Anzeige
ANZEIGE

KRK GoAux 4 Test

KRK GoAux 4 Test: Die Boxenmarke KRK Systems versorgt die Audiobranche seit Mitte der 1980-er Jahre mit hervorragend klingenden Abhören. Mit einer Vielzahl an gut klingenden Studioboxen hat sich die in Kalifornien gegründete Marke innerhalb der Studioszene einen guten Namen erarbeitet. Ihre Boxen sind durch alle Modelle hinweg optisch anhand ihrer auffälligen, gelben Woofer-Membran identifizierbar. 

Speaker mit Bluetooth und Einmessung

Im Laufe der Jahre scheute der Hersteller neben der gewagten Farbgebung auch nicht vor ungewöhnlichen Gehäuseformen und Materialien zurück, wie beispielsweise V-förmige Gehäuse. Zum bonedo-Test liegt der mobile Spross KRK GoAux 4 vor. Im Unterschied zum kleineren Modell, der KRK GoAux 3, wurde die GoAux 4 unter anderem mit einem Einmess-System ausgestattet.

Quick Facts zu den KRK GoAux 4

  • kompakt und transportabel mit stabiler Tasche
  • automatisches Einmess-System
  • drei analoge und vier digitale Eingänge
  • Bluetooth-Schnittstelle

Gehäuse der GoAux 4

KRK GoAux 4 ist ein kleines, kompaktes, aktives Boxenpaar. Dabei handelt es sich um eine Kombination aus einem aktivem Master und einer passiven, zweiten Slave-Box. Die GoAux 4 sind aus diesem Grund auch nur als Stereopaar erhältlich. Ihr Gehäuse besteht aus Kunststoff und besitzt die Maße 20,5 x 13,6 x 14 cm ( H x B x T).

Seitenansicht der passiven KRK GoAux 4-Box.
Solch organisch anmutende Formen gibt es nur bei Kunstoffgehäusen.

GoAux 4: Treiberbestückung

Auffällig sind die beiden gelben, 4 Zoll großen Woofer auf der Vorderseite. Diese sind zuständig für die Wiedergabe der Frequenzen von den Bässen bis hoch zu 2,5 Kilohertz. Ihre Membranen bestehen aus Glas-Aramid-Gewebe. Darüber wurde als zweiter Weg ein sogenannter Soft-Dome-Tweeter mit einer Größe von 1 Zoll verbaut. Beide Lautsprecher werden von schwarzen Metallgitter-Abdeckungen geschützt.

Vorderseite der passiven KRK GoAux 4-Box in einer Totalen.
Die passive Slave-Box mit ihrem KRK-typischen Treiber.
Detailansicht des Hochtonlautsprechers der KRK GoAux 4-Box.
Der kleine Hochtöner der KRK GoAux 4 sitzt hinter Gittern.

Vorderseitige Anschlüsse

Die aktive Masterbox beisitzt an ihrer Vorderseite rechts unten einen Multifunktions-Regler. Zum einen lässt sich mit ihm die Lautstärke regeln, zum anderen kann man die Abhöre per längerem Drücken in den Standby-Betrieb versetzen, und durch zweimaliges, kurzes Drücken wieder in den Betrieb zurück schalten. Der Regler ist mit einem runden, roten Status-LED-Ring ausgestattet. Der LED-Ring leuchtet, wenn das System aktiv ist und erlischt, wenn sich die Boxen im Standby befinden. 

Links unten an der Frontseite der aktiven KRK GoAux 4 befindet sich ein Kopfhörer-Anschluss in Form einer Miniklinken-Buchse. Rechts daneben sitzt eine weitere solche Buchse zum Anschluss des mitgelieferten Messmikrofons. Erstaunlicherweise besitzt die KRK GoAux 4 über ein Einmess-System zum Angleichen der Abhöre an die Raumakustik.

Wie üblich bei einer Kombination aus einer aktiven Master- und einer passiven Slave-Box, ist die Slave-Box auf das Nötigste reduziert, sodass Ihre Frontseite keinerlei Anschlüsse besitzt, sondern lediglich mit den beiden Lautsprechern aufwartet.

Detailansicht der unteren Vorderseite der aktiven KRK GoAux 4-Box.
Als Nahfeld-Box bietet die GoAux 4 typische Funktionen in greifbarer Nähe.

Rückseite der Lautsprecher

Die Rückseite der passiven, rechten Box ist schnell erläutert. Hier befindet sich lediglich eine vierpolige Anschlussbuchse für das mitgelieferte Lautsprecherkabel und eine Bassreflex-Öffnung.

Die Rückseite der aktiven, linken Box hingegen liefert all die Dinge, mit denen die Abhör-Party losgehen kann. Ganz unten befinden sich quasi die Türsteher. Ohne Stromanschluss und dem Ein-/Aus-Schalter läuft hier gar nichts. Ganz oben ist die Bassreflex-Öffnung zu sehen.

