ANZEIGE

Evans EMAD, EMAD2 und EMAD Heavyweight Bassdrum Felle Test

Fazit

Freunde moderner Bassdrum Sounds kommen bei den Evans EMAD Fellen voll auf ihre Kosten. Low End, Punch und Attack sind reichlich vorhanden, wobei die austauschbaren Dämpfungsringe verschiedene klangliche Varianten ermöglichen. Für Heavy Hitter dürften besonders die doppellagigen Felle interessant sein, die sich durch einen betonteren Attack von den einlagigen Varianten unterscheiden. Die mechanische Konstruktion des Dämpfungssystems macht einen zuverlässigen Eindruck und erzeugte im Test keine Nebengeräusche. Besitzer älterer Trommeln sollten checken, ob sich der Spannreifen problemlos auf den Aluring setzen lässt. Angesichts des klanglichen Niveaus gehen die Preise für die Felle voll in Ordnung.

Unser Fazit:
4,5 / 5
Pro
  • Überzeugende Sounds mit viel Low End und Punch
  • Austauschbare Dämpfungsringe ermöglichen variable Sounds
  • Sehr gute Verarbeitung
Contra
  • Felldurchmesser für bestimmte ältere Spannreifen zu groß
Artikelbild
Evans EMAD, EMAD2 und EMAD Heavyweight Bassdrum Felle Test
Für 67,00€ bei
Fell-Olympiade: Alle fünf Testkandidaten auf einen Blick.
Fell-Olympiade: Alle fünf Testkandidaten auf einen Blick.
Technische Spezifikationen
  • Hersteller: Evans
  • Kategorie: EMAD Bassdrum Felle
  • Material: Polyesterfolie
  • Besonderheiten: Integriertes Dämpfungssystem mit zwei unterschiedlich breiten Dämpfungsringen
  • Konstruktion:
  • EMAD Clear – 1 Schicht Folie (10 mil), transparent
  • EMAD Coated – 1 Schicht Folie (10 mil), weiß beschichtet
  • EMAD Onyx – 1 Schicht Folie (10 mil), schwarz beschichtet
  • EMAD 2 Clear – 2 Schichten Folie (10 mil innen, 7 mil außen), transparent
  • EMAD Heavyweight – 2 Schichten Folie (je 10 mil), transparent
  • Preise (Verkaufspreise):
  • 22“ EMAD Clear BD22EMAD: EUR 50,-
  • 22“ EMAD Coated BD22EMADCW: EUR 52,-
  • 22“ EMAD Onyx BD22EMADONX: EUR 52,-
  • 22“ EMAD 2 Clear BD22EMAD2: EUR 52,-
  • 22“ EMAD Heavyweight BD22EMADHW: EUR 47,-

Seite des Herstellers: evansdrumheads.de

Hot or Not
?
Alle EMAD Felle sind gemäß Evans‘ neuer „Level 360“ Technologie gefertigt.

Wie heiß findest Du dieses Produkt?

Kommentieren
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht
Evans UV1 Snare Tune Up Kit Test
Test

Die Snaredrum einmal rundherum frischmachen? Da scheint das neue Tune Up Kit von Evans das Richtige zu sein. Wir haben es getestet.

Evans UV1 Snare Tune Up Kit Test Artikelbild

Neben den Drumsticks gehören die Felle und der Snareteppich zu den häufigsten Verschleißteilen am akustischen Schlagzeug. Für gewöhnlich tauscht man bei moderater Spielweise nur das Schlagfell und bei Bedarf auch alle paar Jahre mal den Teppich aus. Wer noch einen Schritt weiter gehen möchte, bekommt jetzt von Evans das Tune Up Kit angeboten, mit dem sich alle Verschleißteile auf einmal erneuern lassen. Doch damit nicht genug, es gibt noch einiges an Zubehör inklusive. 

