Anzeige

Modular-Boutique: Komplexe Hüllkurven und Starke Stücke – Eurorack-Module der Woche.

Modular-Boutique Wave Packets
Modular-Boutique Wave Packets

Modular-Boutique: Zu dieser Woche haben wir mit „Wave Packets“ ein interessantes Oszillator Shaping- und Multisegmenthüllkurven Modul mit eigener Wave-Erstellung von Auza gefunden. Dazu gibt es von Mutable Instruments ein Update für Braids und ein cleveres WMD-Hilfsmodul OSD, was sich als sehr mächtig entpuppt, sowie ein Summierer-Tool von Metabolic Devices, das Ordnung ins Panning bringt. Außerdem wartet noch das Dreadful VCF von Tom Evans und ein Mini Drive von Music Thing auf dich. 

Auza Wave Packets

Das erste Modul in der Modular-Boutique, also dieser Oszillator bietet ein eigenes Konzept. Es kann ein Mehrsegmenthüllkurve ausgeben und gleichzeitig diese als Basis für die Verformung in diversen Formen als Oszillator ausgeben, welcher dazu eine Sync-Option anbietet. Zunächst erlaubt das Modul eine von sechs Schwingungsformen zu wählen. Diese wird jeweils mittels vier Methoden verändert und gleichzeitig mit dem Multisegmentsignal an fünf Ausgängen bereit gestellt. Eins ist eine schlichte Oszillatorausgabe der verformten Schwingungsform ohne Lautstärkeänderungen.

Die verbleibenden Ausgänge bieten jeweils anhand der Hüllkurve veränderte Oszillatorformen aus Basis der Hauptschwingungsform, die auch in der Lautstärke veränderbar ist. Dabei wird aus der Sicht eines Filters und der eines Oszillators mit relativer und absoluter Steuerung durch die vier Phasen der Hüllkurve der Klang geformt. Nach jeder Hüllkurvenphase liegt am EOSAusgang ein Signal an und nach Ende der Hüllkurve am EOC-Ausgang. Damit lassen sich weitere Hüllkurvengeneratoren oder Sequencer starten oder eben loopen.

Eine sehr anschauliche grafische Erklärung ist auf der Website von Auza zu finden. Das innovative Modul arbeitet mit 24 Bit und kommt im Sommer auf den Markt. Der Preis wird noch bekannt gegeben.

Auza Wave Packets

Auza Wave Packets

WMD OSD

Es gibt auch den Javelin ein sehr loopbarer modularer Hüllkurvengenerator mit integriertem VCA. Er hat sogar einen „Accent“-Eingang, um direkt ohne Hilfsmittel die Modulzahl zu verringern. Und das beim Aufbau einer kleinen Syntheszer-Stimme oder Drums. Die Hüllkurvensegmente Attack und Release sind per CV steuerbar. Das OSD ist nicht brandneu, es verdient jedoch einen zweiten Blick, da es wie ein Multiple aussieht. Das OSD bietet jeweils drei Verknüpfungen, die jeweils Summe und Differenz ausgeben können. Deshalb sind die Ausgänge dazu mit „OR“ und „OUT“ beschriftet. Summe und Differenz ergibt nichts weniger als einen dreifachen Ringmodulator. Die ausgeschriebene Variante bedeutet übrigens einfach nur OR-Sum-Dif.

Mehr dazu auf WMDs Website. Das OSD kostet $169, Javelin $199. Wir hatten auch schon über Axxent berichtet.

WMD OSD

WMD OSD

Metabolic Devices Papomi

PaPoMi ist eine Abkürzung für Panner, Polarizer und Mixer. Es ist ein altbekannter Indianertrick die Phasen umzudrehen, um aus einem Tiefpassfilter andere Filtertypen zu „provozieren“. Auf diese Weise haben schon große Synthesizer wie der Oberheim Xpander und das Rhodes Chroma mit reinen Tiefpassfiltern eine Reihe anderer Filtertypen (Band- und Hochpass, Notch und Phasenschieber) herstellen können. Summieren und positiv wie negativ mischen, dürfte sich in Sinn und Gebrauchswert jedem Modulnutzer erschließen. Es ist also ein schönes als auch nützliches Hilfsmodul.

Mehr zu Papomi gibt es auf der recht schönen Website von Metabolic Devices. Es kostet 150,42 Euro.

Metabolic Devices Papomi

Metabolic Devices Papomi

Music Thing Mini Drive

Minidrive ist Programm und selbsterklärend und gehört in unsere Modular-Boutique. Das Modul hat nur einen großen Knopf für die Sättigung und eine Moog-960-Sequencer-artige „Glimmlampen“-Simulation und einen High-Level-Ausgang neben den erwarteten sonstigen Anschlüssen. Es entstand aus einer Zusammenarbeit zwischen „Mutable“ Emilie und „Music Thing“ Tom Whitwell, der den „Turing Machine“-Sequencer entwickelt halt. Das Modul gibt es für 39 Britische Pfund (ohne Steuer) als Bausatz und wird über Thonk ab heute erhältlich sein.

