Focal Shape 40, 50 und 65 Test

Fazit

Mit der Shape-Serie füllt Focal die bisherige Lücke in ihrem Portfolio zwischen den großen Studiomonitoren der SM- und der günstigen Alpha-Modellreihe. Die Shape-Palette bedient meiner Meinung nach genau den Bereich, der seitens des Herstellers Focal genannt wird. Für Musikproduktionen im Studio oder Musikhören zu Hause bietet die Shape-Reihe viel Klang und Optik zu einem fairen Preis. Selten habe ich schöner designte Boxen gesehen. Die Optik ist beeindruckend aufgrund der Gehäuseform, durch den abgerundeten Übergang der Front zur Oberseite und durch die ansprechende Nussbaumoberfläche. Und auch die Bestückung mit den Woofern aus Flachs und den ebenso von Focal hergestellten Hochtönern verhilft den Boxen nicht nur zu einem tollen Sound, sondern eben auch einem außergewöhnlichen Look.
Der Sound der großen Shape 65 ist schmeichelnd und zwischen den leicht dicken, oberen Bässen und den seidigen, präzisen Höhen so linear, dass man fast den Höreindruck einer Smiley-Kurve hat, der hörsüchtig macht. Mit kleiner werdendem Gehäuse und Preis kommen ein paar akustische Unebenheiten hinzu, wobei ich persönlich die kleine 40er der 50er aufgrund derer Mitten- und Höhenresonanz vorziehen würde. Über Geschmack lässt sich aber natürlich streiten und so kann man beim Hören und Vergleichen von Boxen mehr als bei anderen Produkten auf unterschiedliche Meinungen und Geschmäcker stoßen. Man sollte sich letztlich selber einen persönlichen Höreindruck verschaffen. Die Focal Shape 65 ist innerhalb der Dreierserie mein Favorit und dürfte neben einem nahezu ungetrübten Musikgenuss auch noch die Herzen von Liebhabern schöner Möbelstücke höher schlagen lassen. Vielleicht hilft das Gehäusedesign sogar den ein oder anderen strengen Mitbewohner zu überzeugen, dass Boxen den heimischen Wohnraum nicht unbedingt mit Technik verschandeln, sondern im Fall der Shape-Serie von Focal sogar optisch aufwerten können.

Unser Fazit:
4 / 5
Pro
  • wunderschönes Design
  • offener, seidiger Sound für puren Musikgenuss
  • Anpassung an die Raumakustik mit vier Filtern
Contra
  • kein Klinkeneingang vorhanden
  • Shape 65 mit einer Überzeichnung rund um 200 Hertz
  • Shape 50 mit störenden Resonanzen rund um 400 und 4000 Hertz
  • Shape 40 mit deutlicher Resonanz bei 600 Hertz und überbreitem Stereobild
Artikelbild
Focal Shape 40, 50 und 65 Test
Für 679,00€ bei
Focal_Shape_Serie_25

Bewertung Focal Shape 40:

stern_4
Technische Spezifikationen
  • Focal Shape 40
  • Aktive Zwei-Wege-Boxen
  • Tiefen-/Mittentöner: Flachs-Membran, 10 cm (4 Zoll)
  • Hochtöner: Aluminium-Magnesium-Membran (M-Profil), 25 mm (1 Zoll)
  • Frequenzgang: 60 Hz–35 kHz (±3dB)
  • Grenzschalldruck: 102 dB SPL @ 1m
  • zwei Endstufen pro Box
  • Hochtöner-Verstärker: 25 Watt, Class AB
  • Tiefen-/Mittentöner-Verstärker: 25 Watt, Class AB
  • Eingänge: XLR (symmetrisch) und Cinch (RCA; unsymmetrisch)
  • Automatischer Stand-by nach 30 Minuten ohne Eingangssignal
  • Hochpass-Filter: Full Range/80 Hz
  • Bass-Shelving: 250 Hz (+7, -6 dB)
  • Mittenband: 160 Hz (Q=1, ±3 dB)
  • Höhen-Shelving: 4,5 kHz (±3 dB)
  • Standby-Stromverbrauch:
  • LED für Power on/off und Stand-by
  • 257 x 161 x200 mm (H x B x T)
  • Gewicht: 5 kg
  • Preis: € 399,– (Straßenpreis am 22.11.2017)
Focal_Shape_Serie_15

Bewertung Focal Shape 50:

stern_3_5
Technische Spezifikationen
  • Focal Shape 50
  • Aktive Zwei-Wege-Boxen
  • Tiefen-/Mittentöner: Flachs-Membran, 13 cm (5 Zoll)
  • Hochtöner: Aluminium-Magnesium-Membran (M-Profil), 25 mm (1 Zoll)
  • Frequenzgang: 50 Hz–35 kHz (±3 dB)
  • Grenzschalldruck: 106 dB SPL @ 1m
  • zwei Endstufen pro Box
  • Hochtöner-Verstärker: 25 Watt, Class AB
  • Tiefen-/Mittentöner-Verstärker: 60 Watt, Class AB
  • Eingänge: XLR (symmetrisch) und Cinch (RCA; unsymmetrisch)
  • Automatischer Stand-by nach 30 Minuten ohne Eingangssignal
  • Hochpass-Filter: Full Range/45/60/90 Hz
  • Bass-Shelving: 250 Hz (+7, -6 dB)
  • Mittenband: 160 Hz (Q=1, ±3 dB)
  • Höhen-Shelving: 4,5 kHz (±3 dB)Standby-Stromverbrauch:
  • LED für Power on/off und Stand-by
  • 312 x 191 x 242 mm (H x B x T)
  • Gewicht: 6,5 kg
  • Preis: € 540,– (Straßenpreis am 22.11.2017)
Focal_Shape_Serie_36

