (Foto: GForce)

Natürlich hat GForce auch moderne Funktionen in M-Tron MkII integriert, wie Transponierung, Rewind, Panning, das Abspielen mit halber Bandgeschwindigkeit sowie Parameter für Tape-Start, Detuning, Panorama oder das Klickgeräusch der Tasten, welche mit den Presets abgespeichert werden können. Obendrein bietet das sehr aufwendig gesampelte Instrument einen Chord Finder und Effekte wie Reverb und Delay, wobei das Reverb zwei Modi „modern“ und „Spring“ (Federhall) im Angebot hat. Auch lassen sich die Loops der einzelnen Sounds deaktivieren, um ein authentisches Spielgefühl zu bieten. 

Verfügbarkeit und Preis
Das GForce M-Tron MkII Plugin ist ab sofort verfügbar, läuft als VST, AU und AAX auf macOS (10.15 oder neuer – auch M1 Silicon-Prozessoren werden unterstützt) sowie auf Windows (7 oder neuer) und Standalone.
Der Einführungspreis beträgt derzeit 279,99 USD (später 349,99 USD).

Weitere Informationen dazu gibt es auf der Webseite des Herstellers.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
GForce M-Tron MkII (Foto: GForce)

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Michael Geisel

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
GForce Software OB-E v2: Update der Emulation des Oberheim Eight Voice
Keyboard / News

OB-E v2 emuliert den Oberheim 8-Voice laut GForce Software jetzt noch authentischer. Zu den Neuerungen gehört auch der Support für Windows.

GForce Software OB-E v2: Update der Emulation des Oberheim Eight Voice Artikelbild

Den Oberheim Eight Voice nimmt sich GForce Software erneut für Oberheim OB-E v2 vor, dahinter steckt eine Emulation des Synthesizer-Klassikers. Und der „Erfinder“ Tom Oberheim hat diesmal höchstpersönlich seinen Segen gegeben. Die Vorzeichen stehen also gut für dieses Update, das einen „noch authentischeren“ Sound verspricht und dazu noch ein paar schöne Neuheiten integriert. Und ja, wer die „alte“ Version aus dem letzten Jahr bereits besitzt, darf kostenlos upgraden.

Cherry Audio Eight Voice - Software-Emulation des klassischen Oberheim Eight Voice Synthesizers
Keyboard / News

Cherry Audio veröffentlicht Eight Voice, einen Software-Synthesizer, der den Sound des klassischen Oberheim Eight Voice Hardware-Synthesizers emuliert.

Cherry Audio Eight Voice - Software-Emulation des klassischen Oberheim Eight Voice Synthesizers Artikelbild

Cherry Audio veröffentlicht Eight Voice, einen Software-Synthesizer, der den Sound des klassischen Oberheim Eight Voice Hardware-Synthesizers emuliert. Der ursprüngliche Oberheim Eight Voice Hardware-Synth bestand im Wesentlichen aus acht einzelnen SEM-Synth-Voices mit jeweils eigenen Steuerelementen, die zu einem polyphonen Synthesizer kombiniert wurden. Das machte ihn zu einem leistungsfähigen Synthesizer, der allerdings umständlich zu programmieren war.  Mit der Option „Voice Link

GForce Software Bright Sparks: Mini-Doku über den Synthesizer-Pionier Tom Oberheim
Keyboard / Feature

GForce Software veröffentlicht in deren Bright Sparks-Reihe eine neue Mini-Doku, die sich mit dem Ingenieur und Pionier des Designs elektronischer Musikinstrumenten, Tom Oberheim befasst.

GForce Software Bright Sparks: Mini-Doku über den Synthesizer-Pionier Tom Oberheim Artikelbild

GForce Software veröffentlicht in deren Bright Sparks Doku-Reihe eine neue Mini-Doku, die sich  mit dem Ingenieur und Pionier des Designs elektronischer Musikinstrumenten, Tom Oberheim befasst.

Arturia SQ 80 V-Plugin -Software-Emulation des Ensoniq SQ-80 Synthesizers geleaked
Keyboard / News

Twitch-Streamer „muckybeats“ leakt das neue Arturia SQ 80 V-Plugin, eine Software-Emulation des Ensoniq SQ-80 Hybrid-Synthesizers, die voraussichtlich im Oktober 2021 erscheinen wird.

Arturia SQ 80 V-Plugin -Software-Emulation des Ensoniq SQ-80 Synthesizers geleaked Artikelbild

Laut Twitch-Streamer „muckybeats“ arbeitet Arturia an einer Plugin-Emulation des einzigartigen Ensoniq SQ-80 Synthesizers aus dem Jahr 1988 und er verwendet bereits eine Beta-Version des Plugins ...

Bonedo YouTube
  • GFI System Orca Delay Sound Demo (no talking) with Novation Circuit Tracks
  • BOSS RE-2 Space Echo Sound Demo (no talking) with ASM Hydrasynth
  • Endorphin.es Ghost & Qu-Bit Aurora Sound Demo (no talking)