Mit den diversen Funktionen und Anschlussmöglichkeiten geht dann der Spaß aber erst los. Ganze fünf verschiedene Eingänge kann die Box aufweisen: drei analoge und zwei digitale. An analogen Eingängen findet man hier zwei symmetrische 6,35mm-Klinkenbuchsen, zwei unsymmetrische Cinch-Buchsen und eine ebenfalls unsymmetische 3,5mm-Stereo-Miniklinkenbuchse. 

Als digitale Eingänge besitzt die KRK GoAux 4 einen USB-Anschluss (Typ B) und einen eingebauten Bluetooth-Empfänger. Der USB-Port dient zum Anschließen eines Computers. Dedizierte Treiber-Software ist nicht vorhanden und auch nicht notwendig. Die Soundkarten-Funktionalität muss mit Hilfe der Betriebssystem-eigenen Audio-Einstellungen auf dem jeweiligen Computer eingestellt werden. 

KRK GoAux 4 mit Bluetooth 5.0

Die Bluetooth-Funktion ist mit Bluetooth 5.0 ausgestattet. Im Vergleich zu kleineren Bluetooth-Versionen besitzt die Version 5.0 eine bessere Klangqualität, vor allem aber auch eine sehr große Empfangs-Reichweite. Um ein Bluetooth-fähiges Audiogerät mit der GoAux 4 zu verbinden, muss der oberste der kleinen, runden Druckknöpfe betätigt werden. Die zugehörige blaue LED blinkt im Kopplungsmodus schnell und sie leuchtet durchgehend, wenn ein Gerät verbunden wurde.

Die beiden Rückseiten des Boxenpaares KRK GoAux 4.
Fotostrecke: 3 Bilder Aktive und passiv mitlaufende Box
Fotostrecke

EQs zur Anpassung

Die beiden Knöpfe unterhalb des Bluetooth-Buttons dienen der Anpassung der Boxen an die Hörumgebung per Bässe- und Höhen-EQ. Mit dem Oberen lassen sich die Bässe dreistufig umschalten: -3 dB, flat und +2 dB. Die gleichen Gain-Optionen lassen sich mit dem darunter liegenden Knopf für die Höhen relaisieren. Außer LF und HF werden keine genaueren Angaben gemacht, auch nicht im Manual. Die Schalt-Zustände der beiden EQs werden jeweils mit einer weißen LED angezeigt. Leuchtet die LED hell, handelt es sich um +2 dB Anhebung, leuchtet sie normal dann ist die EQ-Kurve flach, und leuchtet sie schwach, so bewirkt der EQ eine 3 dB-Absenkung.

Einmessfunktion

Highlight, und Besonderheit in diesem Boxen-Setup, ist der unterste der vier Buttons. Beschriftet ist er mit „Auto QRC – Push To Begin“. Dahinter steckt eine automatische Einmess-Funktion, die in dieser Boxen-Kategorie seinesgleichen sucht. Hält man diesen Knopf für kurze Zeit gedrückt, so startet die GoAux 4 eine zirka 20 Sekunden dauernde automatische Raumkorrektur-Funktion. Hierzu muss das mitgelieferte Mikrofon mit seinem ausreichend langem Kabel an der Frontseite der linken Box angeschlossen sein. 

Die inneren Werte

Die KRK GoAux 4 besitzt Class-D-Verstärker die insgesamt eine Leistung von 100 Watt besitzen. Dabei teilen sich die beiden Woofer jeweils 33 Watt und die Hochtöner jeweils 17 Watt. 

Lieferumfang

Um dem Anspruch gerecht zu werden, ein Boxensystem zu bieten, welches besonders gut zu transportieren sein soll, kommt die KRK GoAux 4 inklusive Softcase. Damit sie überall hin mitgenommen werden können, werden die GoAux 4-Monitore mit einer praktischen Nylon-Tragetasche geliefert, die beide Monitore sowie die mitgelieferten Monitorständer, das Auto ARC-Mikrofon aufnehmen kann und auch noch Platz für zusätzliche Kabel bietet. 

Das Boxenpaar KRK GoAux 4 in ihrer zugehörigen Transporttasche
Fotostrecke: 3 Bilder Sehr praktisch: die Nylon-Transporttasche
Fotostrecke

Apropos Monitorständer: Zur Aufstellung und vor allem zur einfachen Ausrichtung der Abhören im Nahfeld, liefert der Hersteller zwei justierbare Mini-Ständer mit. Dank der mehrstufig winkelbaren, gummierten Bodenplatten stehen die Boxen nicht nur rutschfest, sondern können auf einfache Art auf den idealen Winkel zur Abhörposition eingestellt werden.

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.