Anzeige

Epiphone Brendon Small Ghost Horse Explorer mit Floyd Rose und 24 Bünden

Epiphone Brendon Small Ghost Horse Explorer 24 Buende Front
Epiphone Brendon Small Ghost Horse Explorer 24 Buende Front

Wir kennen diese Gitarre schon. Die Epiphone Brendon Small Ghost Horse Explorer wurde bereits 2019 das erste mal angeteasert, dann passierte aber erst einmal nichts. Nun sieht es so aus, als würde die ungewöhnliche Explorer endlich in den Handel kommen.

Epiphone Brendon Small Ghost Horse Explorer

Bereits 2016 hat Brendon Small die Snow Falcon zusammen mit Epiphone vorgestellt. Wer Brendon Small nicht kennt: Er ist unter anderem der (Mit-) Erschaffer von Metalocalypse, einer Zeichentricksendung für Erwachsene mit … sagen wir mal: Humor, den nicht jeder lustig findet. Aber ganz im Zeichen des Metal. _m/

Die Epiphone Brendon Small Ghost Horse Explorer hat vor allem einen USP: Das Locking Floyd Rose „Tremolo“-System FRT-1000. Dazu kommen 24 Bünde und ein besonderes Inlay im 12. Bund. Für „Hochbund-Frickler“ wurde der Hals-Body-Übergang abgerundet und soll so mit dem flachen Halsprofil und der satinierten Rückseite besonders schnell und bequem bespielbar sein.

Epiphone Brendon Small Ghost Horse Explorer 24 Buende

An der Front befindet sich ein AAA-Ahornfurnier, natürlich auf einem Mahagonikorpus, lackiert in Galaktikon-Burst – als Anspielung auf Smalls andere Serie Galaktikon. Eine Art „Grau Burst“ ins Schwarze hinein. Auf jeden Fall sehr Metal und einen Tick futuristisch. Darauf stecken zwei Gibson USA BurstBucker (1 und 2), die sicherlich ihren Job auf der Axt gut verrichten. Ich hätte eher Richtung EMG für „mehr Metal-Klischee“ gedacht, bin als Gitarrist aber selbst großer Freund von den Burstbuckern. Die passen eigentlich in jeden Stil.

Preis und Marktstart

Für 799 USD soll die Epiphone Brendon Small Ghost Horse Explorer inklusive Epilite Gigbag „bald“ in den Handel kommen. Das ist aufgrund der Pandemiesituation ja nicht immer so einfach und sicher vorherzusagen. Auf der Epiphone-Seite ist noch nichts zu sehen, aber die hinkt öfter mal ein wenig hinterher.

Immerhin gibt es ein paar Videos von der NAMM 2020 und NAMM 2021.

Videos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hot or Not
?
Epiphone Brendon Small Ghost Horse Explorer 24 Buende Front

Wie heiß findest Du diesen Artikel?

flame icon flame icon flame icon flame icon flame icon
Your browser does not support SVG files

von Gearnews

Kommentieren
Kommentare vorhanden
Schreibe den ersten Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Für dich ausgesucht

Die Unterschiede zwischen Floyd Rose und Vintage-Tremolos

Gitarre / Workshop

Vintage Tremolo oder Floyd Rose? Eine Frage, die nicht selten einem Glaubenskrieg zwischen zwei Lagern gleicht. Wir haben uns kundig gemacht und klären auf.

Die Unterschiede zwischen Floyd Rose und Vintage-Tremolos Artikelbild

Bei der Wahl der richtigen Gitarrenbrücke stehen dem modernen Gitarristen mittlerweile einige Optionen offen. Von einer fixierten Brücke über diverse Vintage-Tremolos und deren weiterentwickelte Nachkommen sowie natürlich das gute, alte Floyd-Rose-System, das in den 80er Jahren besonders populär wurde.

B.C. Rich Shredzilla Z6 Prophecy Exotic Floyd Rose Reptile Eye Test

Gitarre / Test

Die B.C. Rich Shredzilla Z6 Prophecy Exotic trägt in ihrem Namen einige Charaktereigenschaften, die sie in der Praxis auch überzeugend umzusetzen weiß.

B.C. Rich Shredzilla Z6 Prophecy Exotic Floyd Rose Reptile Eye Test Artikelbild

Die B.C. Rich Shredzilla Z6 Prophecy Exotic mit Floyd Rose und Reptile Eye-Finish wird, wie die übrigen Instrumente der Serie, in Korea gefertigt. Resultat ist ein deutlich günstigerer Preis als der ihrer USA-Schwestern und Brüder, aber nach eigenem Anspruch wird trotzdem der gleiche hohe Standard angelegt.

Epiphone ES-335 und ES-339: Epiphone ist „on Fire“!

Gitarre / News

Zwei absolute semiakustische Klassiker wurden auf die neue Serie „Inspired By Gibson“ getrimmt: Die Epiphone ES-335 und ES-339.

Epiphone ES-335 und ES-339: Epiphone ist „on Fire“! Artikelbild

Wow, Epiphone ist „on Fire“! Ich muss schon sagen, die neue Inspired By Gibson-Serie hat mich positiv überrascht. Nach den Hummingbird, J-45 und J-200 sowie Wilshire, Coronet und Crestwood kommen jetzt zwei halbakustische Klassiker an die Reihe: Die Epiphone ES-335 und ES-339.

Walrus Audio Iron Horse V3 Test

Gitarre / Test

Das Walrus Audio Iron Horse V3 überzeugt mit flexiblen Zerrsounds, die auch dank des diesmal stufenlos einstellbaren Clipping-Modes nahezu jedes Genre abdecken.

Walrus Audio Iron Horse V3 Test Artikelbild

Das Walrus Audio Iron Horse V3 Distortion-Pedal ist das Ergebnis eines erneuten Facelifts des beliebten Iron Horse. Bei der zweiten Version war neben Korrekturen zum Regelweg der drei Potis (Level, Tone, Distortion) auch ein Dreifachschalter zur Anwahl verschiedener Clipping-Modes hinzugefügt worden.

Bonedo YouTube
  • Gibson SG Standard '61 Faded Maestro Vibrola Vintage Cherry - Sound Demo (no talking)
  • Epiphone Noel Gallagher Riviera - Sound Demo (no talking)
  • Taylor 512ce (Urban Ironbark) - Sound Demo (no talking)