News
2
14.05.2021

Soeben vorgestellt: Austrian Audio Hi-X65

Mixing- und Mastering-Kopfhörer

High End aus Österreich

Von Austrian Audio gibt es Neuigkeiten! Wie sich wohl mittlerweile herumgesprochen haben wird, sind Austrian Audio aus AKG-Staff des ehemaligen Firmenstandorts in Österreich hervorgegangen und betreiben eine emsige Fortführung der AKG-Traditionen im Kopfhörer- und Mikrofonbau. 

Die neueste Entwicklung ist wieder ein Kopfhörer: Der Austrian Audio Hi-X65 ist ein ohrumschließender Kopfhörer in offener Bauweise, der für tontechnische Arbeiten wie Mixing und Mastering genauso wie für audiophilen Musikgenuss geeignet sein soll. Hier sind die wichtigsten Eckpunkte zu den neuen Headphones aus Wien:

Der 310 Gramm wiegende Hörer besitzt einseitige Kabelführung und ist faltbar, für einen angenehmen Sitz kommt am Kopfband wie an den Muscheln Memory Foam zum Einsatz. Die Schallwandlung übernehmen langhubige Tauchspulenwandler mit 4,4 Zentimetern Durchmesser, bei 1 kHz liegt der Klirr unter 0,1%. Seine Empfindlichkeit beträgt 110 dB SPL / Volt, weil er dem Verstärker nur eine Impedanz von 25 Ohm entgegensetzt, kann er problemlos auch an modernen Mobilgeräten betrieben werden. Den Frequenzgang gibt Austrian Audio mit 5 Hz - 28 kHz an. 

AA beschreiben die klanglichen Merkmale dadurch, dass der Hi-X65 sehr präzise und detailliert arbeiten soll, was insbesondere für den bei tontechnischen Tätigkeiten wichtigen Bassbereich gelten soll.

Hergestellt wird der Hörer komplett in Wien, kosten tut er 349 Euro (UVP) – was ein durchaus erstaunlicher Preis ist für ein derartiges Produkt, das von einem kleinen Unternehmen in Europa entwickelt und gefertigt wird. Erhältlich soll er ab sofort sein!

Mitgeliefert werden eine Tasche sowie zwei Kabel – eines in dreihundert, eines mit hundertvierzig Zentimetern Länge. 

Verwandte Artikel

User Kommentare