Evans dB One Rock Pack + Cymbals Test 
Test

Das Evans dB One Rock Pack + Cymbals ist eine Kombination aus speziellen Meshhead-Fellen und Low-Volume Becken, die die Lautstärke des akustischen Drumsets um 80% reduzieren soll.

Evans dB One Rock Pack + Cymbals Test  Artikelbild

Das Evans dB One Rock Pack + Cymbals ist eine Kombination aus speziellen Meshhead-Fellen und Low-Volume Becken, die die Lautstärke des akustischen Drumsets um 80% reduzieren soll. Der US-amerikanische Traditionshersteller von Schlagzeugfellen verspricht zudem, dass man dabei nicht auf ein natürliches Spielgefühl verzichten muss. Das klingt doch vielversprechend und ist ein guter Grund, das Set mal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Low Boy Custom Bassdrum Beater Test  
Test

Mit den acht Low Boy Custom Schl&auml;geln testen wir uns heute durch das Standardsortiment des US-amerikanischen Schlagzeugzubeh&ouml;r-Herstellers. In den Anfangstagen des Schlagzeugs wurden die Fu&szlig;pedale meistens mit Beatern aus Holz oder Kork best&uuml;ckt, welche dann mit Lammwolle oder Leder bezogen wurden. Ab den 80er Jahren setzte sich allerdings bei fast allen Herstellern eine Standardkonstruktion aus &hellip; <a href="https://www.bonedo.de/artikel/evans-emad-emad2-und-emad-heavyweight-bassdrum-felle-test/">Continued</a>

Low Boy Custom Bassdrum Beater Test   Artikelbild

Mit den acht Low Boy Custom Schlägeln testen wir uns heute durch das Standardsortiment des US-amerikanischen Schlagzeugzubehör-Herstellers. In den Anfangstagen des Schlagzeugs wurden die Fußpedale meistens mit Beatern aus Holz oder Kork bestückt, welche dann mit Lammwolle oder Leder bezogen wurden. Ab den 80er Jahren setzte sich allerdings bei fast allen Herstellern eine Standardkonstruktion aus Hartplastik und Filz durch. Der Klang der Bassdrum wurde in erster Linie ihren Dimensionen, später auch dem verwendeten Kesselmaterial und der Fellbestückung zugeschrieben. Die Erkenntnis, dass die Bauart des Schlägels einen großen Einfluß auf den Sound und das Spielgefühl hat, schien sich hingegen erst in den letzten Jahren zunehmend durchzusetzen. Laut Eigenwerbung war daran die kleine Firma Low Boy Custom Beaters aus dem US-Bundesstaat Colorado nicht ganz unschuldig. 

4 Tipps zum Thema Tom-Felle
Feature

Tom-Felle sind das Thema der heutigen „Vier-Tipps“-Reihe. Welches Fell passt am besten zu Spielstil, Soundvorstellung und Tom? Hier gibt 's Antworten.

4 Tipps zum Thema Tom-Felle Artikelbild

Keine Frage, die Snaredrum ist eindeutig das Herzstücks des Schlagzeugs, sie definiert den Sound des Drumsets und sorgt für den Puls, nach dem sich alle richten. Aber wie steht es um die Toms, die oft noch nicht einmal separat mikrofoniert werden? Die Antwort ist eigentlich ganz einfach: Toms sollten beim Draufhauen genauso viel Spaß machen wie die anderen Instrumente des Schlagzeugs. Ihr Klang sollte dazu inspirieren, sich interessante Grooves und Fills zu überlegen und natürlich auch zu üben. Das richtige Tuning ist dabei selbstverständlich wichtig, der Auswahl der Tom-Felle kommt allerdings eine fast ebenso große Bedeutung zu.

Bonedo YouTube
  • Tama | S.L.P. Expressive Steel Snare | Sound Demo 4K
  • Tama S.L.P. Expressive Steel Snare | #shorts #tamadrums
  • A few bars with the Zildjian Thomann Anniversary Set | #shorts #zildjian