Hersteller_Roland
Feature
3
06.05.2015

Fazit:

Braucht man ihn noch? Beim Schreiben dieses Vintage-Features habe ich mir einmal mehr die Frage gestellt, ob ein Jupiter 8 in der heutigen Zeit eigentlich noch Sinn macht. Die Software-Versionen des JP8 haben einfach unschlagbare Vorteile gegenüber der in die Jahre gekommenen Hardware-Version: Das Totschlagsargument für die Software-Variante ist sicherlich der Preis.

Ein Plug-In bekommt man für einen Bruchteil des Preises, für den ein original JP8 heute gehandelt wird. Die Software ist zudem besser steuerbar und ins Studiosetup integrierbar. Sie besitzt darüber hinaus einige Funktionen, über die das Original nicht verfügt. Ganz zu schweigen vom Risiko einer kostspieligen Reparatur! Ersatzteile werden immer seltener und ich hatte schon öfter Situationen, in denen ich Schweißausbrüche erleiden musste, bloß, weil die Speicherbatterie leer war und beim Anschalten nur noch Quietschgeräusche aus den Boxen kamen.

Trotzdem steht mein Jupi immer noch auf seinem angestammten Platz im Studio. Warum? Weil er eben doch um Welten besser klingt, als seine digitale Konkurrenz. Und weil die Haptik ein nicht zu unterschätzender Faktor ist. Es ist halt immer noch ein Unterschied, ob man beim Spielen einen Drehregler zwischen Daumen und Zeigefinger dreht oder ob man eine Maus auf dem Pad hin und her schiebt.

Ein letztes Mal bemühe ich den Vergleich mit einem Porsche. Es ist eben doch ein Unterschied, ob man sich – bequem im Wohnzimmersessel liegend - ein Motorengeräusch auf einer Dolby-Surround-Anlage anhören möchte oder ob man in einem echten Oldtimer mit unsynchronisierten Getriebe ohne EPS, ABS und Airbag um die Kurve jagen möchte.

Ich bin kein reiner Analog-Freak. Ich bin nicht Purist genug, um in jedem Fall dem Original den Vorzug zu geben. Für mich sind das Spielgefühl und der Sound entscheidend. Aber vermutlich steht der Jupiter gerade deswegen immer noch auf seinem exponierten Platz und lockt mich bei jedem Betreten des Studios mit einem „Ja – komm und spiel mich!“

  • Pro
  • Sound
  • Modulationsmöglichkeiten und/ Vielseitigkeit
  • Haptik
  • Arpeggiator
  • Contra
  • Preis
  • Tastatur
  • Risiko eines Ausfalls
  • Ersatzteilsituation
3 / 3

Verwandte Artikel

User Kommentare