Bewertung Focal Shape 65:

stern_4_5
Technische Spezifikationen
  • Focal Shape 65
  • Aktive Zwei-Wege-Boxen
  • Tiefen-/Mittentöner: Flachs-Membran, 16,5 cm (6,5 Zoll) Hochtöner: Aluminium-Magnesium-Membran (M-Profil), 25 mm (1 Zoll)
  • Frequenzgang: 40 Hz–35 kHz (±3dB)
  • Grenzschalldruck: 109 dB SPL @ 1m
  • zwei Endstufen pro Box
  • Hochtöner-Verstärker: 25 Watt, Class AB
  • Tiefen-/Mittentöner-Verstärker: 80 Watt, Class AB
  • Eingänge: XLR (symmetrisch) und Cinch (RCA; unsymmetrisch)
  • Automatischer Stand-by nach 30 Minuten ohne Eingangssignal
  • Hochpass-Filter: Full Range/45/60/90 Hz
  • Bass-Shelving: 250 Hz (+7, -6 dB)
  • Mittenband: 160 Hz (Q=1, ±3 dB)
  • Höhen-Shelving: 4,5 kHz (±3 dB)Standby-Stromverbrauch:
  • LED für Power on/off und Stand-by
  • 355 x 218 x 285 mm (H x B x T)
  • Gewicht: 8,5 kg
  • Preis: € 678,– (Straßenpreis am 22.11.2017)
Hot or Not
?
"Welche Größe hätten's denn gern?"

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Profilbild von TommyMotor

TommyMotor sagt:

#1 - 24.11.2017 um 08:25 Uhr

0

Sehr schöne Monitore, die, meiner Meinung nach, in den Bässen etwas zu überzeichnet sind. Ich finde eine 4von5 Wertung bei den gegebenen Cons aber leider fragwürdig

    Profilbild von danam

    danam sagt:

    #1.1 - 25.11.2017 um 13:40 Uhr

    0

    Hmm, nicht nur die Wertung scheint fragwürdig, der ganze Test. Als Vergleich wird gerade mal ein einziges Paar Mackie Monitore genannt, die der Tester wohl schon länger kennt. Wurde die laut Focal benötigte "Burn-In"-Phase denn abgewartet? Gibt es Frequenzmessungen, die die empfundenen Abweichungen bestätigen? Warum wurde anscheinend nur Musik gehört, anstatt tatsächlich zu mischen? Ist dem Tester nicht aufgefallen, dass die Drehregler ein Einrasten in Mittelstellung vermissen lassen? Die automatische Abschaltung (love it or hate it) scheint auch nicht erwähnenswert zu sein....

    Antwort auf #1 von TommyMotor

    Antworten Melden Empfehlen
Profilbild von sanjar free

sanjar free sagt:

#2 - 26.11.2017 um 14:15 Uhr

0

Das mit dem Burn-In wird vom Hersteller sogar empfohlen und in einem Test von einem anderen Magazin auch Berücksichtigt. Zitat: "Nach ein bis zwei Wochen des täglichen Gebrauchs sind die Hoch- und Tieftöner definitiv eingespielt und liefern einen souveränen Klang". Der andere Test ist sogar explizit darauf eingegangen, dass man zahlreiche monitore in letzter Zeit getestet hat. Dort haben die Monitore Zitat: "Vom Klang her bieten die Boxen eine schöne Transparenz und Tiefenstaffelung in der Preisklasse auf sehr hohem Niveau. Trotz gewisser Linearität ist der Sound angenehm und ermöglicht längeres Abhören/Arbeiten." Da diese Monitore doch schon zu den teureren gehören, wundert mich der Test hier und der Vergleich zu den Mackies. Ich selbst habe die Focal Alpha 65. Habe mir zahlreiche Monitore angehört und bin überglücklich mit meiner Entscheidung.

Profilbild von di

di sagt:

#3 - 26.08.2021 um 16:30 Uhr

0
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Focal Solo6 Test
Test

Zur NAMM 2022 hatte Focal die ST-6 Serie bereits angekündigt. Jetzt sind die Nahfeld-Monitore Focal Solo6, Twin6 und der Subwoofer Sub12 im Handel erhältlich. Zeit für einen Test!

Focal Solo6 Test Artikelbild

Schlicht Focal Solo6 nennt der französische Hersteller seine überarbeitete Version der „alten“ Solo6 BE. Als Teil der ST-6 Serie bietet sie außer einem verbesserten Gehäuse, Treibern und Amp selbstverständlich noch ein paar mehr Features.

Focal Twin6 Test
Test

Solo6, Sub12 und nun Twin6 – die neue Focal ST-6 Serie aus Nahfeldmonitoren, Midfield-Speakern und Subwoofern haben wir nun vollständig getestet!

Focal Twin6 Test Artikelbild

Vor kurzem haben wir die kompakten Solo6 und den fetten Sub12 von Focal betrachtet – nun schauen wir uns auch noch die größeren Focal Twin6 an. Damit hätten wir dann auch schon die komplette ST-6-Serie durch, die Focal erst Anfang des Jahres vorgestellt hat!

Bonedo YouTube
  • LD Systems Mon15A G3 Review
  • iZotope Ozone 11 Advanced Sound Demo
  • Rupert Neve Designs Master Bus Transformer "MBT" – Quick Demo (no talking)