Music Thing minidrive

Music Thing minidrive

Tom Evans Modular Dual Dreadful VCF

Böse und gemein ist das blaue Doppelfilter von Tom Evans. Es hat ganz schlicht zwei Filterabteilungen mit Resonanz und einen „Spread“-Knopf, um die beiden Filter gleichzeitig zu bedienen. Das Besondere ist der charaktervolle Sound mit viel Dreck und Patina, der von Acid über Industrial bis zu diversen Techno-Gangarten sicher vielen Musikern einen schönen Schauer über den Rücken gleiten lässt. Wie das klingt, kannst du unten in den Videos nachhören. Es geht hier also um Bass-Sounds zwischen TB-303 und Orgon Enigiser, nur fetter und schöner als Letzterer.

Das Modul gibt es für $120 über den Patchwerks Shop. Zwei Filtermagie ist hier definitiv möglich!

Tom Evans Dual Dreadfil VCF

Tom Evans Dual Dreadfil VCF

 

Mutable Instruments Braids Update

Zur Modular-Boutique gibt es nur einen kleinen Hinweis auf ein Bugfix und Update des beliebten Beads Moduls. Es entfernt Störgeräusche und bringt auch neue Funktionen mit sich. Das Modul gibt dazu praktische Neuerungen, wie eine Fade-Zeit zwischen Delay und Granular-Sounds. Es gibt einen größeren Puffer und neue besser klingende Filterung für die Wavetable-Abteilung, die weniger Lautstärkeverluste bringen. Außerdem wurden viele Tweaks für besseren und schöneren Übergang auch in anderen Bereichen gemacht. Damit hat das Modul viel mehr Sweetspot und ist musikalischer geworden. Eine vernünftige Liste der Updates gibt es hier. Das Update selbst ist kostenfrei und das Modul kostet 299€.

Die Website mit Grundinformationen ist hier erreichbar.

 

Mutable Beads

Mutable Beads

Was hätte Bud Spencer gesagt?

Video

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Modular-Boutique Wave Packets

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

FAC Drumkit für iOS: komplexe Hüllkurven, zwei Oszillatoren für Drums

Keyboard / News

FAC Drumkit: Drumset mit eigener komplexer Hüllkurve, Filtern und alles was man benötigt mit zwei Oszillatoren von Fred Anton Corvest für iOS.

FAC Drumkit für iOS: komplexe Hüllkurven, zwei Oszillatoren für Drums Artikelbild

Fred Anton Corvest oder FAC ist der Entwickler hinter dem virtuellen Synthesizer namens Drumkit, einer iOS App für iPhone und iPad. Damit lassen sich deutlich mehr Einstellungen zum Erstellen von Drum Sounds machen, als nur ein paar Basisparameter. Dazu gibt es zwei Oszillatoren. Klingt spannend!

Modular-Boutique: Orbit, quadrophone Module von Shakmat, MIDI USB Bridge A

Keyboard / News

Freitag ist der Tag, an dem unsere Modular-Boutique bei Gearnews geöffnet hat. In dieser Woche haben wir viele interessante Module für euch: Ein kreatives Effektmodul, quadrophone Räumlichkeit, einen nützlichen MIDI-USB-Helfer und etwas für DIY-Freunde – das alles gibt es diese Woche in der Modular-Boutique. Neuzeit Instruments Orbit Der Hersteller bezeichnet Orbit als „ultimatives Tool für innovatives […]

Modular-Boutique: Orbit, quadrophone Module von Shakmat, MIDI USB Bridge A Artikelbild

Freitag ist der Tag, an dem unsere Modular-Boutique bei Gearnews geöffnet hat. In dieser Woche haben wir viele interessante Module für euch: Ein kreatives Effektmodul, quadrophone Räumlichkeit, einen nützlichen MIDI-USB-Helfer und etwas für DIY-Freunde – das alles gibt es diese Woche in der Modular-Boutique.

Modular-Boutique: Reverb/Delay, Ultra Kick & Helfer-Module

Keyboard / News

Modular-Boutique: Drei unterschiedliche Module von Noise Engineering, Feedback und SSF zeigen Ultra Kick, Reverb und Delay sowie drei Hilfsmodule.

Modular-Boutique: Reverb/Delay, Ultra Kick & Helfer-Module Artikelbild

Die Modular-Boutique ist wieder geöffnet. Wir haben ein Modul gefunden, was wir nicht wirklich beleuchtet haben und das eine neue Firmware bekommen hat, nämlich Noise Engineering Electus Versio. Außerdem gibt es von Feedback Modules die CMS Module und SSF haben nun ein neues Kick-Drum-Modul namens Ultra Kick „in der Pipeline“.

Bonedo YouTube
  • Knobula Kickain Sound Demo (no talking)
  • Buchla Tiptop 245t and 257t Sound Demo (no talking)
  • Korg Drumlogue Sound Demo (no talking)