Anzeige

Error Instruments Sputnik Radio: Kaputte Sounds aus dem Äther

Error Instruments Sputnik Radio
Error Instruments Sputnik Radio

Mit Sputnik Radio präsentiert Error Instruments ein neues Eurorack-Modul für radioartige Störgeräusche, ASMR-Geknister, kaputte Drums und allerhand LoFi-Zeugs. Wir wissen nicht genau, wie es funktioniert, aber Freunde des Unberechenbaren werden ihre Freude daran haben.

Error Instruments Sputnik Radio

Wer auf Noise, Chaos und Britzel-Sounds steht, kommt bei Error Instruments voll auf seine Kosten. Bei Gerätschaften wie dem Error Tron, Broken Tape und natürlich dem Super Fist Plutonium 239 Oszillator ist der Name Programm. So auch diesmal beim Sputnik Radio. Laut Error Instruments ist das 11 HP breite Modul von Radiowellen inspiriert – gemeint sind wohl eher die Störgeräusche, die einem bei schlechtem Empfang den Hörgenuss vermiesen.

Wie Sputnik Radio genau arbeitet, wird aus der Beschreibung nicht ganz klar. Fest steht, dass es eine experimentelle Klangquelle ist, die sich laut Hersteller zum Beispiel für Drums, Klänge im Sub-Bass-Bereich und eben Geräuschkulissen aller Art eignen soll. Als „Master of Disaster“ kann man mit den Reglern für Wave, Pulse, Comp und Sub versuchen, das Chaos zu bändigen. Für Wave und Comp gibt es jeweils einen CV-Eingang. Neben dem Audioausgang stehen außerdem ein Trigger-Input und ein gesonderter Drum-Ausgang zur Verfügung.

Spannend wird es beim kleinen, Breadboard-artigen Patchfeld im Zentrum des Moduls. Hier kann man mit kleinen Patchdrähten insgesamt sechs Quellen auf sechs Ziele patchen – auf eigene Gefahr!

Was genau im Inneren des Moduls passiert, bleibt ein Mysterium, aber darum geht es hier vielleicht auch gar nicht. Wer noch eine interessante Quelle für LoFi-Sounds braucht, macht mit Sputnik Radio bestimmt nichts verkehrt. Übrigens soll sich das Modul laut Error Instruments auch sehr gut mit dem Tropical Noise v3 aus dem gleichen Hause ergänzen.

Preis und Verfügbarkeit

Das Sputnik Radio ist jetzt auf der (ebenso charmant-chaotischen) Website von Error Instruments zum Preis von 259 Euro (inkl. 21 % NL-MwSt.) erhältlich. Das Modul gibt es mit schwarzer oder weißer Frontplatte.

Weitere Informationen

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Error Instruments Sputnik Radio

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Modular-Boutique Drums, Filter, Noise & FM, Trautonium und Radios-Sounds aus dem Eurorack

Keyboard / News

Modular-Boutique: Lumanoise Trautonium-Modul, Swizzle Drum & Helfer-Module, Weston 2 Drum-Module u.a. mit 5 Instrumenten und Schlappi Engineerings Radio-FM-Spezialangebot aus dem Weltraum

Modular-Boutique Drums, Filter, Noise & FM, Trautonium und Radios-Sounds aus dem Eurorack Artikelbild

Die Modular-Boutique am Freitag hat einige kleine Hersteller zusammengesucht und einiges gefunden: ein Filter mit Holzfront von Lumanoise, die neuen Swizzle Module, Weston Drum-Module und Schlappis Radio-FM-Demodulator-Noise-Modul. Unterschiedlicher geht es kaum, optisch wie funktional. Viel Spaß beim Stöbern:

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)